VfR WΓΌrselen 1911 - Jugendabteilung


Header Section


Main Content

➀ Berichte

 

 
Das Fussballjahr 2016/2017
 
 
 
 

Meisterschaft 18.02.17 gegen FV Vaalserquartier

Endlich wieder Meisterschaft!

Dèjà - vu könnte man als große Überschrift für dieses Spiel nehmen. Schlechte Vorzeichen, unser Torhüter musste leider ein paar Minuten vor dem Spiel die Segelstreichen, somit musste ein Feldspieler ins Tor. Von Vaalserquartier wussten wir, das sie versuchen würden ihre schnellen Stürmer in Schussposition zu bringen. das heißt, sie würden mit langen Bällen, in die Schnittstellen unserer Abwehr agieren. Genau das wollten wir aber verhindern, dementsprechend sollten unsere Jungs das Mittelfeld eng machen und kompakt stehen. Bei Ballgewinn natürlich schnell umschalten und in den 16èr eindringen  + Abschluss suchen.

Es klappte nicht! Irgendwie fehlte unseren Jungs heute der Biss dieses Spiel gewinnen zu wollen. Es war weder ein schönes, noch ein gutes Spiel, von beiden Mannschaften. Glücksschuss Vaalserquartier 1 : 0, Glücksschuss VfR 1 : 1, dann musste unser Innenverteidiger verletzungsbedingt ausgewechselt werden. Die Abstimmung fehlte daraufhin in der Abwehr, 2 : 1 Vaalserequartier. Schlusspunkt!

   
     

11.02.17 Casino - CUP

Zum Abschluss der erfolgreichen Hallensaison, haben wir die Einladung zum Cassino - CUP vom SV Kohlscheid gerne angenommen. Gespielt wurde in zwei 4èr Gruppen, in der Vorrunde, danach bestreiten die beiden Ersten das Endspiel und die beiden Zweiten das Spiel um den 3. und 4. Platz. Unsere Gruppengegner hießen KBC, VfL Laurensberg und Germania Dürwiß.

Leider haben unsere Jungs das erste Spiel verpennt, 0 : 2 gegen Germania Dürwiß. Beim Hallenturnier kann so eine Niederlage schon das vorzeitige Aus bedeuten. Unsere Jungs zeigten Charakter, gewannen gegen Laurensberg und dem KBC. Somit war das kleine Finale erreicht. Im Spiel um den 3. und 4. Platz ging es gegen den Gastgeber SV Kohlscheid. Budenzauber der extra Klasse zeigten uns beide Mannschaften. Bis zum Abpfiff wurde gefightet und trotzdem ging es ins 9 Meterschießen. Klasse! Der Puls ging hoch und es knisterte vor Spannung. Unsere Jungs behielten die Nerven und schossen einen Tick besser als der SV. Ein sehr guter 3. Platz. Klasse Jungs.

Vielen Dank an den SV Kohlscheid für ein sehr gutes Turnier und auch vielen Dank und Kompliment an das Schiedsrichter Team, sehr gute Leistung. So machen Hallenturniere wirklich Spaß.

   
     

29.01.17 Wurmtal - CUP

Alle Jahre wieder veranstaltet der SC Bardenberg den Wurmtal - CUP. Ein gutes Turnier, ruhig, kein Stress für die Teilnehmer, gut organisiert.

Bei uns in der C - Jugend gab es zwei 3èr Gruppen. Wir bekamen es mit JSV Baesweiler und Sparta Würselen zu tun. Nach der Vorrunde wurde dann jeder Platz ausgespielt. Sprich die Gruppen ersten gegeneinander, die Gruppen zweiten und die Gruppen dritten.

Bei unsern bisherigen Turnieren hatten wir wenig Glück, meist gut bis sehr gut gestartet und dann genauso stark nach gelassen.

Teambesprechung, unser Trainer gab den Takt vor, schnelles Spiel, wenn möglich mit zwei Ballkontakten, Seitenwechsel und Pass in die Tiefe. Wichtig, nicht schon wieder so viele Torchancen auslassen, sondern auch vorm Tor genügend Cleverness zeigen. Also, eigentlich ganz einfach. Gesagt getan, erstes Spiel erster Sieg 7 : 1. Absolut top. Jetzt aber nicht nach lassen, noch mal Tempospiel, den Gegner keine ruhige Minute gönnen. Mit Sparta kam die Mannschaft, die uns die Stadtmeisterschaft vermiest hatte. Offene Rechnung nennen wir so etwas im Fußball. Schnell stand es 0 : 2. Jetzt nur nicht den Kopf hängen lassen, in der Halle werden Spiele oft erst in den letzten 60 Sekunden entschieden. Und siehe da, Sparta fühlte sich zu sicher und unsere Jungs zeigten Herzblut. 4 : 3 für uns. Endspiel !!

Endspiel gegen den SC Bardenberg, die Stadtmeisterschaft hat uns wieder. Dieses mal waren wir auch für Bardenberg eine Nummer zu stark. Unser schnelles Spiel passte Bardenberg nicht. Sie bekammen keinen Zugriff auf unsere Spieler und somit hatten wir immer freie Anspielstationen. Torchancen genutzt und schnell eine 2 : 0 heraus gespielt. Dann kippte das Spiel ein wenig. Bardenberg wurde stärker und verkürzte auf 1 : 2. Jetzt wurde es doch noch mal eng. Aber unsere Jungs mobilisierten noch mal ihre Kräfte und gewannen zu recht 3 : 1. Wie sagte doch ein guter Trainer, " Fußball wird mit dem Füßen gespielt, aber im Kopf entschieden ". Heute ward ihr richtig wach und habt eine sehr gute Einstellung an den Tag gelegt. Kompliment. Super Jungs, nicht alles richtig gemacht aber trotzdem erster Turniersieg.

Auch an das Schiedsrichtergespann ein dickes Kompliment. Sie waren zu jeder Zeit her der Lage, fair und souverän. Vielen Dank.

 

   
     

28.01. Testspiel gegen Fortuna Mönchengladbach:

Die Platzanlage, in Mönchengladbach, sah aus als ob der Winter einen großen Bogen um sie gemacht hatte. Kein Schnee, kein Eis, super Kunstrasenanlage und super Wetter. Alles war für einen guten Test bereit.

Heute galt es während des Spieles, spezielle Aufgaben zu erfüllen. Jeder einzelne Spieler bekam seine persönlichen Aufgaben mit auf dem Weg. Zusätzlich gab es Teamaufgaben, wie z.B. Stellungsspiel bei Standarts oder Aufbauspiel.

Tja, das war die Theorie.

Das Spiel wurde von Fortuna Mönchengladbach bestimmt. Wenn man es genau nahm, spielte Fortuna genau das was wir spielen wollten. Dumm gelaufen.

Im Mittelfeld bekamen wir keinen Zugriff und zusätzlich war unsere Zentrale offen wie ein Scheunentor. Die Sturmspitze spielte nach dem Motto " wär sich bewegt verliert" Einzig allein unser Torhüter und ein Innenverteidiger hielten sich an die Anweisungen und spielten auch danach. Das es zur Halbzeit noch 0 : 0 stand war wohl sehr glücklich, aus unserer Sicht.

Die zweite Halbzeit ist schnell erzählt, Fortuna Mönchengladbach hatte endlich mehr Glück im Abschluss und gewann zurecht 2 : 1. Den zwischenzeitlichen Ausgleich erzielten unsere Jungs nach den einzigen gut vorgetragenden Spielzug im gesamten Spiel. Es gab noch 2 -3 weitere Tormöglichkeiten, die aber leichtfertig  vergeben worden.

Das Wetter hielt.

   

21.01.17 Soccerhalle Merzenich, Einladungsturnier von Vichtal:

In der Soccerhalle Merzenich waren wir zum ersten mal. Top, muss man sagen. Gute Atmosphäre, sehr gepflegte Plätze und nicht so kalt wie in den anderen Soccerhallen, die wir kennen.

Vichtal hatte uns zum kleinen internen Turnier eingeladen.

4 Mannschaften, jeder gegen jeden, Hin - und Rückrunde.

6 Spiele, 4 Siege,1 Unentschieden und 1 Niederlage.

Turniersieg!

Vor einer Woche waren wir noch die Jüngsten bei der Stadtmeisterschaft und mussten Lehrgeld bezahlen. Heute waren wir der ältere Jahrgang und hatten zum Schluss den längeren Atem.

Es waren gute und schnelle Spiele, wer schläft verliert. So ist das halt in der Halle.

Vielen Dank an Vichtal für die Einladung.

So, heute Abend geht es noch in die Soccerhalle von Kohlscheid. Training!

     
 
Hallenstadtmeisterschaft in Würselen:
15.01.2017
Jedes Jahr im Winter, werden bei uns in Würselen, die Hallenstadtmeisterschaften der Jugendmannschaften ausgetragen.
In diesen Jahr war der SC Bardenberg der gastgebende Verein.
6 Mannschaften, jeder gegen jeden.
Teilnehmer: SC Bardenberg, JFV Broichweiden, Sparta Würselen, Armada Würselen, Rhenania Würselen und VfR Würselen.
Die Stadtmeisterschaften werden normalerweise mit dem älteren Jahrgang gespielt. Unser Trainerteam entschied sich aber  für eine reine 2003èr Mannschaft ( jüngerer Jahrgang C – Jugend ) an den Start zu schicken.
Unser erstes Spiel sollte direkt gegen den haushohen Favoriten sein, JFV Broichweiden.
Das Trainerteam schwor die Jungs vor dem Spiel noch ein sich zu 100% an die taktische Marschroute zu halten. Ein heißer Tanz stand uns bevor. Taktische Meisterleistung, Fußball vom allerfeinsten, 5 : 3 gewonnen!!! Besser konnte der Start ins Turnier nicht sein. Auch das 2. und 3. Spiel wurden souverän gewonnen. Alle Spieler hielten sich strickt an die Vorgaben, die ihnen aufgetragen worden. Schnelles Kombinationsspiel, Pass in die Tiefe und Abschluss. Perfekt bis dahin.
Der einzige,  der gegen unseren Erfolg etwas hatte, war eindeutig der Schiedsrichter. Für normale Fouls, die alle Mannschaften im Turnier machten, wurden unsere Spieler standesgemäß für 2 Minuten vom Platz gestellt. Foulspiele gegen uns wurden wenigstens noch zum Teil mit Freistoß geahndet, aber Herunterstellungen gab es nicht. Auch nicht wenn der Gegner von hinten in die Beine ging, der letzte Mann unseren Spieler am Trikot umriss, Bodycheck an der Bande, Grätschen ohne den Ball zu bekommen bzw. Schlag in den Genitalbereich usw. usw., nicht wirklich neutral!!!
Aber zum Fußball zurück. Nach den ersten 3 Spielen kam jetzt schon das Endspiel für uns. Auch  Sparta Würselen hatte bis dahin einmal Unentschieden und sonst alles gewonnen. Teambesprechung, Motivation und taktische Angaben. Unsere Trainer behielten die Ruhe und bereiteten die Jungs optimal vor. Anpfiff, schnelle 1 : 0 Führung, top. Tja und dann drehte Sparta das Spiel und unsere Jungs vergaßen sämtliche Vorgaben. Es setzte eine deftige Niederlage, zu recht. So waren wir ganz schnell wieder auf dem Boden der Tatsachen und wussten nun, geschenkt bekommen wir hier nichts. Das letzte Spiel mussten wir noch gewinnen um noch eine winzige Chance auf die Stadtmeisterschaft zu haben.  Aber auch dies klappte nicht. Bardenberg siegte 1 : 0. Sie spielten clever, und wir schafften es nicht unser Tempo – Spiel auf zubauen. Somit vielen wir auf dem 4. Platz zurück, da zum Schluss der direkte Vergleich zählte. Tja so etwas nennt man dann wohl Lehrgeld bezahlen.
Kopf hoch es geht weiter.
 
 
 

02.04.2016

 

Meisterschaft gegen Jugendsport Wenau:


Im heutigen Meisterschaftsspiel kommt der Tabellenführer der Sonderliga Staffel. In meinen Augen stehen sie dort auch zu recht, weil es einfach die beste Mannschaft ist. Den einzigen Vorteil, den wir heute haben, ist unser nicht wirklich vorhandener Rasenplatz. Unsere Marschroute war klar, wir wollten die Räume im Mittelfeld eng halten und defensiv gut stehen. Um dann mit einen schnellen Umschaltspiel zum Erfolg kommen.


Zum Spiel:


Wenau setzte uns von der ersten Minute an unter Druck. Der Ball lief schnell durch die Reihen von Wenau und unsere Jungs waren oft am hinter her laufen. Immer wieder versuchte Wenau ihre Stürmer in Schussposition zu bringen, was in den ersten Minuten von unsere Jungs aber noch vereitelt werden konnte. Nach 2 -3 Kontern,  keimte dann auch langsam bei uns Hoffnung auf, vielleicht war ja doch mehr drin. Leider wurden unsere Konter leichtfertig von unseren Stürmer vergeben. Zwei Unachtsamkeiten unserer Defensive brachte Wenau die 2 : 0 Halbzeitführung.
In der 2. Halbzeit sahen wir dasselbe Spiel. Wenau bestimmte das Spielgeschehen und unsere Jungs versuchten gegen zu halten.


Es blieb beim 0 : 2.


Trotzdem Jungs Kompliment ihr habt wesentlich besser gespielt als in den letzten Spielen. Taktisch klug und dizipliniert.

 

Weiter Arbeiten.

 

02.04.2016

Turnier bei Falke Bergrath:


Hammergruppe, Fortuna Köln, Walheim, Wenau und Dürwiß.


Eine Niederlage und 3 X unentschieden hieß es zum Schluss, reichte natürlich nicht um weiter zu kommen war aber trotzdem ein guter Osterabschluss. Die Niederlage ging in Ordnung, zu viel Respekt vor den Namen und zu hektisch im Abschluss, hinzu kam noch zu ängstliches Zweikampf verhalten.

Die drei unentschieden hätten nicht unbedingt sein müssen. Übergewicht im Spiel aber unkonzentriert bzw. nicht konsequent genug im Abschluss.
Aber dafür die anderen Mannschaften geärgert.
Sehr auffällig waren die schlechten Schiedsrichter.  Die einen waren mehr mit dem Handy beschäftigt statt mit dem Spiel und die anderen waren wohl körperlich auf dem Platz aber nicht mehr in der Lage das Spiel zu verfolgen. Ein langer Tag halt.


