VfR Würselen 1911 - Jugendabteilung

VfR Würselen 1911 - Jugendabteilung

Auftakt der B – Jugendvorbereitung für die Saison 2017/18.


Frei nach dem Motto nach der Saison ist vor der Saison, haben wir den 2001èr und 2002èr Jahrgang  beim Training zusammen gezogen.
Diese Jungs sollen jetzt schon Testspiele und auch die B – Jugendturniere spielen. Den Auftakt gab es jetzt beim Turnier von Arminia Eilendorf( 2000èr /01èr Turnier ).
Da Vichtal nicht angetreten ist blieben noch 5 Mannschaften, gespielt wurde jeder gegen jeden a 25 Minuten. Ein gutes Turnier mit ausreichender Spielzeit für alle Mannschaften.
Im ersten Spiel traf unsere B – Jugend auf Arminia Eilendorf. Trotz Feldüberlegenheit gab es eine Niederlage. Unsere Jungs vergaßen leider das das Runde in das Eckige muss.
Im 2. Spiel gab es dann den ersten Sieg, gegen SV Eilendorf. Diesmal waren unsere Jungs doch ne ganze Ecke besser und es klappte auch mit dem Tor.
Im 3. Spiel ging es gegen Raspo Brand. Ein ausgeglichenes Spiel aber Raspo hatte mehr Fortune, 1 : 0  für Raspo. Das letzte Spiel mussten unsere Jungs gegen Eintracht Verlautenheide absolvieren. Trotz dem wir doch als krasser Außenseiter in diesen Spiel gingen, gab es einen knappen 1 : 0 Sieg.

Sehr gut Jungs.
Ein guter 2. Platz.

 

 

 

 

 

 

 

16. Spieltag Leistungsliga VfR Würselen - SG Rott/Roetgen  1:2 am 23.04.16. 

 

Wieder einmal hatten wir uns viel vorgenommen für das Spiel. Wieder hiess das Motto: Punkten (am besten 3-fach), damit wir oben weiter dranbleiben. Wir wollten uns den Sieg aus dem Nachholspiel am vergangenen Mittwoch gegen Nordeifel "vergolden".
Natürlich war der Druck auf die Jungs vom Drischfeld von Anfang an hoch, aber das erklärte nicht das sehr zaghafte Verhalten unserer Jungs in der Anfangsphase. Wir hatten zwar eigentlich mehr Ballbesitz, aber wie "aus dem Nichts" kam Rott/Roetgen mit einem Konter vor unser Tor und machte das 1:0. Beim Ballverlust im rechten Mittelfeld und den anschließenden Torraumpässen der Gastmannschaft hatten unsere Jungs immer das Nachsehen und kamen überhaupt nicht zum Zugriff.
Nach dem Gegentor das gleiche Bild: eigentlich hatte der VfR das Geschehen in der Hand, hatte sehr viel Ballbesitz und spielte bis zum Sechzehner auch sehr guten Fussball - nur kein Tor. Das machte der Gegner dann wieder mit seiner zweiten Chance: Im Mittelfeld behinderten sich zwei unserer Jungs gegenseitig beim Kopfball. Der Gegner kam an den Ball und spielte hoch in unseren Strafraum: 2:0 für die SG. Wir haben einfach die erste Hälfte total verschlafen und der Gegner erzielte mit einer 100% Torausbeute zwei Treffer.
Wir Trainer haben in der Pause unsere Jungs dann doch etwas "wach gerüttelt". Jedenfalls sah man ihnen in der zweiten Halbzeit an, dass sie unbedingt wollten. So konnte der VfR unmittelbar nach Wiederanpfiff den Anschlustreffer zum 1:2 erzielen. Auch in der Folgezeit drängten unsere Jungs auf den Ausgleich. Sie erspielten sich jede Menge guter Chancen. Fast wäre auch der Ausgleich erzielt, aber leider kratzte Rott/Roetgen in der 60. Minute den Ball von der Torlinie.
In der Folgezeit hatte der VfR geschätzte 75% Ballbesitz. Der Gegner hatte in der 2. Halbzeit eigentlich nur noch eine Chance. Die SG hatte auch nicht wirklich Interesse daran, das Spiel schnell zu machen. So nutzten sie jede Unterbrechung, um wertvolle Sekunden zu schinden. Mehrere Chancen - die letzte in der 70. - liessen unsere Jungs ungenutzt, so dass der sehr junge Schiri überpünktlich abpfiff.
Jedes mal, wenn wir dran sind, verschlafen wir leider die Möglichkeit nachzulegen. Die erste Halbzeit hat uns leider den Erfolg gekostet. Schade. Wir werden aber weiter daran arbeiten und noch "grelliger" in die nächsten Partien gehen.

 

12. Spieltag Leistungsliga SV Nordeifel - VfR Würselen  1:2 am 20.04.16. 

 

15. Spieltag Leistungsliga VfR Würselen - VfL Vichttal  3:0 am 16.04.16. 

 

Eigentlich ist das Spiel gegen Vichttal sehr schnell erzählt. Wir mussten gegen die junge Mannschaft aus Vichttal gewinnen, um weiter "oben dranzubleiben". Unsere Jungs übernahmen von Anfang an auch sehr schnell die Spielkontrolle gegen die technisch sehr gut spielenden Kicker aus Vichttal, aber doch teilweise körperlich doch eher unterlegenen Spieler.
So konnten sich die Jungs vom Drischfeld auch sehr schnell die ersten guten Möglichkeiten erarbeiten. Mit sehr schönen Kombinationen erspielten sie sich Chance um Chance; konnten aber leider "nur" zwei davon zum Halbzeitstand von 2:0 für den VfR nutzen.
In der Halbzeit sprachen wir an, dass die Jungs weiterspielen und den Raum noch mehr nutzen müssen. Sie spielten in der 2. Halbzeit auch weiter auf Tore. Leider hatte oft das Aluminium oder der Ball heute etwas dagegen. Wir machten zwar noch das 3:0, aber das Ergebnis spiegelte leider nicht den tatsächlichen Spielverlauf wieder. Pflichtspielerfolg. Wir nehmen die Punkte aber mit und bereiten uns intensiv auf die nächste Partie vor. 
 