Trotzdem Kompliment an Falke, es war wieder ein super Turnier.

 

 

01.04.2016

 

Testspiel gegen die Spielgemeinschaft JSV Baesweiler / Concordia Oidtweiler:


3 Halbzeiten wurden gespielt, eine gute Trainingseinheit sollte es werden. Unsere Jungs machten aber ein Aprilscherz draus. Sie  wirkten in der ersten und dritten Halbzeit sehr lauf faul und unmotiviert. Zweite Halbzeit war gut.


Endstand 3 : 4

 

 

19.03.2016

 

Meisterschaft gegen Westwacht Aachen

 

Spiel 4 in 8 Tagen. Unser Nachholspielplan meint es nicht wirklich gut mit uns.
Der erste Ferien Tag und trotzdem mussten wir unsere Jungs noch mal auf dem Sportplatz bitten. Mit Westwacht kam eine der besten Sonderliga Mannschaften und wir wussten das wir den Jungs heute einiges abverlangen mussten. Hohe Disziplin mussten unsere Jungs an den Tag legen, wenn sie heute mithalten wollten. Wir wollten kompakt im Mittelfeld stehen und mit schnellen Umschaltspiel Westwacht überraschen. Das Spiel begann genauso wie wir Trainer uns es dachten. Westwacht übernahm das Kommando und drängten unsere Jungs sehr in die Defensive, aber die stand. Sobald wir den Ball abfangen konnten ging es dann schnell nach vorne. Leider blieben unsere Jungs dann aber immer wieder in der Abwehr von Westwacht hängen. Durch ein unnötig verlorenen Zweikampf in unseren defensiven Mittelfeld kam Westwacht kurz vor der Halbzeit noch zu einen Geschenk und traf zum 0 : 1. Der Halbzeitstand geht in Ordnung, unsere Jungs hatten auch ihre Torchancen, aber nicht jeder Schuss trifft. Dafür hatte unser Torhüter einen glänzenden Tag und vernichteten doch so einige Tormöglichkeiten von Westwacht.


In der 2. Halbzeit änderte sich das Bild. Mehr und mehr übernahmen unsere Jungs das Kommando auf dem Platz und drängten jetzt Westwacht in die eigene Defensive. Leider muss man aber sagen hatten unsere Stürmer kein Zielwasser getrunken und vergaben zu viele 100%è. So kam es wie es kommen musste, Westwacht konterte und kam zum Abschluss. Danach ließen unsere Jungs den Kopf hängen und gaben auf. Am Ende 0 : 4. Ein unnötiges Ergebnis, wenn man den Spielverlauf gesehen hat. Wo wir Trainer uns drüber beklagen müssen ist das Zweikampf verhalten einiger Spieler, die auch heute immer noch absolut darauf achten ohne Körperkontakt zu spielen. Jungs, so leid es mir tut, das funktioniert einfach nicht mehr. Positiv zu sehen ist gerade aber die erste Halbzeit und die ersten 15 Minuten der 2. Halbzeit. Sehr Kontrolliert und Diszipliniert, taktisch gut. Mein Fazit, die Jungs haben in den letzten Monaten einiges dazu gelernt. Sie sind stabiler geworden und nehmen immer mehr taktische Vorgaben an. Technisch hochwertigen Fußball kann kein Mensch auf unseren Heimplatz erwarten. Aber auch der Kampf führt manchmal zum Erfolg, siehe das Vichtal Spiel.


Weiter so arbeiten !


Frohe Osterferien

Euer Trainerteam


 

16.03.2016

 

Meisterschaft gegen Hertha Walheim

 

Spiel 3 unserer Mammutwoche.
Hertha Walheim ist eine spielstarke Mannschaft, aber in Schlagdistanz für uns. So glaubten wir Trainer.
Unser Ziel war ein schnelles Tor zu machen um Walheim aus der Abwehr zu locken. Dann hätten wir aus einer kompakten Defensive und schnellen Umschaltspiel angreifen können. Leider kam es anders als geplant. Unsere Jungs waren noch gar nicht richtig auf dem Platz da stand es schon 1 : 0 für Walheim. Tja das Spiel beginnt halt auch in Walheim mit dem Anpfiff und dann muss natürlich jeder fit im Kopf sein, konzentriert und motiviert. Heute war der Kopf von unseren Jungs nicht frei. Erst liefen sie den 0 : 1 hinterher und in der 2. Hälfte waren sie dann hilflos überfordert.

 

Ein absolutes Unding ist es aber , das während des Spieles schon Abwerbe – Versuche von unseren Spielern durchgeführt worden sind.

 


0 : 4 Endstand.


Das Ergebnis geht auch in dieser Höhe in Ordnung.

 

 

14.03.2016

 

 

Meisterschaft gegen VfL 08 Vichtal

 

Mit dem VfL kam der Tabellen 3. zum Meisterschaftsspiel.
Nichts des do trotz hatten wir uns heute vorgenommen den VfL zu ärgern. Ein Punkt wäre super.
Defensiv sollten unsere Jungs kompakt stehen um Vichtal so wenig Räume wie möglich zu bieten. Zweikämpfe waren gefragt, nicht unfair aber aggressiv und natürlich schnelles verschieben. Dazu hofften wir 2 -3 Konter zu fahren und abschließen zu können. Jungs, Ihr habt das absolut Klasse gemacht. Taktisch und Diszipliniert habt Ihr Vichtal das Leben echt schwer gemacht.
Im Mittelfeld wurde Vichtal gestoppt und immer wieder zum Quer – und Rückwerts spielen gezwungen. Dadurch schafften sie keinen großen Platzgewinn und konnten natürlich auch keine große Torgefahr ausstrahlen.
Dieses 0 : 0 war absolut verdient.
Kompliment an unsere Trainer, die die Jungs auf dem Punkt richtig eingestellt hatten.
Das einzige was nicht so ganz klappte waren die schnellen Vorstöße, die wir immer wieder mal fahren wollten. Dafür war der VfL zu stark. Leider muss man sagen konzentrierte sich der Trainer von Vichtal viel zu sehr darauf  den Schiedsrichter und die Platzverhältnisse die Schuld zu geben an diesen Unentschieden.
Die zwei Gesichter der D1, am Samstag erschreckend und heute grandios.

Das macht das Leben eines Trainers doch lebenswert.

 

 

12.03.2016

Meisterschaft gegen JFV Broichweiden

 


Das Spiel war nach 10 Minuten schon fast entschieden. Die ersten 9 Minuten machten unsere Jungs Druck
und erzielten auch schnell die 1 : 0 Führung. Danach kam leider nichts mehr. Ca. in der 10 Minuten machte
JFV den Ausgleich. JFV spielte giftig und schnell. Unsere Jungs ließen leider alle Fußballtugenden zu Hause.
Am Ende ein unverdienter 2 : 1 Sieg.

Aber das sind die „ dreckigen Siege“ die jede Mannschaft mal braucht.

 

 

27.02.2016

 

Meisterschaft gegen Alemannia Mariadorf


Endlich rollt der Ball wieder draußen, Halle ade.


Alemannia Mariadorf hieß unser erster Gegner. Wer im Vorfeld auf die Tabelle geschaut hatte, sah das beide Mannschaften im unteren Tabellendrittel zu Hause waren. Dies hieß natürlich, wer gewinnt kann sich von den Abstiegsrängen ein wenig absetzen und auch den Blick Richtung oberes Mittelfeld richten.
Die Spielweise von Mariadorf ist rein kampfbetont. Das hieß für uns den Ball laufen lassen und schnelle Abschlüsse suchen. Hat geklappt. Schnell hatten unsere Jungs eine 2 : 0 Führung heraus gespielt und kontrollierten auch weiterhin das Spiel in der ersten Halbzeit. Leider ließen unsere Jungs zu viele Tormöglichkeiten aus um noch höher in Führung zu gehen und auch um ein besseres Torverhältnis in der Tabelle zu erspielen.
In der 2. Halbzeit kontrollierten unsere Jungs wohl weiterhin das Geschehen, spielten aber mit angezogener Handbremse und auch nicht mehr wirklich effektiv.


Zum Schluss stand es 3 : 1 für uns, ein ungefährdeter Sieg aber nicht unbedingt ein Spiel fürs Auge.

 

 

 

13.02.2016

 

Hallencup VfR Würselen

Ein starkes Teilnehmerfeld hatte sich beim 2003èr Jahrgang gemeldet.
Mit FC Wegberg – Beeck, FC Bergheim 2000 und VfL Sindorf 1928 kamen 3 Mannschaften zum Turnier,
die alle in höheren Ligen Spielen. Leider ließ uns die 4 . Mannschaft in Stich, so stellten wir aber direkt eine 2. Mannschaft damit  weiterhin ein 5èr Feld zur Verfügung stand.


Alle Spiele boten D – Jugend Fußball auf hohen Niveau. Das sagt allein schon die Tabelle aus. 3 Mannschaften hatten am Ende 9 Punkte und somit wurden die Tabellenplätze ausschließlich durch das Torverhältnis entschieden. Den 3. und 4. Platz erreichten unsere beiden Teams. Gratulation Jungs. Sehr gut.


Ein noch größeres Kompliment möchten wir Trainer aber unseren Eltern machen. Durch die ganzen Essenspenden wurde es nicht nur ein Fußballfest sondern auch ein Gaumenschmaus, wie es der Kreis Aachen noch nicht gesehen hat. Vielen Dank hierfür und auch vielen Dank für die vielen Hände, die uns bei unseren Turnier geholfen haben.


Euer Trainerteam

 

 

weitere Bilder folgen noch !!!

 

23.01.2016

 

Turnier beim SV Viktoria Ellen

 

Früh aufstehen hieß es am Wochenende für unsere Jungs wieder einmal. Es ging zum Hallenturnier von Viktoria Ellen ( Niederzier ).


Aufgrund der letzten Testspiele, Hallenturniere und Trainingseinheiten fuhren wir mit breiter Brust und viel Selbstbewusstsein zum Turnier. Aus zwei 5èr Gruppen wurden zwei 4èr Gruppen aufgrund von Absagen zweier Mannschaften. Nachteil für unsere Jungs war eindeutig der Stoffball, mit dem wir wohl vor 2 – 3  Jahren das letzte mal gespielt hatten. Aber gut alle anderen Mannschaften mussten damit auch zurechtkommen.


Zu den Spielen


Es war wohl wie Feuer und Wasser oder Himmel und Hölle, grausig und zum Zunge schnalzen, die Zwei Gesichter unserer Jungs. Die ersten beiden Spiele waren einfach grausig, Leider muss man es so deutlich sagen. Kein Biss, kein Siegeswille, kein Zusammenspiel, Zweikampfverhalten erschreckend und Laufbereitschaft gleich null. Was natürlich richtig ärgerlich war, das unsere Jungs den Anordnungen des Trainers überhaupt nicht Folge geleistet haben. Den einzigen den wir rausnehmen müssen ist unser Torwart, der hielt wirklich alles was zu halten war. Die Abwürfe kamen für meinen Geschmack etwas zu zögerlich aber ansonsten gut. Das soll jetzt keine Entschuldigung sein, die ersten beiden Gegner waren schon sehr stark. Aber das denken wir von unserer Mannschaft auch. Nur brachten unsere Jungs es heute nicht auf den Hallenboden. Nach dem 2. Spiel gab es dann auch eine sehr deutliche Ansage von unseren Trainerteam.


Das 3. Spiel, jetzt kam das Zunge schnalzen. Alles passte wieder, unsere Jungs waren endlich wach und fertigten den Gegner 7 : 0 ab. Sie Kombinierten als ob wir jeden Tag in der Halle verbringen würden. Ganz, ganz stark. Passspiel, Aufbau und auch Torabschluss, jetzt zeigten unsere Jungs was sie wirklich können.


Leider kam es aber zu spät, wir durften nach Hause fahren. Nichts mit Endspiel bzw. Spiel um den 3. Und 4. Platz.
Was unsere Jungs wohl noch richtig verinnerlichen müssen, ist das jedes Spiel mit 0 : 0 anfängt. Die Konstanz fehlt noch etwas und bei einigen vielleicht noch ein Quäntchen mehr Ehrgeiz.

 

 

 

10.01.2016

 

Stadtmeisterschaft

 

D1 schafft das Double.


Nach den Gewinn der Stadtmeisterschaft im Sommer waren unsere Jungs auch heute nicht zu schlagen und gewannen souverän die Hallenstadtmeisterschaft.


4 Spiele, 4 Siege.


In den ersten beiden Spielen merkte man unserer Mannschaft noch an, das wir nicht in der Halle trainiert hatten. Passspiel und Ballkontrolle waren nicht so sauber wie wir Trainer es eigentlich erwartet hätten. Vor allen am Handballkreis vergaßen unsere Jungs zu oft das sie nicht alleine auf dem Platz standen.  Anstatt den besser stehenden Mitspieler zu suchen wurde dann aus zu spitzen Winkel aufs Tor geschossen. Trotzdem kontrollierten wir Gegner und Spiel. Die ersten beiden Spiele gewannen unsere Jungs beide mit 3 : 0.


Das 3. Spiel war schon um einiges besser. Jetzt wurde wesentlich besser kombiniert und die Laufwege waren besser abgestimmt. Spielaufbau und Abschluss stimmten  endlich. 5 : 0 Sieg.


Die Krönung war aber das 4. Spiel. Feine Zuckerpässe, ein Tor schöner als das andere. Defensive und Offensive spielten super zusammen. Ganz stark Jungs.


JFV hatte nicht den Hauch einer Chance das Spiel zu gewinnen. Endstand: 4:1


Glückwunsch Jungs

Euer Trainerteam

 

 

 

 

http://www.vfr-wuerselen-jugend.de/media//Bilder/jg2003/Jahr_2016/Hallenstadtmeisterschaft/K1600_Hallenstadtmeisterschaft_2016_Pokal.JPG

 

 weitere Bilder findet man << hier >>

 

03.01.2016

 

Turnier beim SC 09 Erkelenz


Das neue Jahr hat gerade begonnen und schon rollt der Ball wieder.


Gott sei Dank, die Pause war lang genug.


Unsere Jungs mussten heute richtig früh raus aus den Betten, Turnierbeginn war 09.00 Uhr. Budenzauber war angesagt, rund herum wurde mit Bande gespielt. Die Halle war super, Organisation und Ablauf waren absolut gut.


Ein Hallenturnier das wirklich empfehlenswert ist.


Zu den Spielen.