14. Spieltag Leistungsliga SV Breinig - VfR Würselen  2:1 am 09.04.16. 

 

 
Um Anschluss an die Tabellenspitze halten zu können, musste heute der nächste Sieg her. Mit Breinig hatten wir dabei nicht wirklich einen leichten Gegner.
Unsere Jungs waren direkt wach und setzten Breinig sofort unter Druck. So war es auch nicht verwunderlich, dass wir nach 3 Minuten schon in Führung gingen. Zuckerpass aus der eigenen Hälfte, genau in die Abwehrlücke von Breinig, rein in den 16èr, Abschluss, Tor - 1 : 0 für uns. So konnte es weiter gehen. Auch die nächsten 10 Minuten bestimmten unsere Jungs weiter das Spielgeschehen. Breinig war wohl stark im Mittelfeld, konnte sich aber daraus keinen wirklichen Vorteil erspielen. Leider - muss man sagen - verpassten es unsere Jungs das Ergebnis weiter auszubauen. Sie waren einfach nicht konsequent genug im Abschluss. Hinzu kam, dass unser Mittelfeld jetzt noch 2 Gänge zurückschaltete und Breinig noch mehr Freiraum gönnte. Ab der 10 Minute übernahm dann der Schiedsrichter das Geschehen. Es wurden zum Umverständis aller Entscheidungen getroffen, die sehr fragwürdig erschienen. Ein paar Beispiele: Arm am Körper ( VfR Spieler ): Handspiel; Arm gestreckt ( Spieler Breinig ): kein Handspiel;  Spieler ( Breinig ) kommt zu spät, trifft Gegner ( VfR ): kein Foul; Zerren am Trikot beim schnellen Gegenangriff: kein Foul; von hinten in die Beine beim Gegenangriff: kein Foul. Fußball wurde dabei leider zur Nebensache.
Es kam natürlich was kommen musste: ein hoher Ball wird an die Latte abgewehrt, springt runter, die einen rufen "Tor", die anderen "kein Tor". Der Schiedsrichter steht am Mittelkreis und entscheidet Tor. Aus dieser Entfernung kann kein Mensch sehen, ob der Ball hinter oder vor der Linie aufkommt.
Es war absolut schwer unser Jungs jetzt noch unter Kontrolle zu halten. 1 : 1 Pausenstand.
Zeit die Gemüter runterzufahren.
Wir wollten, dass unsere Jungs wieder Fußball spielten. Sie sollten fair spielen und dieses Spiel "sauber" beenden - wenn möglich natürlich mit einen Sieg.
Leider machte aber der Schiedsrichter da weiter, wo er aufgehört hatte. Zweifelhafte Abseitsentscheidungen und nicht geahndete heftige Foulspiele "rundeten" den sehr unglücklichen Tag des Schiedsrichters ab.
In der 2. Hälfte erhöhte Breinig auf 2 : 1. Unsere Jungs haben leider in der ersten Halbzeit verpasst sich ein gutes Polster herauszuspielen und in der 2. Halbzeit waren sie heute leider nicht mehr stark genug.
Leider hat der Schiedsrichter (aus Rott) heute wesentlich dazu beigetragen orgt dafür, dass SG Rötgen / Rott jetzt wieder vor uns in der Tabelle steht.
Wir sollten aber noch mal einen Schiedsrichter zur Infoveranstaltung einladen, der uns die neuen Regeln näher bringt. Denn so sind unsere Jungs klar im Nachteil.

 

8. Spieltag Leistungsliga VfR Würselen - Alemannia Mariadorf  3:2 am 03.04.16. 

 

Mit Mariadorf kam heute eine Mannschaft zu uns, die körperlich harten Fußball spielt, Bodychecks wie beim Eishockey sind leider Standard.
Wir wollten schnellen Fußball spielen, kompromisslos im Zweikampf und schnell über unsere Außenspieler in den Strafraum vorstoßen. Hinzu kam, dass wir Mariadorf daran hindern wollten lange Pässe auf ihre schnellen Stürmer zu spielen. Das hieß für uns heute ein laufintensives Spiel aufzubauen und durchzuführen.
Es klappte bedingt. Im Mittelfeld kontrollierten unsere Jungs überwiegend das Spiel. Was aber fehlte war das schnelle Umschalten nach Ballgewinn. So spielte sich die erste Halbzeit überwiegen im Mittelfeld ab. Torchancen gab es nur wenige auf beiden Seiten. Ein gutes Spiel auf Augenhöhe.
0 : 0 ging es in die Halbzeit.
Die wenigen Fehler, die unsere Jungs in der ersten Halbzeit machten, wurden noch einmal extra in der Pause angesprochen ( schnelleres Umschalten und aggressiver im  Zweikampfverhalten ). Oder einfach gesagt: noch einen "Zahn zulegen".
Dummerweise verpassten unsere Jungs den Start der 2. Halbzeit. Als sie noch beim Pausentee weilten, schoss Mariadorf das 0 : 1. Vielen Dank hierfür, denn das war das „Hallo Wach – Erlebnis“ was wir heute einfach brauchten. Ab jetzt übernahmen wir das Spiel. Unsere Jungs erhöhten den Druck und kamen zu einigen sehenswerten Torchancen. 10 Minuten später war es dann auch so weit -  1 : 1. Jetzt hieß es nicht nachlassen, wir wollten den Sieg. Auch in den nächsten Minuten erspielten sich unsere Jungs weitere Torchancen und es war wohl auch zum Teil Kunst den Ball nicht ins Tor zu befördern. So kam es wie es kommen musste, eine von uns indiskutabel geschossene Ecke nutzte Mariadorf zum Konter und traf zum 1 : 2. Jetzt nur den Kopf nicht hängen lassen, noch hatten wir Zeit.
Ohne Pause drängten unsere Jungs weiter auf das Tor von Mariadorf, manchmal einfach zu umständlich. Die Defensive wurde umgestellt und weiter ging es immer nur nach vorne. Mariadorf wurde immer weiter in die eigene Hälfte gedrängt und wir hatten endlich Glück - 2 : 2 in der 66. Minute.
Von uns Trainern kam jetzt das Kommando weiter auf Sieg zu spielen. 4 Minuten noch. Keine Verschnaufpause für Mariadorf. Die 70. Minute hatte es dann noch mal in sich. Am Strafraum ein Foul von Mariadorf. Der letzte Freistoß, Toooor. 3 : 2 für uns.
Kein Spiel für schwache Nerven. Aber vor allen in der 2. Halbzeit ein Top – Spiel.
Kompliment an den Schiri, er behielt die Nerven und pfiff souverän.
Vielen Dank Jungs.

10. Spieltag Leistungsliga Spvgg Straß - VfR Würselen  4:1 am 16.03.16. 

 

Zum Nachholspiel des 10. Spieltags ging es zur Spvgg Straß. Die waren natürlich wie immer hoch motiviert, da sie die letzten vier Spiele gegen uns verloren hatten. Strass agiert mit einer sehr jungen Mannschaft, die aber technisch sehr guten Fussball spielt.
In den ersten Minuten des Spiels agierten wir mit mehr Ballbesitz, konnten aber die Torchancen nicht nutzen, die der Gegner uns auf dem "Silbertablet" lieferte. So kam es wie es in den letzten Spielen immer ging: wir gehen erstmal durch einen schlecht verteidigten Ball in der 30. Minute mit 0:1 in Rückstand.
Trotzdem hielten unsere Jungs den "Kopf oben" und agierten mit viel Ballbesitz, aber wenig zwingend.
Auch nach der Halbzeit gingen unsere Jungs mit einem leicht veränderten System ins Spiel und konnten auch schließlich in der 44. Minute den Ausgleich durch einen schönen Kopfballtreffer erzielen.
Jetzt waren wir "dran" und erspielten uns in den folgenden Minuten schöne Kombinationen bis zum gegnerischen Strafraum. Allerdings nicht mit Torerfolg! Das erledigten die Straßer dann für uns. Wieder eklatante Fehler im Spielaufbau führten zum 2:1 für Straß in der 54. Minute und zum 3:1 in der 56. Minute. Schade.
Obgleich noch genug Zeit war, konnten unsere Jungs das Spiel leider nicht mehr "drehen", da auch mit zunehmender Spielzeit die Köpfe etwas "runter gingen". Zum Schluss haben wir dann noch einmal alles "auf gemacht" und sind in einen Konter zum 4:1 gelaufen.
Solche Spiele gibt es. Glückwunsch an Straß, die einfach besser waren an diesem Tag. Davon geht die Welt aber nicht "unter". Wir werden in den Ferien hart arbeiten.
 

13. Spieltag Leistungsliga VfR Würselen - Falke Bergrath  3:1 am 12.03.16. 

 

Mit Falke Bergrath kam ein Gegner, der sehr guten und auch sauberen Fußball spielt.
Wir konnten uns noch sehr gut an das Hinspiel erinnern, wo wir erst kurz vor Schluss den Sieg klar machen konnten.
Falke agiert sehr oft mit langen Bällen, versucht diese immer wieder in die Schnittstellen der Abwehr zu spielen, um die schnellen Stürmer in Position zu bringen. Wir waren vorbereitet.
Die ersten 12 – 13 Minuten gehörten unseren Jungs. Sie setzten genau das um, was wir im Vorfeld besprochen hatten. Schnell attackieren, Falke zu Fehlern zwingen und ein schnelles Tor vorlegen. In der 10 Minute war es dann auch schon so weit: 1 : 0 für uns.
Danach zogen sich leider unsere Jungs zu tief zurück und schafften es nicht mehr Bergrath unter Druck zu setzen. Bergrath machte dann auch in der 17 Minute den Ausgleich, zu recht.
Ab jetzt fand das Spiel überwiegend im Mittelfeld statt, geprägt von vielen Zweikämpfen. Technisch schönen Fußball konnten wir bei unseren Platzverhältnissen leider auch nicht erwarten. Mit 1 : 1 ging es in die Pause.
Auch in den ersten Minuten der 2. Halbzeit war es ein Spiel auf Augenhöhe. Beide Mannschaften zeigten tollen Fußball im Mittelfeld, kamen somit aber auch nicht zu sehr vielen Tormöglichkeiten. Der Schiedsrichter hatte ein leichtes Spiel, weil beide Mannschaften fair miteinander umgingen und sich beide Mannschaften auf das Fußballspielen konzentrierten.
Ab Mitte der 2. Halbzeit erhöhten unsere Jungs noch mal den Druck und erspielten sich mehr und mehr die Oberhand. Jetzt bekamen sie auch wieder mehr Torchancen. Und machten in den letzten 10 Minuten "den Sack zu".
Super Spiel Jungs!!!
3 : 1 Sieg
Kompliment an Falke Bergrath, die Jungs werden noch einige Punkte holen und viele Gegner vor Probleme stellen.
 