Im 1. Spiel trafen wir auf die Hausherren. Wir wurden richtig platt gemacht. Erkelenz spielte Katz und Maus mit uns.


Im 2. Spiel  kam es zu einer leichten Steigerung unserer Jungs, gewonnen und Halbfinale.


Im Halbfinale und auch im Spiel um den 3. Platz wurden uns, unsere Grenzen, am heutigen Tag auf gezeigt.
Unsere Jungs zeigten nicht die erhofften Leistungen. Laufbereitschaft, Zweikampfverhalten und Spritzigkeit ließen doch zu wünschen übrig. Dafür zeigten sie  aber immer mal wieder gutes Passspiel und schön heraus gespielte Tore.


Am Ende sprang der 4. Platz heraus, Leistungsgerecht.


Heute mussten wir uns damit zufrieden geben aber die nächsten Spiele und Turniere kommen!

 

 

08.12.2015

 

Meisterschaftsspiel gegen JSV Alsdorf
 
In der ersten Halbzeit viel uns sehr früh schon auf, das JSV versuchte hinten Kompakt zu stehen um dann mit Konterfußball zum Abschluss zu kommen. Diese Art Fußball zu spielen war uns mittlerweile nicht mehr unbekannt, denn dies hatten wir schon einige Male erlebt, im Laufe der Saison. Die erste Halbzeit war ein packenes Spiel mit schönen Toren von beiden Seiten. Nach der 1 : 0 Führung für uns glich JSV zum 1 : 1 aus und schaffte auch noch das 2 : 1. Vor der Halbzeitpause glichen unsere Jungs aber noch aus, zum 2 : 2. Starkes Spiel von beiden Seiten, ein echtes Sonderliga Spiel.


In der Halbzeitpause wurden die taktischen Übungen der letzten Trainingseinheiten im Schnelldurchlauf noch mal durch gekaut. Die Köpfe unserer Jungs waren frei und auch offen für die Anordnungen unseres Trainers. Die 2. Halbzeit wurde zum Kombinationsspiel und Verschiebespiel. Unsere Jungs hielten sich strickt an die Anweisungen von Jasko. Das 3 : 2 für uns viel nach ca. 5 Minuten. Gut Kombiniert und clever Abgeschlossen. Klasse!


Trotz weiterhin starken Spiels, fehlte uns vor dem Tor etwas Glück. Pfosten und Latte verhinderten weitere Treffer. Aber unsere Jungs kontrollierten die 2. Halbzeit und JSV hatte Glück das das Ergebnis nicht höher aus viel. 
Kompliment an unseren neuen Trainer, das er die Jungs so schnell auf den richtigen Pfad brachte und auch ein Kompliment an die Jungs, das sie die Taktik so schnell umsetzen konnten.


3 : 2 Sieg für.


Super Jungs.
 
Euer Trainerteam

 

 

05.12.2015


Meisterschaftsspiel gegen Raspo Brand:

 


Das Meisterschaftsspiel gegen Brand war ein echtes 6 Punkte – Spiel. Um in der Tabelle weiter nach oben zu kommen, bzw. um den Abstand nach unten zu vergrößern, waren beide Mannschaften zum Siegen verdammt. Der Zeitpunkt war für uns leider ungünstig, da wir mit zu vielen Ausfällen zu kämpfen hatten.


In der  ersten Halbzeit sahen wir ein packendes Spiel, beide Mannschaften spielten mit offenen Visier und versuchten den Gegner zu Fehlern zu zwingen. Beide Mannschaften waren absolut gleich stark und versuchten hauptsächlich in der Offensive ihr Glück.  Die besseren Chancen hatten aber die Brander. Nach der ersten Halbzeit stand es 1 : 1.
Die 2 Halbzeit war kein Deut schlechter. Dumm für uns nur das Raspo eine Torchance nutzte und wir nicht.
2 : 1 Sieg für Raspo.


Für uns heißt das weiterhin Aufbauarbeit und natürlich Training, Training, Training.

 

 

 

21.11.2015

 

Meisterschaftsspiel gegen Eintracht Verlautenheide



Dieses Wochenende war Verlautenheide Tag auf dem Drischfeld. Unsere E – Jugend hatte vorgelegt und gegen die E von Verlautenheide schon gewonnen. Dies wollten wir unseren Jüngeren Jahrgang natürlich nach machen.
Der Herbst war eingezogen, nach den letzten schönen Herbstwochen traf uns in der letzten Woche die etwas schlechtere Seite des Herbstes. Regen und kalt. Nach der Sportplatzbegehung entschieden Hauptvorstand und Jugendvorstand das die Spiele trotzdem auf dem Rasenplatz ausgetragen werden sollten. Der Ascheplatz war absolut unbespielbar.


Der Boden war tief und glitschig, nicht unbedingt zum Vorteil für unsere Techniker, dafür war dann aber mehr Kampf angesagt.
Unsere Jungs versuchten trotzdem den Ball in den eigenen Reihen laufen zu lassen. Leider streichelten Sie den Ball zu oft, so das der Pass immer wieder zu kurz gespielt wurde. Natürlich zum großen Vorteil von Verlautenheide, da die Bälle dadurch im Mittelfeld immer frühzeitig abgefangen werden konnten. Verlautenheide stand tief und verteidigte sehr gut. Die Räume wurden eng gemacht und unsere Jungs verstanden es nicht mit Tempospiel und Kurzpass in die kleinen Lücken die uns Verlautenheide ließ rein zu stoßen.
So kam es wie es kommen musste, Verlautenheide ging 1 : 0 in Führung weil wir nicht in der Lage waren den Ball vernünftig aus der eigene Hälfte raus zu spielen. Oder um es einfach zu schreiben, Fehlpass Schuss und Tor. So einfach kann Fußball sein.
Unsere Jungs dagegen versuchten es  weiter mit Streicheleinheiten für den Ball bzw. durch Einzelaktionen zum Erfolg zu kommen. Unklug würde ich sagen. 4 – 5 mal hätten unsere Jungs den Ball einfach mal quer legen müssen und schon hätte es gerappelt. Aber gut, so benötigten wir einen Elfmeter um zum Ausgleich zu kommen. Danach aber weiter das selbe Bild. Viel Ballbesitz für unsere Jungs aber zu zaghaft in der Vorwärtsbewegung und Abschluss. Trotzdem noch das 2 : 1 bis zur Halbzeitpause.


In der 2. Hälfte kontrollierten unsere Jungs das Spiel noch mehr als in der ersten Hälfte. Bei Verlautenheide ließ langsam die Konzentration und Kondition nach, trotzdem kämpften Sie mit allen Mitteln weiter. 5 : 1 hieß dann das Endergebnis für uns. 3 Punkte die wir fest eingeplant hatten, jetzt sind wir wieder 6. in der Tabelle. Tendenz aufwärts.


Voll im Soll, gut so Jungs

Euer Trainerteam

 

 

14.11.2015

 

Meisterschaftsspiel gegen VfJ Laurensberg
 
bei den Meisterschaftsspielen ist zur Zeit irgendwie der Wurm drin. Wieder mussten wir Stammspieler ersetzen und das gerade jetzt wo es zum Tabellenführer geht. Diese Laurensberger haben wir vor 3 Wochen bei Sparta Turnier im Endspiel noch geschlagen,aber heute sollte es nicht sein . Der Gegner stand hinten  kompakt und wartete auf Konterchancen. Die natürlich auch kamen. Unsere Defensiveinstellung war Kreisklasse.  Am Ende auch verdient 4-0 für Laurensberg. Wir müssen noch dazu schreiben, im Gegensatz zu dem Turnier vor 3 Wochen ,war es ein super faires Spiel. Kompliment an den Schiedsrichter von Laurensberg.


Aber auch Laurensberg ist nicht unschlagbar. Wir freuen uns jetzt schon auf das Rückspiel.
 
Euer Trainerteam

 

 

 

12.11.2015

 

Testspiel gegen SV Kohlscheid 


heute wollten wir alle Kinder spielen lassen ,die auch in der Meisterschaft teilweise nicht gespielt haben. In der ersten Halbzeit wahren unsere Jungs ein bisschen überheblich und haben alles auf die lockere Schulter genommen und prombt lagen wir auch 1-0 zurück. Aber ab der 25 Minute hatten sich unsere Jungs gefangen und spielten sauberen Kombinationssfussball. Erste Halbzeit 1-1. In der zweiten Halbzeit ging die Post ab, es wurden mit schönen Konbinationen auch schöne Tore erzielt.


Endstand  6-1 für uns
 
weiter so Jungs
 
Euer Trainerteam

 

 

07.11.2015


Meisterschaftsspiel gegen Wenau
 
Ohne 3 Stammspielern  fuhren wir nach Wenau um das nächste Meisterschaftsspiel an zu gehen. Wir wollten erstmal defensiv gut stehen und dann auf unsere Chancen warten. Dies klappte am Anfang auch noch sehr gut, am 16èr war Schluss für Wenau.  Nur durch Fernschüsse vielen Sie auf. Die aber von unsere Torwart souverän gehalten wurden. Unsere Jungs spielten gut mit und kamen auch immer wieder gefährlich in den Wenauer – Strafraum, aber dann war leider Schluss. Ca. 1 Minute vor Halbzeit konnten die Wenauer doch das 1 -0 durch ein Abwehrfehler erzielen. In der 2 Halbzeit wurden unsere Jungs offensiver aufgestellt, leider kam dann aber noch der 4. Ausfall. Wie auch schon in den letzten Spielen klappte es auch heute nicht mit dem Tore schießen, trotz mehrere guter Einschuss Möglichkeiten. Stattdessen verteilten wir an Wenau noch 2 Geschenke. Leider eine unnötig bittere Niederlage, die wir an Lehrgeld bezahlen mussten. Aber wir sind uns sicher ,das wir die Wenauer bei uns mit den Stamm schlagen werden.


Endstand 3-0 für Wenau.
 
Kopf hoch Jungs


 
Euer Trainerteam

 

 

31.10.2015

 

Meisterschaftsspiel gegen JSV Broichweiden
 
 
1 Halbzeit

In den ersten 20 Minuten sahen wir ein schwaches Spiel von beiden Seiten. Einige wenige Torchancen die auf beiden Seiten kläglich vergeben wurden. Aufgrund dessen haben wir noch mehr zur Offensive geblasen. Jetzt zeigten unsere Jungs endlich den Fußball den wir auch sehen wollten. Sie zeigten Ihr wahres Gesicht, alles ging Richtung Tor von JFV. Es wurde kombiniert und  innerhalb von 8 Minuten gingen unsere Jungs 3 : 0 in Führung. Unsere Jungs wahren schon mit den Gedanken in der Pause, einmal nicht aufgepasst in der letzten Minute konnten die Broichweidener den Anschlusstreffer erzielen.


2 Halbzeit wurde viel gewechselt und auch viele Chancen vergeben, aber 1 Tor konnten unsere Jungs noch erzielen. Ergebnis am Ende 4-1 für uns.


Gute Besserung an den Spieler von JFV.


Glückwunsch Jungs wir sind wieder voll dabei


Euer Trainerteam

 

24.10.2015

 

Meisterschaftsspiel gegen SG Rott/Roetgen

 

Die Herbstferien sind endlich wieder vorbei und der Ball rollt endlich wieder.
Wir mussten heute bei SG Rott/Roetgen antreten.


Durch die schlechte Witterung konnten wir im Vorfeld leider nicht so trainieren wie wir eigentlich vorgehabt hatten. Zusätzlich viel leider auch noch unser geplantes Testspiel ins Wasser. Ergo schlechte Voraussetzungen für den Meisterschaftsstart. In Rott kam auch wieder ein Kunstrasenplatz auf uns zu, mit denen wir in den letzten Spielen immer wieder Probleme hatten. In der ersten Halbzeit zeigten sich genau diese Probleme auch wieder. Das Passspiel funktionierte mehr schlecht als recht. Was aber natürlich nicht an den Platzverhältnissen lag, denn diese waren Top, Kunstrasen halt. Der Ball rollte einfach zu schnell für uns. Aber nicht nur das, mit fehlerhaften Stellungsspiel luden wir Rott/Roetgen immer wieder ein Tore zu schießen. Die diese Geschenke aber nur ungenügend ausnutzten. 0 : 1 hieß der Halbzeitstand. Sehr schmeichelhaft für uns. Gravierende Fehler wurden überwiegend im Mittelfeld gemacht. Zum Teil standen unsere Jungs einfach zu weit weck vom Gegenspieler, hinzu kam noch sehr viel Standfußball  und schlechtes Zweikampfverhalten.

 

Die zweite Halbzeit sollte besser werden. Unsere Jungs waren wie verwandelt. Aus dem 0 : 1 Rückstand
machten unsere Jungs 2 : 1. Jetzt stimmte auf einmal alles. Die Pässe kamen endlich an und die Zweikämpfe wurde gewonnen. Sehr gutes Spiel. Leider verließ einigen Spieler gegen Ende der Partie doch noch die Kraft und es wurde wieder enger. Und dann kam das was keiner gebrauchen konnte, letzte Minute Freistoß und Tor. Der Ausgleich zum 2 : 2. Eigentlich eine gerechte Punkteteilung. Die erste Halbzeit gehörte klar Rott/Roetgen, die zweite Halbzeit unseren Jungs. Schade das Sie das Spiel diesmal nicht bis zum Ende durch gezogen haben.  Auf der anderen Seite muss man aber sagen
das es ein sehr gutes 2 : 2 war und technisch hochwertiges Spiel.

Also sehr gut Jungs.

 

 

03.10.2015

 
Zum Start der Herbstferien gab es noch mal ein Turnier für unsere Jungs.


Den Sparta Herbst CUP.


2 Gruppen a 4 Mannschaften.


Um gut ins Turnier zu starten, wollten wir natürlich direkt den ersten Sieg einfahren.

Der Gegner hieß Sparta Würselen. 2 : 1 Sieg für unsere Jungs. Über weite Strecken waren unsere Jungs drückend überlegen zogen aber leider keinen Nutzen daraus und mussten sogar den zwischenzeitlichen 0 : 1 Rückstand wieder ausgleichen.
Positiv, nach dem 0 : 1 noch mal eine Schippe drauf gelegt und gewonnen. Aber im Sturm zu harmlos viel zu viele Tormöglichkeiten ausgelassen.


Im 2. Spiel hieß der Gegner VFJ Laurensberg II. 9 : 0 gewonnen. Alles richtig gemacht, gut kombiniert, gutes und schnelles Passspiel und auch die Torchancen wurden in diesen Spiel endlich mal genutzt.