 

11. Spieltag Leistungsliga VfR Würselen - SG Stolberg Columbia 7:1 am 27.02.16. 

 

"Endspiel 1": Zum Siegen verdammt.
Die SG steht noch unter uns in der Tabelle und haben in der Hinrunde viele Punkte liegen lassen.
Gewarnt waren wir trotzdem. Unsere Jungs mussten endlich wieder den Kopf frei bekommen, sich auf Fußball konzentrieren und alles andere bei Seite lassen.
Was soll man sagen? Der Adrenalinspiegel war sehr hoch.
Von der ersten Minute an diktierten wir das Spiel bis zum 16èr, ab dann wurde es schlimm. Viel zu viel vergebene Tormöglichkeiten. Zum Teil einfach katastrophales Verhalten in der Nähe des gegnerischen Tores.
Was passiert, ein Fehler in der Defensive und 0 : 1. Für uns Trainer bricht eine Welt zusammen! Aber diesmal stehen unsere Jungs wieder auf. Nach vielen Fehlentscheidungen eines angeblich unparteiischen Schiedsrichters schafften unsere Jungs den Ausgleich.
Mit 1 : 1 ging es in die Halbzeitpause. Eigentlich ein Witz vom Spielverlauf her, aber jetzt mussten wir alle damit leben.
Die 2. Halbzeit war "Gänsehaut pur".
Endlich spielten unsere Jungs wieder den Fußball, den wir von Ihnen kennen. Schnell, gutes Passspiel, aggressiv, aber nicht unfair und natürlich gute Kombinationen, was auf dem Ascheplatz absolut nicht einfach war. Hinzu kam noch ein Schiedsrichter, der daran arbeitete, dass wir dieses Spiel verlieren sollten. Peinlich für eine Person die neutral sein sollte.
Am Ende 7 : 1 für uns.
Danke Jungs. Weiter so!!

9. Spieltag Leistungsliga FV Vaalserquartier - VfR Würselen 4:3 am 13.02.16.  

 

0 : 1 nach 10 Minuten, Konter, schlechte Rückwärtsbewegung. So kann man kurz zusammenfassen, wie die ersten 10 Minuten abliefen.
Danach drehten unsere Jungs das Spiel und machten aus dem 0 : 1 ein 3 : 1, bis zur Halbzeit. Leider nicht mehr, Möglichkeiten waren da, wir hätten den Sack einfach nur zu machen sollen ( einfach ha, ha ).
Auch die ersten 10 Minuten der 2. Halbzeit gehörten noch uns. Aber das gleiche Spiel: gute Tormöglichkeiten aber schwach im Abschluss.
Dann kam, was kommen musste: Vaalserquartier macht das 2 : 3. Absolut die gleiche Situation wie beim 0 : 1. Defensiv schlecht und direkt bestraft.
Jetzt kippte das Spiel, unsere Jungs hatten keine Gegenwehr mehr und Vaalserquartier nutzte jeden unserer Fehler gnadenlos. Dann noch eine unglückliche Schiedsrichterentscheidung, die zum Elfmeter für Vaalserquartier und damit zum Ausgleich führte (3:3). Schließlich waren die Jungs von Vaalserquartier obenauf und hatten mit der "zweiten Luft" dann schließlich das Spiel vollkommen wieder gedreht mit dem 3:4 Endstand.

 

Ab jetzt gibt es nur noch Endspiele.
Sehr schade, aber das ist Fussball. In letzter Zeit hatten wir wenig Glück. Aber wir müssen einfach unsere Chancen besser nutzen.

3. Platz beim Heimturnier des VfR Würselen am 12.02.16.  

 

Es war ein sehr schönes, gut organisiertes Turnier in der Krotthalle in Würselen. Wir waren ein extrem guter Gastgeber an diesem Tag - nicht nur was das Ambiete betraf, sondern haben auch den Gastmannschaften die beiden vorderen Plätze gelassen. Nichts desto trotz waren die beiden vorplatzierten Mannschaften sehr stark, sodass man mit dem dritten Platz sehr zufrieden sein kann.
Vielen Dank an unsere Eltern für den unermüdlichen Einsatz - auch hinter der Theke zur Bewirtung. Das ist nicht bei allen Mannschaften so, dass die Unterstützung in allen Teilen so gut läuft.
Der VfR hat sehr viel Lob von den anderen Mannschaften erhalten! Das zeigt, dass wir alle gut arbeiten.
 

 

Testspiel gegen VfL Vichttal am 06.02.16.  

Wir haben zwei ganz unterschiedliche Halbzeiten gesehen. Die erste Halbzeit war sehr stark und sehr gut von unseren Jungs, die zweite Halbzeit war schwach und teilweise "unterirdisch". Vielleicht zur rechten Zeit. Wir haben noch viel Arbeit vor uns.

2. Platz bei der Fußballjugendstadtmeisterschaft 2016 der DJK Armada Euchen am 09.01.16.  

Ohne Hallentraining ist es immer schwer sich in der Halle zurecht zu finden. Beim Hallenturnier vom Verband ( vor Weihnachten ) war es sehr deutlich.

Dieses mal wollten wir unter die ersten drei kommen. Im ersten Spiel waren wir überlegen, haben aber vergessern, die Tore zu schießen. Danach haben wir mehr odZauberfußball.
Alles in allem kann man sagen: ein gutes, aber halt nicht sehr gutes Ergebnis.
 
VfR - JFV Broichweiden  0:2
VfR - Rhenania Würselen  4:0
VfR - Bardeberg  6:0
VfR - SG AS Würselen  7:1
 

8. Spieltag Leistungsliga VfR Würselen - Alemannia Mariadorf - abgesagt - am 12.12.15.

  

7. Spieltag Leistungsliga SG Rott/Roetgen - VfR Würselen 4:1 am 05.12.15.  

Wieder fuhren wir mit gerade einmal elf Spielern auf unseren "Lieblingsplatz" nach Rott. In der Vergangenheit hatten wir schlechte Erfahrung in der Sonderliga mit diesem eigentlich sehr guten Spielbelag aus Kunstrasen gemacht. Es war sehr kalt und extrem windig an diesem Tag, so dass sich unsere Jungs sehr schwer taten.
Durch eine "unglückliche Rückgabe" in der fünften Minute entstand dann gleich das 1:0 für die SG. Bis dahin spielten unsere Jungs eigentlich sehr druckvoll nach vorne. Nach diesem 1:0 folgten dann aber individuelle Fehler, die normalerweise für eine ganze Saison reichen. So konnte die SG zur Pause auf 3:0 erhöhen.
In der Pause sprachen wir verschiedene Dinge an, so dass man zwar kurz nach der Pause - wieder durch einen individuelle Fehler - das 4:0 "einfing", wir aber danach immer besser das Spiel in den Griff bekamen und uns mehrere, gute Torchancen erarbeiten konnten.
Leider recihte es nur noch zum 4:1 Anschlusstreffer, aber sieht man die zweite Halbzeit für sich, so konnten wir das als "1:1" verbuchen, auf dem wir weiter aufbauen können.
Kopf hoch, Jungs. Solche Tage gibt es, an dem einfach nichts läuft. Es gibt noch ein Rückspiel und die zweite Halbzeit macht Mut. Ewig werden wir auch nicht soviele Verletzte haben.

 

6. Spieltag Leistungsliga VfL Vichttal - VfR Würselen 1:3 am 28.11.15.  

Elf einsatzfähige Spieler hatten wir noch für das Meisterschaftsspiel gegen Vichttal zur Verfügung.
Auch bei diesen Spiel mussten wir uns wieder auf Kunstrasen einstellen. Wie so oft war es auch diesmal windig und frisch auf der Sportanlage von Vichtal.
Wir hatten uns vorgenommen unseren Gegner "direkt zu stellen und zu pressen". Vichttal sollte keine Chance erhalten, um durchs Mittelfeld zu kommen und um dann den "Finalen Paß" zu spielen.
Unsere Jungs fingen richtig gut an. Alles passte: den druckvollen Fußball, den wir spielen wollten, setzten sie direkt um. Das 1 : 0 viel schon nach 3 Minuten für uns.
Vichttal bekam das Spiel nicht in den Griff. Wir waren immer schneller und kompromissloser im Zweikampf. Dazu kam noch, dass der Ball sehr gut in den eigenen Reihen lief.
In der 10 Minute kam dann aber leider unser Verletzungspech hinzu! Sascha hatte sich - ohne Verschulden des Gegners - schwer verletzt, musste raus (, anschließend im Krankenhaus operiert werden) und konnte auch nicht weiter spielen. Jetzt waren es noch 10.
Trotzdem spielten unsere Jungs den Fußball weiter, den wir auch sehen wollten. Angriff auf Angriff rollte auf das Vichttaler Tor zu. Nur der Torerfolg fehlte noch!
Es blieb bis zur Pause beim 1 : 0 für uns. Schade, Tormöglichkeiten waren genügend vorhanden.
In der 2. Halbzeit versuchte Vichttal noch einmal den Druck zu erhöhen. Kam aber weiterhin nicht wirklich bis in die Nähe des Strafraumes. Statt dessen "lauerten" unsere Jungs auf Fehler von Vichttal und die kamen. Das 2 : 0 viel durch einen Konzentrationsfehler des Torhüters und beim 3 : 0 "schlief" die Innenverteidigung von Vichttal.
Ein gutes Polster, Vichttal kam noch auf 1 : 3 heran, aber das war es dann auch.
Gute Arbeit Jungs, 3 : 1 Sieg mit 10 Spielern über 64 Minuten.
 

5. Spieltag Leistungsliga VfR Würselen - SV Breinig 1:1 am 21.11.15.  

Den SV Breinig kannten wir aus vielen Duellen. Sie spielen kompakten, schnellen Fußball und versuchen, sobald sie in den Strafraum eindringen, schnell zum Abschluss zu kommen. Wir waren also gewarnt!
Unser Platz war - wie immer zu dieser Jahreszeit - in einem katastrophalen Zustand. Das heißt, technisch schönen Fußball würden wir hier und heute nicht zu sehen bekommen.
Unsere Jungs sollten von der ersten Minute an Angriffsfußball spielen. Wir wollten Breinig unter Druck setzen und zu Fehlern zwingen.
Tja, aber manchmal kommt es anders, als man denkt!
Nach 4 Minuten stand es 1 : 0 für Breinig. Leider "schlief" unsere Mannschaft wieder einmal "im Kollektiv".
Danach spielte sich alles nur noch im Mittelfeld ab. Außer in der 23 Minute, nach einem Lattenkracher unseres "Sturmtanks", reagierte Dominic am schnellsten und machte den Ausgleich.
Auch in der 2. Halbzeit passierte nicht mehr wirklich viel.
Wir sollten recht behalten: es war kein schönes Spiel und das Unentschieden war auch gerechtfertigt.
 

4. Spieltag Leistungsliga Falke Bergrath - VfR Würselen 2:4 am 14.11.15.  

 

3. Spieltag Leistungsliga VfR Würselen - SV Nordeifel 1:2 am 07.11.15.  

Unser 3. Meisterschaftsspiel stand an. Nach zwei Siegen war unser Ziel natürlich den 3. Sieg einzufahren, was dann wirklich ein optimaler Saisonstart gewesen wäre.