Im 3. Spiel hieß der Gegner dann BW Aachen. Scheinbar war die Pause zwischen den Spielen nicht wirklich gut für unsere Jungs. Kopflos und  ungeordnet agierten unsere Jungs. Dieses Spiel stand mehrfach auf der Kippe verloren zu gehen. Mit sehr viel Glück noch ein 1 : 1 geschafft. Aber nicht wirklich verdient.


Jetzt hieß es wieder Luft holen, durchatmen und vorbereiten für das Endspiel. Dieses hatten wir nach den Tabellenstand der Vorrunde erreicht. Im Großen und Ganzen konnten wir Trainer und Eltern damit schon sehr zufrieden sein. Aber wie heißt es so schön, mit einen Sieg aus ein Turnier raus zu gehen, ist für den Kopf und die Moral immer besser als mit einer Niederlage. Das heißt, jetzt wollten wir auch den Turniersieg.


Unser Gegner wurde der VFJ Laurensberg I.


Es wurde ein richtiges Endspiel.


Laurensberg spielte körperbetont, zum Teil an der Grenze des erlaubten. Unsere Jungs versuchten es technisch und spielerisch zu lösen, wurden aber im Spielaufbau immer wieder gefault. Ein Ellbogen gehört nicht in den Rücken oder Gesicht des Gegenspielers!
Die Zweikämpfe wurden jetzt noch etwas härter geführt, aber auch unsere Jungs hielten jetzt endlich voll dagegen. Man merkte sehr deutlich, das sich hier zwei Sonderligisten gegenüber standen.  Am Ende stand es 2 : 0 für uns. Ein verdienter Sieg, vielleicht mit einen Tor zu hoch.
Gesehen haben wir ein rassiges Endspiel. Beiden Trainern kann man eigentlich nur den Tipp geben, vielleicht doch mehr Fußball zu trainieren statt Eishockey. Und ein Schiedsrichter sollte doch neutral sein, in jeden Spiel und gegenüber jeder Mannschaft ,auch wenn die Mannschaft aus derselben Ortschaft ist.

Allen Kindern und Eltern wünschen wir schöne und erholsame Herbstferien. 1 Woche ist jetzt Pause und dann geht es voll in die Vorbereitung der nächsten Spiele. Bitte wenig Pommes, Pizza und Döner, sondern mehr Obst und Gemüse zu sich nehmen. Und natürlich gesund aus dem Urlaub zurück kommen.

Schöne Ferien
Euer Trainerteam


 

 

 

19.09.2015

 

Meisterschaftsspiel gegen Mariadorf
 
nach  den gezielten Trainingsübungen wollten wir gegen Mariadorf endlich wieder einen 3èr landen. Die ersten 15 Minuten haben unsere Jungs gegen die hart spielenden Mariadorfer gut mitgehalten und durch einen Konter auch das 1-0 erzielt.

Ab dann schlichen sich aber leider die Fehler der letzten Wochen wieder ein. Fast alle unserer Spieler machten Fehler worüber man nur noch den Kopf schütteln konnte. So gingen wir mit 1 : 2 in die Kabine (Halbzeit).

Diesmal wurde das Trainerteam ein bisschen lauter.3-4 Positionen wurden geändert. Die Jungs sollten das kampfbetonte Spiel von Mariadorf annehmen und noch einen drauf legen. Dies gelang auch. Wir sahen wohl in der 2. Halbzeit kein technisch hochwertiges Spiel aber dafür ein Fight auf Augenhöhe. 3 : 2 Sieg. Kompliment an unsere Jungs, Sie bissen sich zurück ins Spiel. Erhöhten noch mal den Druck auf Mariadorf, die auch bis an Ihre Grenze gingen. 2 : 2 in der 43 Minute und dann noch das 3 : 2 in der 53 Minute. Dieses Spiel wurde unser gewünschter 3èr und es war auch wieder die Auferstehung der Mannschaft.
Super Jungs.

Euer Trainerteam

 
 

 

12.09.2015

 

Meisterschaftsspiel gegen Vfl Vichtal

 

Unser nächster Gegner in der Sonderliga war der VfL Vichttal. Eine Mannschaft die vor allen auf Kunstrasen sehr effektiv spielen kann und mit schnellen Fußball aufwartet. Nicht unbedingt der Gegner, den wir uns gewünscht hatten zu diesen Zeitpunkt.
Trotz der deftigen Niederlagen in den letzten Spielen versuchten wir Trainer jeglichen Druck von der Mannschaft fern zu halten. Auch heute war ein Sieg nicht Pflicht.
In der ersten Halbzeit zeigten sich unsere Jungs als gute Gäste. Sie standen viel zu weit vom Gegenspieler entfernt und bewegten sich immer erst wenn der Ball schon gespielt war. Im Großen und Ganzen kann man schon sagen, das es nur 0 : 1 zur Halbzeit stand. Vichttal riss immer wieder große Lücken in unser Mittelfeld. Ganz einfach deswegen weil unsere Jungs  immer viel zu spät reagierten.
In der zweiten Halbzeit hat Vichtal umgestellt und unsere Schwächen voll ausgenutzt. Die Vichttaler erzielten durch einen Fehler in der Defensive das 2 : 0.  Im Gegenzug erzielten unsere Jungs direkt den Anschlusstreffer. Leider gab es aber nicht den erhofften Antrieb, sondern eher das Gegenteil. Jetzt nahm Vichttal uns auseinander. Die Gegenwehr erlosch. Und das Ergebnis hieß 1 : 6.


Trotz allen stecken wir den Kopf nicht in den Sand, sondern werden in Ruhe weiter arbeiten und Stück für Stück uns wieder verbessern.

Kopf hoch Jungs


Euer Trainerteam

 

 

08.09.2015

 

Ismet hat es wieder geschafft.
D1 läuft beim Spiel Alemannia Aachen gegen Schalke 04 mit auf. Trotz der Niederlage haben unsere Jungs richtig Party auf der Tribüne gemacht.


 

 

<< einfach ins Bild klicken um weitere Bilder zu sehn >>

 

 

 

 

05.09.2015

 

Meisterschaftsspiel gegen TSV Hertha Walheim

 

gegen Walheim wollten wir zur alten Stärke zurück. Wir erinnerten unsere Jungs an die Stadtmeisterschaft und an das Spiel gegen Raspo. Unsere eigenen Stärken sollten Sie wieder raus kehren und nicht nur auf den Gegner reagieren. Es kam leider etwas anders als geplant. Die Walheimer ließen den Ball schneller laufen als wir ,aber besser sorry wahren Sie nicht . Erste Halbzeit  1-0 für  Walhein durch ein Abwehrfehler.  In der zweite Halbzeit fast dasselbe Bild. Wenn wir alles zusammen fassen, währe nach den Chancen ein Unentschieden verdient gewesen.

Endstand 2-0 für  Walheim

 

Kopf hoch Jungs


Euer Trainerteam

 

29.08.2015

 

Meisterschaftsspiel gegen Westwacht Aachen
 
heute wurde wiedermals auf den Kunstrasen von Westwacht Aachen gespielt. Man muß sagen, das die von Westwacht  einfach besser waren und unsere Jungs totale Schwierigkeiten auf dem Kunstrasen hatten. Kämpferisch hat alles gestimmt, da können wir unseren Jungs nichts vorwerfen. Es gibt aber noch ein Rückspiel dann aber auf dem Rasen.
Dank Niklas ist es nur bei 4-0 geblieben.


Endstand 4-0 für Westwacht Aachen
 
Kopf hoch Jungs


Euer Trainerteam

 

26.08.2015

 

Pokalspiel in Warden
 
 
Eintracht Warden kannten wir aus der letzten Meisterschaft. Eine Mannschaft, die schnellen Fußball spielt, sie leben von Ihren schnellen Stürmern . Warden ist eine sehr gefährliche Mannschaft auf den eigenen Kunstrasenplatz.
Heute sollte es nicht unser Tag sein, kein einziger Spieler von uns  erreichte normal Form, alle von 1-12 hatten einen sehr schlechten Tag und der Gegner spielte einen sehr guten Fußball. Kämpferisch und Spielerisch war heute nichts, also dieses Spiel bitte direkt wieder vergessen.
 
Endstand 5-1 für Warden
 
Euer Trainerteam

 

22.08.2015


Abenteuer Sonderliga gestartet.


Erstes Spiel erster Sieg. Raspo Brand mit 8 : 0 über rollt.
Am ersten Spieltag weiß eigentlich noch keine Mannschaft wo sie wirklich steht. Eine gute Vorbereitung heißt nicht das die Mannschaft auch in der Meisterschaft gut startet. Bei unseren Jungs war es aber der Fall. Nach dem 2. Platz bei unseren eigenen Turnier und den Sieg bei der Stadtmeisterschaft gingen unsere Jungs mit breiter Brust in das erste Meisterschaftsspiel. Jeder von uns spürte die Anspannung, die bei uns Trainern und auch bei den Spielern vorhanden war.
Ein schnelles  1 : 0 bescherten unsere Jungs uns Trainern und Eltern, überraschend aber gut. Danach kam die Drangphase von Raspo, aber unser Torwart vereitelte mehrere gute Einschuss -Möglichkeiten.
Genau in dieser Drangperiode fiel das 2 : 0 und auch schnell das 3 : 0 für uns. Danach war die Moral von Raspo doch gebrochen und wir hatten leichteres Spiel als gedacht. Bis zur Halbzeit hielt die Führung und auch in der 2. Halbzeit gab es nur den Weg Richtung Raspo Tor.
Ganz Klasse Jungs. Ein Auftakt wie er besser nicht sein kann.

Euer Trainerteam

 

 

15.08.2015 Stadtmeisterschaft

 
An diesen Wochenende standen die Stadtmeisterschaften von Würselen an. Unser 2. Vorbereitungsturnier für die Meisterschaft, die am nächsten Wochenende startet. Auch heute war es nicht Pflicht den ersten Platz zu erreichen. Was wir sehen wollten war Spielpraxis unter Wettkampfbedingungen. Was wir sehen wollten, war das unsere Jungs   einen Schritt weiter waren als letztes Wochenende.


Wir wurden nicht enttäuscht! Sondern eher das Gegenteil. Herzlichen Glückwunsch zur Stadtmeisterschaft Jungs. 6 Mannschaften, jeder gegen jeden. Langer Atem war gefragt. Disziplin und Kondition wurde benötigt. Bei unseren Jungs stimmte heute alles.
Unsere ersten 3 Spiele waren nicht wirklich berauschend aber auch nicht schlecht, sondern gemütlich und nett. Im 4. und 5. Spiel zeigten unsere Jungs was Fußball heißt. Sehr stark und souverän. Sie wollten diese Stadtmeisterschaft und Sie haben sie sich auch verdient.


Dickes Kompliment Jungs und vielen Dank für dieses Turnier.

 

Euer Trainerteam
 
 

 

 

 

 

 

08.08.2015

 
Die Sommerpause ist vorbei. Endlich wieder Fußball.

Nach den ersten beiden lockeren Trainingseinheiten letzte Woche wollten wir Trainer mal schauen wie fit unsere Jungs, aus den Sommerferien, gekommen sind. Das Heimturnier des VfR Würselen stand an. 5 Mannschaften, jeder gegen jeden. Mit Beggendorf, Rott/Roetgen, SV Kohlscheid und Mariadorf hatten wir vier gute Gegner eingeladen.

Positiv hervor heben möchten wir Trainer das es ein sehr angenehmes Turnier war. Faire Spiele waren zu sehen und keine Streitigkeiten zwischen den Trainern und Eltern der einzelnen Mannschaften. Man merkte das alle Mannschaften auf Augenhöhe in der jetzigen Vorbereitungsphase waren.

Zum Turnier, 2 Unentschieden und 2 Siege erspielt, 2. Platz. Sehr gut Jungs.
Bei allen Spielen war deutlich zusehen das wir über den Kampf ins Spiel gefunden haben.  Was zu diesen Zeitpunkt völlig in Ordnung ist. Technik, Spielaufbau und Passgenauigkeit wird in den nächsten Wochen noch ausgiebig trainiert. Sehr zufrieden waren wir auch über die Leistung unserer 3 neuen Spieler. Die jetzt schon sehr gut integriert sind und sich gut zurecht fanden. Die neue D1 hat Ihre Feuertaufe mit Bravur bestanden. Wir freuen uns jetzt schon darauf wenn alle Kinder wieder aus dem Urlaub sind und die Meisterschaft startet.
 
Euer Trainerteam
 
 
 
 
 Das Fussballjahr 2014 / 2015
 
 
jetzt ist Sommerpause. In der ersten Ferienwoche wird noch trainiert und dann haben Spieler und Trainer 4 Wochen Ferien.

Trainingsstart: 03.08.2015 18.00 Uhr VfR Sportplatz
 
 
24.06.15
 
Das letzte Spiel vor der Sommerpause, fand dann am Mittwoch statt. Wir wollten noch einmal gegen unsere starke 2004èr Mannschaft ein Trainingsspiel durchführen. Wichtig für uns war das Spiel schon deswegen, weil wir auch die ersten beiden Neulinge einsetzen konnten.
 
Kurz gesagt unsere Jungs zeigten ein völlig anderes Gesicht als am Wochenende. Sie zeigten guten sauberen und schnellen Fußball. Schöne Kombinationen, gutes Aufbauspiel, es wurde aggressiv gegen den Ball gearbeitet und es wurde im 16èr immer wieder schnell der Abschluss gesucht.

Klasse Jungs.
 
Unsere beiden neuen Spieler wurden schnell integriert und zeigten das Sie eine echte Verstärkung für uns sind.
 
 
21.06.15
 
Turnier  Köln – Nippes wieder ein 3. Platz. 
 
Wir erlebten wieder ein Turnier wie am Vortag. Unsere Jungs wirkten nicht fit, sondern wieder müde und lustlos. Das einzig neue war der erfrischende Regenschauer und die
Schlammschlacht auf Asche. Ansonsten genauso unansehnlich wie am Vortag.
 