SV Nordeifel war für uns eine unbekannte Mannschaft. In der bisherigen Meisterschaft hatten Sie einen Sieg und eine Niederlage zu Buche stehen. Wir waren gewarnt, denn SV Nordeifel ist eine Spielgemeinschaft.
Leider -  muss man sagen - kam die angesetzte Schiedsrichterin nicht und wir erhielten auch keine Info im Vorfeld darüber, denn sonst hätten wir uns noch um einen Ersatzschiedsrichter bemühen können. So kam es wie es vorgeschrieben ist: ein Betreuer vom SV Nordeifel hatte das Recht zu pfeifen.
Die erste Halbzeit war einfach erschreckend. Da haben wir unsere Jungs nach den ersten beiden Spielen so gelobt, vor allem unser Mittelfeld. Aber diese erste Hälfte war "Fußball zum Abgewöhnen". Keine Laufbereitschaft, kein Zweikampfverhalten und schon gar kein vernünftiges Passspiel. Wohl gemerkt von allen Spielern! Dafür aber extrem hochnäsig. Sie gingen in das Spiel, als ob das Ergebnis schon feststand.
Anpfiff und 4 Minuten später stand es 0 : 1. Kollektiver Tiefschlaf und Fehlverhalten der gesamten Mannschaften ging dem voraus. Unsere Jungs kamen nicht ins Spiel und von draußen sah es auch so aus, als ob Sie heute  nicht spielen wollten. Statt dessen diskutierten Sie viel lieber mit dem Schiedsrichter. Gegen Ende der ersten Halbzeit bekamen unsere Jungs dann auch die Quittung dafür, Nordeifel erhöhte auf 2 : 0.
In der Halbzeitpause gab es von uns Trainern eine Standpauke. Wir erhofften uns dadurch unsere Jungs noch mal wach zu rütteln. Und uns Trainern war auch klar, dass wir den Rückstand noch aufholen konnten. Leider waren die Entscheidungen des Schiedsrichters teilweise etwas unglücklich und wirkten auch manchmal einseitig, sodass wir phasenweise gegen 12 Mann spielen mussten. Trotzdem erzielten unsere Jungs - nach einen sehenswerten Spielzug - den 1 : 2 Anschlusstreffer. Zu mehr kam es aber leider nicht. Schade ist, dass ein (Betreuer-)Schiedsrichter während und auch nach Spielschluss mit den Heimspielern teilweise provozierend dieskutieren muss. So etwas darf einfach nicht sein. Auch das Wegschauen, sobald ein Spieler von Nordeifel gefoult hat, ist für einen Schiedsrichter unwürdig. Jedes mal  zu sagen "habe ich nicht gesehen" sollte doch jedem Schiedsrichter irgendwann einmal auffallen...
Fakt bleibt aber, dass wir das Spiel verlorenhaben, weil unsere Jungs dieses Spiel im Spaziergang gewinnen wollten und nicht bereit waren an die Leistungen der letzten Spiele anzuknüpfen. So etwas klappt in der Leistungsklasse nicht. Alle Mannschaften haben sich für diese Klasse qualifiziert und alle Mannschaften werden versuchen die Spiele zu gewinnen.
Nächste Woche geht es nach Bergrath, auf ein Neues und hoffentlich dann mit einer richtigen Einstellung...

 

2. Spieltag Leistungsliga SG Donnerberg-Columbia - VfR Würselen 0:5 am 31.10.15.  

 
Eine unbekannte Mannschaft für uns. Aber auch sie haben sich für die Leistungsklasse qualifiziert. So fuhren wir immerhin mit einem (!) Auswechselspieler nach Stolberg.
Das Spiel musste leider auf einem schlechten Asche Platz stattfinden, worüber beide Mannschaften nicht gerade glücklich waren.
In der ersten Halbzeit diktierten unsere Jungs das Geschehen. Stolberg wurde in die eigene Hälfte gedrängt und kam gar nicht in die Nähe unseres Tores.
Wir machten es weitegehend gut, erspielten von der ersten Minute an Torchance um Torchance. 3 : 0  Halbzeitstand für uns.
In der zweiten Halbzeit genau das gleiche Bild. Stolberg wurde in der eigenen Hälfte gestellt und kam auch nicht dazu mit langen Bällen zu agieren.
Bei uns passte heute alles. Schöne Kombinationen, gutes Stellungsspiel und immer wieder starke Pässe in den 16èr. Das einzige worüber wir uns beklagen könnten, ist, dass wir zu wenig Tore geschossen haben. Aber ein 5 : 0 Sieg auswärts ist doch wirklich in Ordnung?!
Beklagen müssen wir leider einen weiteren Verletzten. Gute Besserung Leo!
An dieser Stelle natürlich allen anderen Verletzten auch alles Gute und schnelle Genesung!
 

1. Spieltag Leistungsliga VfR Würselen - Spvvg. Straß 2:1 am 24.10.15.  

Start der neuen Meisterschaftsrunde: Kreisleistungsklasse.
Unser erster Gegner ist ein alter Bekannter: Die Spvgg. Straß.
Die letzten 3 Begegnungen konnten wir gewinnen und auch heute wollten wir mit einem Sieg in die Meisterschaftsrunde starten. Leider mussten wir durch Grippe und Schulsport kurzfristig noch Ausfälle in Kauf nehmen.
Zum Spiel: wir kamen auf unserem Platz besser ins Spiel. Zweikämpfe wurden direkt im Mittelfeld gewonnen und unser Pressing funktionierte sehr gut. Jetzt fehlten nur noch die Tore. Leider waren unsere Jungs aber am und im 16èr zu harmlos.  Lange stand es in der ersten Halbzeit 1 : 0 für unsere Jungs. Das Spiel plätscherte so vor sich hin ohne das wirklich irgendetwas Aufregendes passierte. Unsere Jungs versuchten das 1 : 0 zu verwalten und vergaßen dabei weitere Tore zu schießen, die Chancen waren dafür  vorhanden. Stattdessen glich Straß kurz vor der Pause noch aus.
Die 2. Hälfte war wie die Erste. Unsere Jungs hatten mehr Spielanteile, kombinierten in Abwehr und Mittelfeld, aber der entscheidende Siegtreffer wollte nicht gelingen. Ein Freistoßtor brachte dann aber doch noch die Entscheidung.
Gute Defensivarbeit, gutes Stellungspiel und ein sehr gut aufgelegtes Mittelfeld entschieden die Party für uns.
Für uns Eltern und Trainern aber nicht unbedingt die Party, die wir sehen wollten und die wir aus den Partien gegen Straß so gewohnt sind.
Trotzdem ein Lob an unsere Jungs: wir hatten nur 11 Spieler zur Verfügung und man merkte den Spielern an, dass ohne Ersatzspieler irgendwann auch die Puste ausging.
 

 

2. Platz beim Sparta-Herbsstcup des FC Sparta Würselen am 02.10.15.

Guter 2.Platz.
In der Vorrunde souverän.
Im Endspiel leider zu früh aufgegeben und das Spiel dann aus der Hand gegeben.

 

2. Runde Sparkassenpokal Spvgg. Straß - VfR Würselen 2:3 am 26.09.15.

Straß kannten wir aus der vergangenen Saison. Sie spielen einen schnellen Ball, vor allem aggressiv im Mittelfeld und immer im Vorwärtsgang.
Wir Trainer hatten unsere Jungs darauf eingestellt, dass es nicht so leicht werden würde wie bei den Qualispielen. Aber wir freuten uns auch darauf, einmal wieder auf einem gepflegten Kunstrasen spielen zu können ( sollte sich unsere Stadt Würselen endlich mal ein Beispiel dran nehmen ) und vor allem auch wieder einem spielstarken Gegner gegenüber zu stehen. Kurz gesagt: es war angerichtet zu einem guten Pokalfight.
In der ersten Halbzeit hatten wir das Spielgeschehen absolut unter Kontrolle. Vor allen unser Mittelfeld störte den Straßer Aufbau so früh, dass sie es nicht schafften durchs Mittelfeld zu kommen. Statt dessen erspielten wir uns immer wieder sehr gute Einschussmöglichkeiten. Unser Aufbau vom Torwart über Abwehr, Mittelfeld und Sturm klappte sehr gut. Das 3 : 0 zur Halbzeit war schon etwas schmeichelhaft für Straß. Eine sehr starke Leistung von unseren Jungs, vor allem technisch und spielerisch.
In der Halbzeitpause warnten wir Trainer unsere Jungs noch einmal ausdrücklich, dass sie jetzt nicht aufhören mit dem Spielen aufhören sollen. In 35 Minuten kann sehr viel geschehen... Wir Trainer versuchten unseren Jungs "einzuimpfen", dass sie das Spiel quasi so angehen müssten, als wenn es immer noch 0 : 0 steht und sie auch jetzt noch mal "Vollgas spielen" müssen. Aber wie es nun mal manchmal so ist, wusste es jeder Spieler besser. Die Hände in die Seite gestemmt, gingen unsere Jungs gemütlich über den Platz und luden Straß zum Tore schießen ein. Die Spvgg nahm dies natürlich dankend an und verkürzte auf 2 : 3. Jetzt hatten wir unseren richtigen Pokalfight. Straß versuchte mit aller Macht den Ausgleich zu erzielen und unsere Jungs hatten immer noch nicht verstanden, das in der C – Jugend 2 X 35 Minuten gespielt wird. Kein Stellungsspiel, kein Passspiel und katastrophales Zweikampfverhalten zeigten unsere Jungs in der 2. Halbzeit. Daraus müssen wir lernen und daran arbeiten, damit uns das so nicht mehr passiert!
Der Einzige, der uns im Spiel hielt war unser Torhüter. Super stark und vielen Dank.

 

5. Spieltag Qualifikation Leistungsliga VfR Würselen - SG Sparta/Armada Würselen 7:3 am 19.09.15.  

Das letzte Qualispiel für die Leistungsliga. Heute würde sich entscheiden, ob wir als Tabellenerster die Tabelle abschließen.
Gegner: Sparta Würselen, ein Derby. Zum Spiel: Sparta hatte nicht den Hauch einer Chance.
Nach 2 Minuten stand es wohl 0 : 1, aber das war auch die einzige Überraschung in diesen Spiel. Ab dann benötigten unsere Jungs 15 Minuten um für klare Verhältnisse auf dem VfR Sportplatz zu sorgen. Kein schönes Spiel und schon gar keine Werbung für den Fußball. Unsere Jungs spielten im Schongang ohne fußballerisch überzeugen zu können.
Für uns hieß es 1. Platz in der Qualirunde + Ziel erreicht: Leistungsliga.
Nächste Woche ist Pokal.