 
 
20.06.2015
 
Turnier in Kirchberg ( Jülich ) 
 
Zum Saisonabschluss standen noch mal 2 Turniere und ein Testspiel auf unsere Terminliste. Am 20.06. Turnier in Kirchberg ( Jülich ), 5 Mannschaften, jeder gegen jeden. Ein kleines aber feines Turnier. 4 Spiele in denen wir noch mal genau schauen wollten wie viel unsere Jungs an Leistung dazu gewonnen hatten, ein 2002èr Turnier. So war die Planung von uns Trainern. Unsere Jungs hatten aber an diesen Samstag wohl schon andere Dinge im Kopf. Wir sind wohl ein reiner 2003èr Jahrgang und wissen natürlich auch das es oft schwer ist gegen ältere zu spielen. Dies traf bei diesen Turnier aber nicht zu. Unsere Jungs wirkten müde und lustlos, genauso spielten Sie auch. Weder Siegeswillen noch Tempospiel war zu erkennen. Statt dessen erschreckend viele Fehlpässe und katastrophales Zweikampfverhalten.
Am Schluss kam ein 3. Platz heraus, über den wir uns vor dem Turnier noch gefreut hätten. Da aber auch die anderen 4 Mannschaften genauso einen technisch schlechten Fußball zeigten, waren wir Trainer nicht wirklich zu frieden.
 
 
10.06.15
 
Das 2. Qualispiel führte uns in die Eifel, zum SG Konzen/Eicherscheid/Simmerath.
 
Sonniges Wetter, Kunstrasen, angespannte Eltern, nervöse Trainer und 26 Kinder.
Fußball ist angesagt!
 
Die SG war uns nicht nur körperlich im Vorteil, Sie kannten den Kunstrasenplatz wie Ihre Westentasche, es war Ihr Heimspiel.
 
Unsere Jungs fingen sehr verhalten an zu spielen. Waren oft einfach einen Schritt zu spät und verloren dadurch die Bälle schon im Spielaufbau. Bei der SG genau das Gegenteil, sobald Sie den Ball hatten, wurde mit Tempo nach Vorne gespielt. So mussten wir auch nach 9 Minuten schon das 0 : 1 hinnehmen. Im weiteren Verlauf erspielten sich auch unsere Jungs immer mal wieder eine Tormöglichkeit. Aber das gesamte Spiel von uns war einfach nicht zwingend genug. Die SG dagegen ganz anders, Ball abgefangen und sofort mit Tempo Richtung Tor. Und dann kam die 29. Minute. Spielaufbau über die Abwehr nach links Außen, Flanke Kopfball Tor. So einfach kann Fußball sein.
 
Halbzeit, durchatmen, Kinder aufbauen und wach rütteln.
 
2. Halbzeit:
 
Unser Spiel wurde besser aber immer noch nicht zwingend genug. Vieles war dem Zufall überlassen, mittlerweile bei beiden Mannschaften. Kein schönes Spiel.
Und auf einmal 2 : 1 für uns. 50 Minute. Langer Ball von unseren Torhüter, Abwehrfehler vom gegnerischen Torhüter und unser Spieler war zur Stelle. 
Ab jetzt sahen wir Fußball, beide Mannschaften mobilisierten die letzten Kräfte. Torraumszenen gab es jetzt hüben wie drüben und das Spiel wurde immer spannender. Kein Zuschauer und kein Trainer stand mehr still.
60 Minute, Elfmeter für die SG. Knappe Entscheidung, aber zu recht. Ausgleich 2 : 2. Verlängerung. 2 X 5 Minuten wird noch dran gehängt. Noch einmal die restlichen Kräfte mobilisieren. 6 Minute der Verlängerung, Pass in die Halbposition, halbhoher Ball, Abschluss und Tor, Tor, Tor, Tor. 3 : 2 für uns. Sehr stark. Jetzt noch durchhalten. Disziplin war gefragt und die hatten unsere Jungs. Die Verlängerung war unsere beste Zeit. Unsere Jungs erspielten sich jetzt immer wieder gut Tormöglichkeiten, aber leider wollte der Ball nicht mehr ins Tor. Die SG versuchte sich noch mal auf zu bäumen, aber diesmal waren unsere Jungs stärker.
 
Vielen Dank an beiden Mannschaften. Ein Qualifikationsspiel wie es im Buche steht.
 
Liveticker vom Spiel 
[10.06.2015, 19:02] Bianca : Zur Info.  1:2 für uns zur Zeit
[10.06.2015, 19:03] Silke : Supiiii,hoffenlich bleibt das auch soπŸ‘
[10.06.2015, 19:04] Bianca : Hoffen wir auch. Neeerveeeennn🚬🚬🚬
[10.06.2015, 19:04] Miriam : Super, wie lange geht das Spiel noch?
[10.06.2015, 19:04] Bianca : 6 Minuten
[10.06.2015, 19:05] Miriam : ✊
[10.06.2015, 19:06] Silke : Ach das schaffst du schon biancaπŸ˜‰πŸ‘
[10.06.2015, 19:08] Bianca : Scheiße Elfmeter
[10.06.2015, 19:09] Bianca : 2:2
[10.06.2015, 19:10] Silke : Oh Nein....scheisse
[10.06.2015, 19:11] Silke : Mist ,hoffentlich schaffe sie noch ein tor
[10.06.2015, 19:13] Michaela : Ja hoffentlichπŸ™πŸ™πŸ™
[10.06.2015, 19:23] Bianca : Tooooor
[10.06.2015, 19:25] Silke : Für unsπŸ™€
[10.06.2015, 19:25] Miriam : πŸ‘πŸ‘πŸ‘πŸ‘
[10.06.2015, 19:25] Bianca : Jaaaa
[10.06.2015, 19:26] Silke : πŸ‘πŸ‘πŸ‘πŸ‘πŸ‘klasse Jungs, bitte ab pfeifen
[10.06.2015, 19:27] Nenad : 3:2 für uns
[10.06.2015, 19:27] Bianca : Sieg
[10.06.2015, 19:28] Bianca : πŸ‘πŸ‘πŸ‘πŸ‘
[10.06.2015, 19:28] Bianca : 3:2
[10.06.2015, 19:29] Silke : Herzlichen Glückwunsch Jungs πŸ‘πŸ‘πŸ‘πŸ‘
[10.06.2015, 19:29] Bedia : Super!
[10.06.2015, 19:29] Bianca : Die Eltern gehen jetzt in die Kneipe
[10.06.2015, 19:30] Silke : Ok aber die kinder bitte vorher nachhause bringen  danke morgen ist schuleπŸ˜‰πŸ‘
[10.06.2015, 19:30] Martin : Sieg πŸ’ͺ
[10.06.2015, 19:31] Silke : πŸ’ͺπŸ’ͺπŸ‘πŸ‘
[10.06.2015, 19:31] Miriam : Vielen Dank für den Live-Bericht  πŸ‘πŸ‘πŸ‘πŸ‘
[10.06.2015, 19:35] Bianca : πŸ‘
 
 
03.06.15
 
Heute stand das erste Quali – Spiel für die Sonderliga auf dem Programm. Der Ernst des Fußballlebens hatte uns wieder und die Feierlichkeiten des Wochenendes mussten schnell wieder abgelegt werden.
Mit Concordia Oidtweiler kam eine Mannschaft aus der Leistungsklasse. Für uns eine unbekannte Mannschaft, daher wussten wir natürlich auch nicht wie spielstark Sie waren. In der ersten Halbzeit spielten wir schwach. Uns fehlte der Biss und auch der Ehrgeiz, statt dessen zeigten wir Kuschelfußball. 0 : 0 Halbzeitstand und wir hatten noch Glück dabei, das Oidtweiler Ihr Übergewicht nicht in Tore ummünzte. Sie waren schneller, spritziger, ballsicherer und aggressiver aber nicht unfair.
In der Halbzeitpause forderten wir mehr Willen und mehr Fußball von unseren Jungs. Wir wollten ein schnelleres Spiel sehen und wir wollten Tore.
Oidtweiler begann genauso wie in der ersten Halbzeit aber diesmal wehrten sich unsere Jungs.
Flanke Kopfball Tor, auf einmal führten unsere Jungs 1 : 0. Stark!! Oidtweiler erhöhte noch einmal den Druck.
Aber ab jetzt spielten wir. Und wir wurden immer besser. Mit dem 1 : 0 im Rücken hatten sich unsere Jungs befreit. Unsere Spielzüge passten auf einmal und ab dann waren wir nicht mehr zu stoppen. Ganz stark Jungs!!
 
4 : 0 Sieg.
 
Aber Obacht, auch das nächste Spiel fängt wieder bei 0 : 0 an.
 
 
01.06.15
 
Seyi Olajengbesi beim VfR Würselen.
 
Am Samstag, bei der Saisonabschlussparty, hatten wir unseren Jungs noch ein kleines Bon Bon für das Montagstraining versprochen. Das kleine Bon Bon war etwas größer geraten. 
 
Seyi Olajengbesi, ein ehemaliger Alemannia Profi  ( jetzt in Sandhausen tätig ) kam auf dem VfR Sportplatz um das heutige Training zu leiten. Unsere Jungs waren super drauf, einige staunten Bauklötze und einige Spieler waren so ruhig und gespannt wie das ganze Jahr über nicht. Für einige war es wirklich wie Weihnachten und Ostern auf einen Tag.
 
Herr Olajengbesi leitete das Training souverän, ruhig immer ansprechbar und fand auch immer die richtigen Worte und Erklärungen. Den Kindern hat es absolut Spaß gemacht und wir Trainer konnten uns einige gute Trainingsübungen abschauen.
 
Vielen  Dank  Seyi Olajengbesi
 
 
weitere Bilder << hier >>
 
 
31.05.15
 
Da das Wochenende noch nicht vorbei fahren fuhren wir am Sonntag noch zu einen kleinen extra Turnier. Groene ster veranstaltete ein D 11èr Turnier. Unsere Jungs spielten zum ersten mal auf große Tore und gesamten Platz, als jüngerer Jahrgang. Sie haben sich besser verkauft als wir Trainer vorher dachten. Zum Üben und Lernen war es optimal.
 
Super Wochenende Jungs.
 
Vielen Dank dafür.
 
Euer Trainerteam
 
 
30.05.15
 
Sparta Würselen – VfR Würselen
 
Ein Stadtderby zum Saisonabschluss, besser konnte es nicht kommen. Auch das Wetter spielte mit, nicht zu heiß und nicht zu kalt. Im letzten Meisterschaftsspiel wollten wir natürlich noch mal einen Sieg einfahren.
 

Und genau so wurden unsere Jungs auch eingestellt. Offensiv, direkt Sparta unter Druck setzen und zu Fehlern zwingen. 

Beide Mannschaften spielten in der ersten Halbzeit mit offen Visier. Bei unseren Jungs stimmte die Konzentration und Disziplin. Aber vor allen wollten Sie das Spiel gewinnen. 3 : 0 Halbzeitstand für uns. Klasse.

Die 2. Hälfte kontrollierten unsere Jungs vollkommen. Sparta hatte nicht mehr den Hauch einer Chance. Spielaufbau, Passspiel und Abschlüsse alles passte perfekt. 7 : 0 für uns.

Kein Spiel in der Rückrunde verloren bzw. unentschieden, alles gewonnen!!!

 
Und jetzt, ab zur Grillparty.
 
 
30.05.15
 
Saisonabschlussgrillen, Paaaaaaarty!
Jetzt kamen doch noch ein paar Tropfen von oben, was uns aber nicht wirklich störte.
Grillen und Fußball war angesagt, doch das beste Stück war die Fußballtorte.
 
 

 
weiter Bilder findet man << hier >>
 
Eine besonderen Dank geht an Sabine und Nordert die uns freundlicherweise das Vereinsheim zur Verfügung gestellt haben.
 

Bis zu den Sommerferien gibt es jetzt noch ein paar Turniere und natürlich die Mannschaftsfahrt.          

Als extra Bon Bon dürfen unsere Jungs jetzt doch noch mal Quali – Sonderliga spielen. Mal schauen wie das klappt.
 
 
Die gute Laune von unseren Kindern war perfekt, genauso wie bei uns Eltern. Unsere Jungs haben seit November 2014 eine grandiose Saison hingelegt. Egal ob Hallenturnier, Feldturnier oder Meisterschaft unsere Jungs haben sich sehr gut entwickelt und uns Eltern wirklich viele schöne Fußballspiele gezeigt. Als danke schön hier für gab es neue Poloshirts.
 
24.05.15

Turnier beim SCB Laurenzberg:


5 Mannschaften, jeder gegen jeden. Ein kleines gemischtes 2002/2003èr Turnier mit guter Besetzung ( VfL Vichtal, Falke Bergrath, VfR Würselen und 2 Mannschaften von Laurenzberg ). 10 Minuten Spielzeit, 7 gegen 7 wurde gespielt.
 
Wichtig für uns war gut ins Turnier zukommen, bei 4 Spielen hat man nicht wirklich viel Zeit ein schlechtes Spiel wieder aus zu gleichen.
 
Unser erstes Spiel spielten wir gegen Laurenzberg II. 1 : 0 für unsere Jungs. Die Umstellung von 9èr auf 7èr klappte nicht so wirklich gut. Vielleicht war es auch noch etwas früh für einige Spieler. Auf jeden fall fehlte das genaue Passspiel und der drang auch wirklich noch ein Tor mehr zu schießen.
 
Spiel 2 gegen VfL Vichtal:
Diesmal waren unsere Jungs wacher und zeigten besonders in der Defensive eine sehr gut Leistung. Ein Konter reichte aus um das Spiel zu gewinnen. 1 : 0 für unsere Jungs.
 
Im 3. Spiel wartete Falke Bergrath auf uns, eine körperlich starke Mannschaft, die einen schnellen Ball spielte und bisher alle Spiele gewonnen hatte. Diesmal nicht. Auch diesmal war unsere Defensive nicht zu knacken. 0 : 0.
 
Im letzten Spiel trafen wir dann auf Laurenzberg I. Hierbei ging es auch um den Turniersieg. Wir brauchten unbedingt einen Sieg. Es wurde ein zerfahrenes Spiel mit vielen Abspielfehlern und wenig guten Kombinationen. Vor dem Tor und im Mittelfeld waren unsere Jungs zu zaghaft und nicht resolut genug um eine frühe Entscheidung herbei zu führen. Ich glaube wir Trainer und Eltern haben in diesen 10 Minuten so oft wie noch nie zu vor auf die Uhr geschaut. Trotzdem wieder 1 : 0 für unsere Jungs. 
 
 
 
Vichtal tat uns den gefallen und gewann das letzte Spiel noch gegen Bergrath und damit hatten wir es dann wieder geschafft.
 
Turniersieg!!! Kompliment Jungs.
 
Diesen Turniersieg verdanken wir unsere starke Defensive. Allen voran Dimi.
 
 
 
 
weitere Bilder << hier klicken >>
 
 
20.05.2015
 
Meisterschaft gegen Spvgg Strass.
 
 
Strass ist eine Mannschaft aus dem unteren Tabellendrittel. Sie werden gegen unsere Jungs tief stehen und versuchen ein Abwehrbollwerk zu errichten. Für unsere Mannschaft hieß das schnelles Passspiel und die Lücken finden, damit wir früh in Führung gehen können. Direkt nach dem Anpfiff sah man das wir Trainer recht gehabt hatten, Strass baute ein Abwehrbollwerk auf und versuchte uns vom Tor fern zu halten. Leider spielten unsere Jungs zu unklug in dieser Phase. Anstatt das Spiel schnell in die Breite zu ziehen, um damit die Spvgg zu Fehlern zu zwingen, wurde schön durch die Mitte gespielt. Da auch noch mit viel zu wenig Tempo gespielt wurde und auch die Pässe nicht ankamen sahen wir leider ein Standfußballspiel. Wobei die Mannschaft von Strass aber immer noch weit überfordert war.
Tore fielen trotzdem.
 
15 : 1 . Hoch gewonnen aber nicht wirklich schön zum Ansehen.
 
 
Nächstes Spiel wird auf jedenfall besser :)
 
Euer
Trainerteam
 
 
16.05.2015
 
Turnier am auf Rhenania Würselen.

Gespielt wird nach Schweitzer – System, gekommen sind leider nur 8 Mannschaften. Statt wie in der D – Jugend normal mit 9 Spielern wird beim Turnier nur mit 6 Spielern gespielt.
Unser größtes Problem bei diesen Turnier war die Umstellung von 9èr auf 6èr Aufstellung der Mannschaft. Beim letzten Training hatten sich genügend Spieler angeboten mit zu fahren. Aber bei so einen Turnier können wir leider nicht mit 12 – 13 Spieler anreisen.
Zu den Spielen:
Unsere Jungs waren direkt wach und zeigten von Anfang an ein hohe Laufbereitschaft. Rhenania II wurde 4 : 0 geschlagen. Damit setzten wir uns erstmal an die Spitze. Dies hieß aber auch das wir in der 2. Runde direkt ein stärkeren Gegner erhalten würden. Westwacht.
Gegen Westwacht hatten wir nach den Osterferien ein Testspiel durchgeführt, 0 : 4 verloren. Diesmal nicht, klug in der Defensive und eiskalt in der Offensive.  1 : 0 für uns. Das hieß weiterhin Spitze für uns.
Als drittes ging es dann gegen Wenau. Eine bekannt starke Mannschaft. Aber auch Wenau musste sich heute geschlagen geben. Sehr starke Mannschaftsleistung. Ergo gingen wir weiter als Spitzenreiter. Das nächste Team hieß Orken / Noithausen, eine körperlich und spielerisch starke Mannschaft. Leider 0 :2, Torchancen nicht genutzt, Orken schon. Leider verzichtete der Veranstalter auf das Duell Westwacht gegen Wenau, und so kam es jetzt zu Spielen die für ein etwas komisches Torverhältnis sorgten. Dadurch fielen wir auf den 3. Platz zurück.
Im letzten Spiel hieß es dadurch für uns nur noch, noch mal gewinnen und mit einen guten Ergebnis aus dem Turnier verabschieden, BW Aachen hieß der Gegner. Ein guter Gegner, aber heute nicht stark genug. Wir würden uns über ein Freundschaftsspiel sehr freuen, aber dann 9 gegen 9.
Fakt ist, ein Turnier sollte neutral ausgetragen werden, auch wenn Mannschaften aus derselben Stadt kommen. Es ging heute nicht um irgendwelche Grabenkämpfe, sondern nur um Kinder die Fußball spielen wollten.

Tatsache ist aber, wir haben einen sehr starken Kader und dadurch werden die Aufstellungen für die nächsten Meisterschaftsspiele und Turniere immer schwerer für die Trainer. Was uns Trainer aber auch besonders freut, denn es gibt  daher auch keinen  Freifahrtsschein.
Montag ist Training und Mittwoch schon das nächste Meisterschaftsspiel.

Niklas, das war Dein Turnier. Verdammt gute Leistung.

Da war noch was mit dem linken Fuß, aber das erklären wir am Montag beim Training.
Kompliment an das gesamte Team, eine sehr gute Leistung.

Euer Trainerteam
 
 
09.05.2015
 
Meisterschaftsspiel gegen Laurenzberg:
 
Nach der super Leistung, vom letzten Wochenende, waren wir Trainer schon sehr gespannt darauf wie sich die  Mannschaft diesmal zeigen würde.
Heute hieß der Gegner SCB Laurenzberg. Von der Tabellensicht aus sollte das Spiel eindeutig für uns aus gehen, zumal wir das Hinspiel auch schon eindeutig gewonnen hatten. Diesmal hatte Laurenzberg es noch schwerer eine Mannschaft zusammen zu bekommen. Deswegen holte sich der Trainer noch 2 Jungs  aus der  E Jugend. Kompliment an das Trainerteam und Mannschaft von Laurenzberg  das Sie so zum Spiel angetreten sind.
Und unsere Jungs, vor dem Spiel heiß gemacht, wir wollten einiges für das Torverhältnis machen. Tja, wollten. Dieses mal wollten wir Trainer mehr als die Kinder. Das Spiel ging wohl 5 : 1 für uns aus, wobei man aber klar sagen muss Laurenzberg hätte einige Tore mehr verdient gehabt. Der einzige, der sich dem in den Weg stellte war Henri unser Marathonmann,klasse Spiel Henri. Ansonsten sahen wir weder Kombinationsfußball, noch Spielaufbau, noch Spritzigkeit geschweige denn eine Mannschaft die auf dem Platz stand. Torchancen wurden entweder kläglich vergeben bzw. so geschossen das sich der Torhüter darüber freute. Das Spiel über die Außenbahn war fast gar nicht vorhanden. Zum Teil weil einfach kein Ball in die Schnittstellen der Laurenzberger gespielt wurde und zum Teil einfach weil unsere Außenspieler genauso im Tiefschlaf verweilten, wie der Rest der Mannschaft. Unsere Jungs vielen eigentlich nur dann auf, wenn sich zwischen durch mal ein Spieler als Einzelkämpfer versuchte. Sorry, das war heute völliger Murgs. Eine kleine Belohnung, für die bis hier her gute Rückrunde, gab es trotzdem. Aber heute haben wir wieder einmal gelernt, jedes Spiel startet mit 0 : 0 und was zwischen Anpfiff und Abpfiff passiert ist nicht planbar. Nochmal ein dickes Kompliment an die sehr gut kämpfende Laurenzberger Mannschaft.
Fazit ,schlecht gespielt und trotzdem hoch gewonnen und nochmals zu Info unser 10 Sieg hintereinander in der Meisterschaft.

Nächstes Spiel wird auf jedenfall besser (-:
 
Euer
Trainerteam
 
 
02.05.2015
 
Meisterschaft gegen Fortuna Beggendorf:
 
Dieses Spiel hat sich in den letzten Spielzeiten zum Klassiker entwickelt. Zwei Mannschaften die immer auf Augenhöhe gegen einander spielen.
Heute sind wir bei dem Tabellenführer Fortuna Beggenorf angetreten. Wer das Spiel nicht gesehen hat ,hat leider eine klasse Leistung beider Mannschaften verpasst. Es war einer der besten Spiele die wir dieses Jahr gemacht haben. Von der ersten Minute an entwickelte sich ein rasantes Spiel. In der 4 Minute gingen wir durch einen unglücklichen Torwartfehler in Führung. Unser Stürmer nahm dieses Geschenk dankend an.  Danach kam es zu einen reinen Schlagabtausch beider Mannschaften, aber immer fair. Unsere Jungs wahren schon sehr gut ,die Beggendorfer zu diesen Zeitpunkt noch einen Tick besser. Unser Torwart und die gesamte Defensive leistete in dieser Phase hervorragende Arbeit. Chancenwertung ungefähr  8 zu 6 für Beggendorf ,aber der Halbzeitstand hieß 1-0 für uns.

In der zweiten Halbzeit wurde die Defensive  mehr verstärkt und die Trainer stellten unsere Jungs  auf Konterspiel um. Die zweite Halbzeit wurde noch besser als die erste ,tolle Zweikämpfe ,tolle Kombinationen ,es war wirklich alles drin in diesem Spiel von beiden Mannschaften und es ging alles super fair zu. In der 45 Minute machte unser Stürmer durch einen Konter das 2-0 .Aber wir wahren uns immer noch nicht sicher, weil Beggendorf immer wieder durch klasse Kombinationen vor unseren Tor auftauchten, doch der letzte Biss fehlte bei Beggendorf heute.  In der 50 Minute wurden wir durch eine super Einzelleistung vom Pascal erlöst.
 
Fazit:  Klasse Spiel zweier D - Jugendmannschaften.

Das Ergebnis hätte auch anders ausfallen können ,aber unsere Jungs waren heute nicht besser sondern  einfach konzentrierter als die Jungs von Beggendorf.
Heute war unser Torwart einfach granate ,Abwehr  ein Bollwerk ,Mittelfeld Hammer und unsere Stürmer eiskalt (-:

Endstand 3-0 für uns, seit 9 Spielen in der Meisterschaft nicht verloren und dabei 85 Tore geschossen und 5 kassiert
 
Weiter soo
 
Wir Trainer sind stolz auf euch
 
 
25.04.2015
 
Meisterschaft gegen Eintracht Warden:

Die stärkste Waffe von Eintracht Warden sind die schnellen offensiv Kräfte. Das wussten wir noch genau aus dem Hinspiel. Warden würde versuchen mit langen Bällen, in die Schnittstellen der Abwehr zu spielen um genau diese Offensivkräfte wirksam ein zu setzen. Wir wollten unseren Jungs aber nicht auf das Spiel von Eintracht Warden ausrichten, sondern unser eigenes Spiel spielen. Und zwar so das Warden sich nach uns richten musste. Wir stellten unsere Mannschaft offensiv aus. Unsere Stürmer und Mittelfeld sollte direkt Druck bei der Ballannahme ausüben, schnell in den 16èr eindringen und den Abschluss suchen. So war die Theorie.
In den ersten 10 – 15 Minuten sind wir schlecht ins Spiel gekommen. Zu viele Zweikämpfe worden verloren, hinzu kam das  unser Spielaufbau + Passspiel nicht funktionierte. Um es ganz deutlich zu sagen der Start war schlecht. Ab der 15 Minute waren unsere Jungs dann doch mal langsam wach und fingen an das System zu spielen was wir Trainer vor gegeben hatten. 2 : 0 zur Halbzeit.
In der 2. Halbzeit wurde unser Spiel besser, kämpferisch und spielerisch legte unsere Mannschaft noch einen Zahn drauf und kam immer wieder gefährlich zum Torabschluss. Auch Eintracht Warden spielte in der 2. Halbzeit keinen Deut schlechter, hatte aber im Abschluss noch mehr Pech als wir. Ab der 15 Minute kontrollierten unsere Jungs dann das Spiel und gewannen auch verdient  5 : 2.
Dimi das war verdammt stark, bitte weiter so.
 
Euer Trainerteam
 
 
18.04.2015
 

Nach 3 Wochen Abstinenz nun hat der Fußball uns endlich wieder.
Meisterschaft auf Sparta

Stadtduell

Leider muss man sagen hat der Armada/Sparta Trainer erhebliche personelle Schwierigkeiten, somit mussten wir 7 : 7 spielen statt 9 : 9.
Das Spiel ist kurz erzählt. Erster Angriff, erstes Tor. 1 : 0 für unsere Jungs.
Endergebnis 17 : 0 und wir hatten nicht einmal unseren Top - Torjäger dabei.
Sorry Armada / Sparta.
 
 
01.04.2015
 
 
D3 gewinnt Testspiel gegen Grün Weiß Mausbach.

Grün Weiß Mausbach ist eine gemischte, 2002èr / 2003èr Mannschaft. Körperlich waren Sie uns leicht überlegen und trotzdem wollten wir mit schnellen Spiel, klugen verschieben auf dem Feld und aggressiven Spiel nach vorne überzeugen.
Die ersten 15 Minuten gelang uns dies auch sehr gut. Mausbach kam so gut wie gar nicht aus der eigenen Hälfte heraus. Sobald ein Spieler von Mausbach am Ball war wurde er direkt von unseren Jungs gedoppelt und so gestört, das kein Spielaufbau möglich war.
Angriff ist die beste Verteidigung, nach diesen Motto legten unsere Jungs los. Schnelle Kombinationen, von der Abwehr ( die hoch stand ) bis in den Sturm. Schnelles Passspiel verhalf uns das Mittelfeld zügig zu überbrücken. Hinzu kam das unsere Offensive Lust auf Tore hatte. Sehr gute 15 Minuten, 3 : 0 für uns.
Dann legte unsere Mannschaft eine schöpferische Pause ein ( bis zur Halbzeit ).
In der 2. Halbzeit genau dasselbe Spiel, leider auch nur 15 Minuten lang. Schnelles Passspiel, gute Kombinationen und immer den Schritt schneller als der Gegner. 5 : 0 für uns. Danach verflachte unser Spiel leider wieder. Aber immer so kontrolliert das Mausbach keine Chance hatte uns gefährlich werden zu können.
Eine sehr gute Mannschaftsleistung bekamen wir über weite Strecken geboten.
Wir Trainer sind sehr gespannt darauf, was wohl passiert, wenn unsere Jungs mal etwas mehr als 30 Minuten Tempo -  und Angriffsfußball zeigen.
 
Euer Trainerteam
 
 
21.03.2015

D3 ( 2003èr Jahrgang ) rollt das Feld von hinten auf.

5 Spiele 5 Siege. Heute hieß der Gegner SG Concordia / SVS / Ritzerfeld.
 

In den ersten 10 - 15 Minuten sahen wir noch ein gemütliches Spielchen. Wenig Torgefahr und wenig spielerische Klasse auf beiden Seiten. Statt dessen immer wieder Fehlpässe im Spielaufbau und Ballverluste im Mittelfeld, auch auf beiden Seiten.


In dieser Zeit viel das 0 : 1, kollektives Schlafen unserer gesamten Mannschaft wurde endlich bestraft. Der Wachrütteler wirkte, unsere Jungs legten den Schalter um, erhöhten vor allem im Mittelfeld das Tempo und spielten schnelle saubere Pässe. Dieses Tempo war zu hoch für die SG, schnell  viel das 1 : 1. Bis zur Halbzeit erhöhten unsere Jungs auf 4 : 1
 

In der Halbzeit versuchten wir unsere Mannschaft noch mehr zu motivieren. Unser Ziel war es wieder mit einen klaren Sieg aus diesen Spiel raus zu gehen. Aber wir wollten nicht nur Tore sehen, sondern vor allen ein guten und schnelles Passspiel mit Torabschluss.
 

Unsere Halbzeit Wünsche wurden von den Jungs zu 100% umgesetzt. 10 : 1 für uns.
 
Macht weiter soooo
 
Euer Trainerteam
 
 
14.03.2015

TOP - Spiel beim KBC

Heute war das TOP -  Spiel der Staffel dran, wir mussten beim KBC ( Tabellenführer ) antreten. Da wir bis jetzt mit Berger Preuß und Strass zwei Gegner hatten, die nicht zu den Stärksten der Staffel gehörten, konnten wir schlecht einschätzen wie unsere Leistungsstärke wirklich war. Der KBC sollte dies ändern!

Letztes Jahr hatten wir noch 2 stellig gegen die gewonnen, aber die haben sich auch richtig gut verstärkt,was man auch sah. Die Kohlscheider wahren ein sehr guter Gegner. In der erste Halbzeit ging es rauf und runter aber auf unser Abwehr und unserem Torwart war verlass. Ein sehr guter Spielzug unserer Jungs in der 15 Minute brachte das 1:0 und 5 Minuten später durch einen knaller Freisstoß aus 20m in den Winkel wurde das 2:0 erzielt, aber das Spiel war noch nicht gegessen, denn die Kohlscheider kamen immer wieder gefährlich vor unserer Tor und 2 x hielt unser Torwart mit super Paraden sein Kasten sauber. So gingen wir mit 2-0 zur Pause. Wir wahren uns nicht sicher mit dem 2:0 aus dem Anlass haben wir nochmals die Abwehr zur 2´ten Halbzeit verstärkt was uns auch recht gab, denn die Kohlscheider machten druck ohne ende,aber durch einen schönen Konter in der 42 Minute von uns wurde das 3:0 erzielt und die Kohlscheider hatten danach keine Lust mehr,für die war die Sache heute gegessen und unsere Jungs haben die letzten 15 Minuten locker über die Bühne geschaukelt. Komischerweise haben heute einige Kinder in der ersten Halbzeit super gespielt und die anderen waren noch im Tiefschlaf, aber in der zweiten Halbzeit waren die Tiefschläfer (-:super drauf und so hat heute alles gepasst.

Heute hat es wirklich richtig Spass gemacht unsere Mannschaft anzusehen.
 
Gegen Tabellenführer 3:0 gewonnen
macht weiter so Jungs
 
Euer Trainerteam
 
 
 
07.03.2015

Meisterschaftsspiel gegen Berger Preuss

Unsere Jungs haben  heute gegen einen schwachen Gegner zwischen den 10-20 Minute 7 Tore erzielt und 40-50 Minute 8 Tore erzielt und  schönen Fußball gespielt.Wir müssen aber nicht sauer sein, weil solchen Gegner fordern anscheinend unsere Mannschaft nicht und die Jungs sehen das bisschen zu locker. Wir werden in Zukunft gegen bessere Mannschaften Testspiele machen. Ergebnis 18 - 0 für uns, wenn man bedenkt ,das fast alle Tore in 20 Minuten gemacht worden sind, alle Achtung.
Schade das unser Torwart wenig zutun bekommt, aber bei einem guten Mannschaften ist es eben so (-:.
Wir bekommen langsam Angst, was ist wenn alle gleichzeitig mal super spielen, dann tut mir der Gegner aber leid (-: Das gute inzwischen ist es ,wer auch eingewechselt wird ,macht seine Sache super. Nächste Woche haben wir ein TOPSPIEL  gegen den ersten und ich hoffe das alle Kinder Gesund sind und keiner bei diesem Spiel fehlt. Bei diesem Spiel wissen wir ,wo unsere Kinder ungefähr stehen:

Hallensaison wurde mit 2 Turniersiegen ,2 x 2 ´ter ( durch 7 Meterschiesen verloren), 1 x 3´ter und 1 x 4´ter ziemlich gut abgeschlossen.
Die meisten Turniere wahren 2002ér ( Respekt)
Seit Jahresbeginn hat unsere Mannschaft mit der Hallensaison viele Spiele gemacht ,davon wurde 11 x  gegen 2002ér Mannschaften  gespielt .Man hat gegen die 2002ér 4 x verloren  ( und das knapp verloren)- 3 Unentschieden und 9 x gewonnen.
Man hat  dieses Jahr  keinmal gegen einen 2003ér Mannschaft verloren.
Die Mannschaft hat nach der kurzen Sonderligaauftritt einiger 2003ér  ,eine große Entwicklung gemacht.
 
Und da sind wir richtig STOLZ
Macht weiter soooo

Euer Trainerteam
 
 
28.02.2015
 

Meisterschaftsspiel gegen Sparta Würselen,
 
bei diesem Platz war das vernünftige Spielen teilweise unmöglich, aber die Jungs haben das Beste draus gemacht. Erste Halbzeit wurde auch gespielt und sogar gut gespielt, aber wer die Tore gemacht hat waren die Spartaner und es stand nach 20 Minuten plötzlich 2-0 für den Gegner. Wer die Chancen nicht nutzt, kassiert dann Tore, so war es auch. Es hätte auch 8-4 stehen können. Wir haben dann bisschen umgestellt und vor der Pause noch den Anschlusstreffer erzielen können. Mit 2-1 Rückstand gingen wir in die Pause. In der Pause wurde es von unserer Seite bisschen lauter, man sollte sich mehr konzentrieren und mehr miteinander spielen, ansonsten wird beim Training nur Lauftraining gemacht und wurde dann nochmals umgestellt. Wir haben voll auf Offensive gesetzt und die Jungs fingen an richtig gut bei diesem Platzverhältnissen zu spielen und die Tore fielen automatisch.2 Halbzeit endete 6-0 für uns. Die Jungs wollten beim Training wahrscheinlich nicht so viel laufen und teilweise schöne Tore erzielt und uns gezeigt, wenn man nochmals eine Schüppe drauflegt, was passieren kann(-:


VFR Würselen- Sparta Würselen 7-2
 
Weiter soooo
 
Euer
Trainerteam
 
 
21.02.2015
 

Meisterschaftsspiel gegen Straß,
 
die Jungs haben aus den guten spielen in der Halle den Schwung mitgenommen und in der ersten Halbzeit die ersten 15 Minuten die Straßer überrannt und 8 tolle Tore erzielt. Danach war der Spielfluss weg und  jeder wollte ein Tor schießen. In den letzten Minuten der ersten Halbzeit konnte man noch 2 Tore erzielen. Von uns wurde in der Halbzeit gesagt, dass man wieder miteinander spielen soll und da haben die Jungs wahrscheinlich nur an 10 Minuten in der zweiten Halbzeit gedacht und es wurden auch schöne 5 Tore erzielt. Man muss sagen, das die Straßer nicht so stark wahren und unsere Jungs muss man loben, dass sie kompakt standen und den Straßern die höchste Niederlage in der Meisterschaft zugefügt haben.
Für das erste Spiel seit langem wurden tolle Tore durch schöne Spielzüge erzielt.
 
Endstand         Spvgg Straß - VfR Würselen  0-17
 
weiter so Jungs
 
Euer
Trainerteam

 
 
08.02.2015
 
Die Jungfüchse von SUS Herzogenrath hatten zum Hallenturnier geladen, wir folgten dieser Einladung sehr gerne. Vielen Dank an SUS. 
 

Unserer jüngerer Jahrgang der D – Jugend musste, wie bei allen Turnieren dieses Jahr, wieder gegen den älteren D – Jugend Jahrgang antreten. Aber wie auch bei den vorigen Turnieren schon, zeigten wir weder Angst noch Respekt vor dem Alter.

Von 4 Spielen worden 3 gewonnen.
 
Im ersten Spiel fehlte unseren Jungs noch ein wenig der Zug zum Torabschluss. Wir gingen wohl 1 : 0 in Führung, überließen dann aber leider unsern Gegnern das Mittelfeld. Wir waren oft ein Schritt zu spät und schafften es dadurch auch nicht unser schnelles Passspiel auf zu ziehen. Am Ende hieß es leider 1 : 2.
 
Im 2,3 und 4 Spiel machten es unsere Jungs dagegen wieder viel besser.
 

Unser Gegner im 2. Spiel war unserer 2004èr Jahrgang + Hilfe von SUS Herzogenrath. Die Jungs hatten sich bereiterklärt mit zu spielen da eine Mannschaft nicht zum Turnier erschienen ist.

Im 3. Spiel spielten wir gegen SUS 2, der 2003èr Jahrgang. In den ersten 6 Minuten hatten wir noch leichte Schwierigkeiten das Tor zu treffen. Ständig war irgend ein Bein dazwischen. Zum Schluss sorgten wir dann aber für klare Verhältnisse und siegten hoch.

Im 4. Spiel ging es gegen SUS 1, den 2002èr Jahrgang. Schnelles Passspiel in der Vorwärtsbewegung + starke Defensivarbeit, damit kam SUS nicht zurecht und wir gewannen zurecht 2 : 0.

Leider hatte die Turnierleitung am Anfang des Turnieres beschlossen, das die 2004èr Mannschaft ohne Wertung spielt. Leider, denn dies kostete unseren Jungs den Turniersieg.

Trotzdem, wir haben den 2. Platz erspielt und das ist richtig gut. Ihr habt wieder richtig schönen und sauberen Fußball gezeigt.
 
 
Wir sind richtig stolz auf Euch.
 
 
Euer Trainerteam
 
07.02.2015
  
 
Wir waren dabei
  
Alemannia Aachen gegen Rot Weiß Essen
 
 
D3 auf dem Tivoli:
 
 
Der alte Zweitliga Klassiker war dieses mal das Top Spiel der 4. Liga. 30.000 Zuschauer und wir waren dabei. Es war kalt und das Spiel war leider nicht so erwärmend gut bzw. feurig wie erhofft. Aber Spaß stand für uns im Vordergrund und den hatten wir absolut.
 
 
 
 
 
weiter Bilder findet ihr << hier >>
 
 
24.01.2015
 
VfR Würselen Hallen - CUP 2015:

Endlich mal wieder ein eigenes Hallenturnier. Alles war vorbereitet und  der Tisch war mit vielen Leckereien gedeckt. Ein erlesenes Feld an Leistungsliga - und Sonderliga Mannschaften hatten sich angemeldet.
Und dann kam das "Schneechaos".
3 Mannschaften konnten oder wollten nicht kommen, leider. Es waren aber auch die 3 einzigen Mannschaften, die trotz Anmeldung, nicht zum Turnier kamen ( in allen Altersklassen ). Selbst Mannschaften aus Leverkusen und Köln fanden den Weg nach Würselen.
So mussten wir leider beim D - Jugendturnier stark improvisieren. Der VfR Würselen stellte kurzerhand 3 Mannschaften. Vielen Dank an unsere E - Jugend, die sofort bereit war zu spielen und auch vielen Dank an allen Spielern die Ihr geplantes Wochenende abgebrochen haben um doch noch zu spielen. Hinzu kam der KBC, die  trotz des "Schneechaos" angereist waren. Auch vielen Dank an den KBC hierfür.
Der Turnierplan wurde etwas geändert, so das wir Hin - Rückspiele durch führten.
Der KBC und VfR 1. lieferten sich Hallenfußball auf hohen Niveau. Es waren zwei Spiele auf Messerschneide, die der VfR 1 immer erst kurz vor Schluss für sich entscheiden konnte. Unsere Jungs zeigten gegen den KBC spritzigen und schnellen Angriffsfußball, sehr schöne Ballstafetten und Torabschlüsse. Absolut Klasse! Gegen den VfR 2 und 3 schonten sie sich ein wenig. Gewannen aber trotzdem und wurden so auch zu recht Turniersieger. Kompliment Jungs, bisher eine sehr gute Hallensaison.
Auch der VfR 2 machte gute Spiele. Man merkte unseren Jungs an das wir dieses Jahr auf Hallentraining verzichtet hatten und das einige innerhalb der Woche noch krank waren. Aber trotzdem zeigten Sie keinen Respekt vor den Gegner und versuchten mit Bissigkeit und Zweikampf die Spiele zu gewinnen. Was etwas fehlte war der genaue Torabschluss. Bei einigen Spielern merkte man, das Sie sich auf den Rasenplatz wohler fühlen als in der Halle. Das ist auch gut so, auf den Platz wird wieder 9 gegen 9 gespielt, so das wir immer 13 Kinder einsetzen können.
Aber eines muss man klar sagen, " nur gemeinsam sind wir stark".

Euer Trainerteam
 
 
 
17.01.2015 
 

D3 erst im Endspiel, nach 7 Meterschießen, unterlegen.
Aber einen super 2. Platz erspielt. 

Aufgrund einer kurzfristigen Krankmeldung konnten wir dieses mal nicht im Block ein- und auswechseln, sondern mussten es einzeln durch führen.
Trotzdem wurde es wieder ein starkes Turnier von unseren Jungs.
Ohne Angst und Respekt zeigte unser jüngerer Jahrgang den 2002èrn wo der Hammer hängt.

 

Vorrunde:
3 Spiele, 3 X gewonnen und ein Spiel besser als das nächste.

SC Kellerberg 1 - VfR Würselen  0:4
VfR Würselen - JSV Alsdorf 2    2:1
Alemannia Mariadorf 2 - VfR Würselen 0:2

Defensiv wie auch offensiv ganz stark. Passspiel, Spielaufbau, Laufbereitschaft und Killerinstinkt vor dem Tor waren einfach klasse. Es gab immer einen Spieler der sich anbot und mit 1 -2 Ballkontakten den Ball weiter verarbeitete. Kein Ball wurde verloren gegeben, wenn es mit spielerischen Mitteln nicht funktionierte dann wurde halt gefightet. Jeder kämpfte und spielte für jeden.

Halbfinale gegen JSV Alsdorf (2:1).
Auch dieser Gegner wurde nieder gespielt. Mit unseren schnellen Kurzpassspiel kam JSV überhaupt nicht zurecht und musste dem entsprechend oft hinter her laufen.


Finale in einen 2002èr Turnier erreicht.


Es ging wieder gegen Mariadorf. Unseren Jungs merkte man jetzt langsam das schwere Turnier an. Die Bälle wurden leider nicht mehr so platziert auf das Tor geschossen wie am Anfang. Spielerisch waren wir wieder überlegen. So ging das Spiel 0 : 0 aus.
Im 7 Meterschießen war uns Mariadorf knapp überlegen. Wir unterlagen 1 : 2.
Macht absolut nichts Jungs. Ihr habt ein sehr gutes Turnier gespielt und Mannschaften aus der Sonderliga und Leistungsliga hinter euch gelassen.

Euer Trainerteam
 
 
10.01.2015
 
D3 erspielt sich einen ganz starken 3. Platz bei der Stadtmeisterschaft.
 
 
 

Ohne Hallentraining ging es für unseren 2003èr Jahrgang zur Stadtmeisterschaft von Würselen, ein reines 2002èr Turnier.
Leider mussten wir die ersten beiden Spiele verloren geben. Drei leichtsinnige Abspielfehler im Spielaufbau bzw. Träumereien auf dem Feld, luden den jeweiliger Gegner zum Tore schießen ein. Beide Spiele gingen 1 : 2 verloren. Aber statt den Kopf in den Sand zu stecken und auf zu geben machte es klick. Das Dritte Spiel wurde klar gewonnen. Kampf + Spielwitz + Teamleistung stimmte absolut. Aber der Knaller sollte das Spiel gegen JFV Broichweiden werden. Zur Info: JFV Broichweiden spielt Mittelrheinliga, 2002èr Jahrgang. Wir spielen Kreisklasse 2003èr Jahrgang. Das Spiel ging wohl 0 : 1 verloren, aber was die Jungs in diesen Spiel gezeigt haben war absolut klasse. Unsere Jungs brachten Broichweiden wirklich an den Rand einer Niederlage. Der Klassenunterschied war überhaupt nicht zu sehen. Der einzige Wermutstropfen in diesen Spiel war, das wir aus unseren vielen Tormöglichkeiten kein Tor gemacht haben. Aber dafür waren unsere Jungs Sieger der Herzen. Trotz der erneuten Niederlage gaben unsere Jungs nicht auf und gewannen das letzte Spiel souverän. Schade das wir die ersten beiden Spiele so leichtfertig aus der Hand gegeben haben.
Und trotzdem ist dieser 3. Platz sehr stark. Um es sehr deutlich zu sagen, es war das beste Turnier was die Jungs je gespielt haben. Ihr habt nicht nur uns Trainer begeistert, sondern selbst Eltern von den anderen Mannschaften kamen zum  Gratulieren.
Vielen Dank für dieses Turnier.

Euer Trainerteam

 
 
19.12.2014

nach einen schlechten bis durchwachsene Saisonverlauf fingen sich unsere Jungs erst gegen Ende der Herbstrunde.

Die letzten Ergebnisse zeigten aber deutlich das wir das Fußballspielen doch nicht verlernt hatten sondern einfach nur Zeit brauchten um uns an die D – Jugend zu gewöhnen.

Hervor zu heben der Turniersieg bei der SG Stolberg, der Sieg in Leverkusen und beim SV Kohlscheid. Sehr positiv auch der 4. Platz beim Turnier in der Soccerhalle, veranstaltet von Eintracht Verlautenheide.

Mit diesen Ergebnissen konnten wir dann doch geruhsam in die Winterpause gehen und vor allen unsere große/kleine Weihnachtsfeier an gehen.

Gefeiert wurde dieses Jahr in der Soccerhalle von Aachen. Die Jungs und Ihre Geschwister sollten vor den Weihnachtstagen noch mal richtig Spaß haben und einen großen Budenzauber veranstalten

Aber nicht nur die Kinder sondern auch die Eltern waren natürlich wieder dabei. Gespielt wurde nach Turniermodus, zu gewinnen gab es einen Wanderpokal. Von den Eltern wurden 2. Mannschaften gestellt, die „ Flotten Bienen “ und die „ Old Daddys “. Hinzu kamen Real Madrid 1. und 2., Dortmund und Barcelona. 2 Stunden lang wurde Fußball gespielt und unsere Kinder schafften es wieder einmal uns Eltern alles ab zu verlangen was wir noch an Kondition und fußballerischen Können drauf hatten. Kompliment Jungs und Mädels.

35 Kinder vollzogen einen richtig schönen Budenzauber und verwandelten die Soccerhalle in einen großen Kinderspielplatz.
 
Den Wanderpokal holten sich in diesen Jahr noch mal die Old Daddys, aber nur knapp.
 
Nach dem Fußball begann das große Futtern. Pizza, Pommes, Chicken Nuggets und Schnitzelchen. Es wurde alles verputzt was kam. Fußball macht halt hungrig, aber so sollte es auch sein.
 
Das beste Stück gab es als Nachtisch, die Torte war umwerfend. Vielen Dank Diana und Ismet.
 
 
Leider gab es einen kleinen Wermutstropfen, die bestellten Taschen wurden nicht rechtzeitig geliefert. Aber das holen wir dann im nächsten Jahr nach.
 
 
13.12.2014
 
 

Turnier Soccerhalle Kohlscheid 

Es sollte heute ein gemischtes Turnier aus 7 Mannschaften  2002ér -03ér sein, aber es wahren mehr reine 2002ér dabei. Spieldauer 8 Minuten und jeder gegen jeden.
 
Spiel  1 wurde gegen die Mannschaft aus SPVGG Frechen  2 (Jahrgang 2002ér) gespielt. Unsere Jungs haben von Anfang an druck  und direkt das 1-0 gemacht und so viele Möglichkeiten gehabt das 2-0 zu machen, aber dann kurz vor Schluss durch eine Unachtsamkeit das 1-1 kassiert.
Hier haben unsere Jungs leider Punkte verschenkt.
 
Spiel 2  wurde gegen die Mannschaft 2002ér aus Columbia Stolberg gespielt 4-0 verloren. Die Jungs liesen sich von den fehl Entscheidungen vom Schiri und das sehr harte und grobe Spiel von den Stolbergern provozieren und fanden nicht zu ihrem Spiel.
 
Spiel 3  mussten wir unsere Jungs nach Stolberg Spiel aufbauen Unsere Jungs haben gegen die Mädels von Alemania Aachen locker mit 3-1  gewonnen und es hätte auch höher enden können. Torchancenwertung nicht so gut.
 
Spiel 4 kam die starke Mannschaft aus 2002ér SPVGG Frechen 1  die als Favoriten galten. Frechener Jungs wahren ein halben-ganzen Kopf größer wie unsere Jungs. Wir standen auch schnell mit 0-1 zurück , aber danach was unsere Jungs geboten haben , haben wir unsere Augen nicht getraut. Nach schönen Kombinationen wurde das 1-1 erzielt und Chancen auf Chancen herausgespielt, aber leider nur herausgespielt.
Bei diesem Spiel sah man , was in dieser Mannschaft steckt.

 

 
 
Euer Trainerteam
 
 
13.12.2014
 

Meisterschaftsspiel gegen Laurenzberg

 
Trotz widriger Wetterbedingungen konnten wir heute auf dem Aschplatz von Laurenzberg unser Meisterschaftsspiel durch führen. Der Ascheplatz war auch nach den letzten Regenschauer in sehr guten Zustand. Wir trafen auf die 2. Mannschaft von Laurenzberg, die wie wir  als D7 gemeldet ist in der Staffel. Heute einigten wir Trainer uns, das wir 9 : 9 spielen würden. Eine gute Entscheidung, denn so konnten alle Kinder viel Spielen. Bei uns kamen von 12 aufgestellten Spielern 9 zum Einsatz. Ein Spieler kam leider zu spät, aber er kam wenigstens noch. Wir hatten uns heute vorgenommen stark in der Defensive zu stehen und den Ball weit von unseren eigenen Tor fern zu halten. Und zweitens wollten wir immer wieder über unsere Außenspieler schnell in den gegnerischen Strafraum vorstoßen um dann zum Torabschluss zu kommen. Nach der ersten Halbzeit stand es 3 : 0 für uns. Ein gutes Ergebnis. Wir sahen in der ersten Halbzeit 3 – 4 gute Spielzüge und 3 schöne Tore. Absolut positiv. Wir sahen aber auch 23 Torschüsse und viel zu viele Einzelaktionen. Sprich nicht wirklich Fußball. Hinzu kam ein Schiedsrichter der völlig überfordert war und Gott sei Dank in der 2. Halbzeit ausgetauscht wurde. Die 2. Halbzeit war nicht besser und auch nicht schlechter, außer der Schiedsrichter , der war besser. Wir spielen D – Jugend, da gehört der faire Körpereinsatz zum Spiel dazu, genauso das Abpfeifen von falschen Einwurf und Abseits. Das meiste davon müssen unsere Kinder noch lernen. Zum Spiel in der 2. Halbzeit sei gesagt, wir haben im Großen und Ganzen das Umgesetzt was wir spielen wollten. Wenig Torchancen zu gelassen und den Gegner früh gestört, so das er nicht zum Spielaufbau kam. Unser eigenes Spiel war aber auch nicht technisch hochwertig, sondern eher von Einzelaktionen geprägt. Endergebnis 5 : 0 für uns. Eine gute Trainingseinheit. Hervor zu heben sind Henri und Paul, die Ihre Positionen sehr gut gespielt haben und natürlich unser Torwart, der die 0 hielt. Fazit: Ein guter Abschluss der Herbstrunde, eine gute Trainingseinheit und viele Erkenntnisse für uns Trainer.
 
Wir werden weiter dran arbeiten. 
 
Euer Trainerteam
 
 
10.12.2014
 
Meisterschaft D – Jugend, gegner Fortuna Beggendorf.
 
 
Wir wussten alle das Beggendorf mit einer starken und eingespielten Mannschaft kommen würde. Direkt nach dem Anstoß gab es schon das 0 : 1. Eine bittere Pille die unsere Jungs schlucken mussten. Danach bestimmten wir dann 10 Minuten das Spiel und glichen auch zum 1 : 1 aus. Zu mehr reichte es leider nicht. Viel zu viele Fehlpässe direkt im Spielaufbau. Im Strafraum harmlos und viel zu Ballverliebt, so das leider ständig vergessen wurde, das Tore dieses Spiel entscheiden werden. Die Torchancen die wir trotzdem noch hatten vergaben wir. Die Treffsicherheit der letzten Spiele war heute leider nicht da.Dafür zeigte uns Fortuna Beggendorf wie man mit schnellen Konterspiel das Spielfeld überbrückt. Hinzu kam an diesen Tag leider auch die Treffsicherheit der Beggendorfer Mannschaft.1 : 4 stand es schon zur Halbzeit. In der 2. Halbzeit leider das gleiche Spiel von uns. Zu viele Fehlpässe im Spielaufbau und schlechtes Defensivverhalten unserer Jungs. Fortuna Beggendorf nutzte unsere Fehler unbarmherzig aus. 2 : 7 hieß es zum Schluss. Eines muss man aber nach diesen Spiel wieder sagen, es war wieder, wie in den letzten drei Partien, ein sehr faires Spiel. Kein meckern, kein motzen und keinerlei unschöne Szenen auf dem Feld. Einfach nur Fußball wie er sein soll. Vielen Dank an das Team von Fortuna Beggendorf. Aber wie versprochen nach dem Spiel, beim Rückspiel werden wir stärker sein. 
 
Euer Trainerteam
 
 
06.12.2014
 
Ohne Hallentraining ging es zum ersten Hallenturnier für unsere 2003èr.
Es war ein kleines aber feines Turnier, 4 Mannschaften, jeder gegen jeden, 15 Minuten Spielzeit.
Die Spiele sind schnell beschrieben:

3 X gespielt, 3X gewonnen, Turnier Sieg.

Unsere Jungs waren schneller, spritziger und Tor gefährlicher. Trotzdem  wir auf kleine Handballtore spielten schossen unsere Jungs immer ein paar mehr Tore als der Gegner. Zum Teil haben Sie sogar guten und schnellen Kombinationsfußball gezeigt.
Wie am Anfang schon gesagt, es war ein kleines aber feines Turnier.

Vielen Dank an SG Stolberg.
 
 
28.11.2014
 
 
Im letzten Spiel des VW – CUP` s durften wir heute  beim SV Bergfried Leverkusen antreten.
Obwohl wir um 16.00 Uhr losgefahren sind schafften wir es nicht den Anstoß um 18.00 Uhr durch zu führen. Unser Gastgeber war aber so freundlich und hat die Zeit Verzögerung ohne weiteres hin genommen.

Das Spiel ist schnell und leicht zu erklären und zu Berichten.
Unsere Jungs haben Bergfried früh unter Druck gesetzt und nicht spielen lassen. Jeglicher Spielaufbau des Gegners wurde direkt, in der gegnerischen Hälfte  unterbunden. Einzig und allein durch 3 – 4 lang gespielte Bälle kam Leverkusen in den ersten 30 Minuten gefährlich in unser Hälfte. Aber dieses mal stand unsere Defensive. Unser eigenes Spiel nach vorne klappte dagegen sehr gut. Unsere Jungs spielten schnell und ließen Ball laufen, immer mit vorwärts Bewegung. Bis zum Strafraum war es dadurch ein gutes ansehnliches Spiel. Das einzige was fehlte waren die Tore. 1 : 0 stand es für unsere Jungs zur Pause. Die vergebenen Chancen, allein in der ersten Hälfte, waren für uns Trainer schon erdrückend. In der Pause gab es trotzdem keine große Standpauke. Wir versuchten die Jungs noch mal  zu motivieren so weiter zu machen, Sie sollten so weiter spielen denn irgendwann geht das Ding schon rein. Gott sei Dank behielten wir Trainer auch recht. Das 2 : 0 für uns viel kurz nach Anpfiff der 2. Halbzeit . Jetzt war der Gegner geschlagen und wir konnten noch befreiter aufspielen.

Endergebnis 5 : 0 für unsere Jungs. 7 X Pfosten bzw. Latte. Ich glaube langsam, wir freuen uns jetzt schon auf die C – Jugend und große Tore. Nein, es war ein gutes Spiel . Wer selbst mal gespielt hat weiß das es von der Linie immer einfach aussieht, aber im Spiel die Nervosität sehr hoch ist.

Guter Abschluss Jungs.

Euer Trainerteam