 

4. Spieltag Qualifikation Leistungsliga Eintracht Verlautenheide - VfR Würselen 0:7 am 12.09.15.  

Diesmal hieß der Gegner Eintracht Verlautenheide. Eine 2002èr Mannschaft, die sich in den letzten Jahren sehr gut entwickelt hat und nicht zu unterschätzen ist.
Wie am letzten Wochenende fuhren wir mit einer knappen Besetzung nach Verlautenheide. Ziel war es wieder schnell für klare Verhältnisse zu sorgen und 2 bis 3 Tore vorzulegen. Dies klappte in der ersten Hälfte nicht ganz so wie geplant. Unsere Jungs waren wohl drückend überlegen, aber zu hektisch und unkonzentriert im Abschluss. Viele Bälle wurden in 16èr und auch in der Hälfte von Verlautenheide leichtfertig verschenkt. 1 : 0 zur Halbzeit, nicht schön aber die Führung.
In der Halbzeit wurde den Jungs noch mal "kräftig der Kopf gewaschen". Teamarbeit wollten wir Trainer sehen und schnelle Kombinationen. Es klappte!
Am Ende stand es 7 : 0 für uns. Eine gute 2. Halbzeit + ein geschenkter Elfmeter entschieden das Spiel für uns.
Jetzt steigt am nächsten Wochenende das Finale um den ersten Platz in der Tabelle.

 

3. Spieltag Qualifikation Leistungsliga GW Pannesheide - VfR Würselen 0:2 am 05.09.15.  

11 Spieler waren noch übrig, die den zweiten Sieg perfekt machen sollten. Krankheit, Geburtstagsfeier und Schiedsrichterlehrgang hinderten uns heute daran eine ausreichende Mannschaft auf den Platz zu bringen. Für uns Trainer absolut katastrophal, weil wir so kurzfristig auch kein Spiel verlegen konnten. Ergo hieß das Motto heute: schnell ein paar Tore machen und dann das Spiel über die Zeit bringen. Die Jungs, die heute auf dem Platz standen, haben das perfekt gemacht! 2 Tore in der ersten Halbzeit und dann das Spiel "nach Hause geschaukelt". Am Ende wurde es dann noch einmal spannend, weil unsere Jungs erschöpft waren und Pannesheide am Anschlusstor "schnupperte".

Eine sehr gute Mannschaftsleistung verhinderte den verdienten 2 : 0 Sieg. Absolut gut und voll im Soll. Kompliment an die Mannschaft.

Klasse Jungs!

2001èr / 2002èr  Kinder sind bei uns gern gesehene Gäste, 2 X pro Woche ist Training. Wer Lust und Spaß am Fußball hat einfach mal vorbeischauen. Wir sind da. 

  

2. Spieltag Qualifikation Leistungsliga VfR Würselen - VfL Vichttal 3:1 am 29.08.15.

Von der Papierform her treffen die beiden vermeintlich stärksten Mannschaften aufeinander. Dies sollte sich auch während des Spieles bestätigen. Technisch sehr hochwertiger Fußball wurde gezeigt. Beide Halbzeiten wurden mit offem Visier gespielt. Es wurde "voll auf Angriff" gespielt und das bei sehr heissen, sommerlichen Temperaturen.

Beide Mannschaften gingen ans Limit und zeigten für alle Zuschauer ein sehr spannendes Spiel, das erst in der Schlussphase zu Gunsten der Jungs vom VfR entschieden wurde.
Endergebnis 3:1 für den VfR. 

  

1. Runde Sparkassenpokal VfR Würselen - SC Bardenberg 10:2 am 26.08.15.

Die Zuschauer sahen von der ersten Minute an einen VfR, der klar den Gegner und die Partie beherrschte. Schöne und vor allen Dingen schön herausgespielte Tore brachten die Jungs vom Drischfeld schnell auf die Siegerstrasse. Zwischenzeitlich haben wir Trainer beim Stand von 7:0 im Vorgriff auf die Qualifikation zur Leistungsliga ein paar Dinge ausprobiert. In dieser Phase fielen dann auch die beiden Tore des SC Bardenberg. Trotzdem konnten wir Trainer wichtige Erkenntnisse daraus ziehen.
Glückwunsch Jungs zum Einzug in die nächste Runde!

  

1. Spieltag Qualifikation Leistungsliga VfR Würselen - spielfrei am 22.08.15.

  

Testspiel VfR Würselen - Sportfreunde Hehlrath 7:0 am 18.08.15.

Die Vorbereitung für unsere Meisterschaft geht langsam in die entscheidende Phase. Am Samstag beginnt unsere Staffel mit den ersten Spielen, wir haben aber noch spielfrei. Heute stand ein Testspiel gegen Sportfreunde Hehlrath auf der Speisekarte. Wer nicht vor Ort war hat selbst schuld gehabt.

 

Unsere Jungs haben an die guten Leistungen vom Wochenende angeknüpft und Hehlrath dominiert. Heraus kam ein ungefährdeter 7 : 0 Sieg.

In der ersten Halbzeit haben unsere Jungs absolut klasse gespielt. Passspiel, Spielaufbau, Torabschlüsse: alles passte. Sehr gute Kombinationen bis in den Strafraum + Torabschluss. Zusätzlich zeigten Sie ein gutes Aufbau Spiel. Wenn wir bedenken, das wir gerade mal erst 2 Wochen Vorbereitungszeit hinter uns haben...

In der 2. Halbzeit haben es unsere Jungs etwas ruhiger angehen lassen. Trotzdem haben Sie aber auch diese Halbzeit dominiert.

Gutes Spiel Jungs.

 

VfR Würselen wiederholt den Titel und wird wieder Stadmeister auf der Anlage von Rhenania Würselen am 16.08.15.

Im Winter gewannen unsere Jungs noch überraschend die Hallenstadtmeisterschaft gegen den älteren Jahrgang. Zur neuen Saison ist der 2001èr Jahrgang der ältere C – Jugend Jahrgang und dem entsprechend starteten unsere Jungs natürlich auch bei der Stadtmeisterschaft auf dem Feld.
Favorit war natürlich der JFV Broichweiden mit Ihrer Sonderliga-Mannschaft. Wir hatten uns vorgenommen den Kindern viel Spielpraxis zu verschaffen. Dementsprechend waren wir Trainer auch ein wenig unglücklich über die kurze Spielzeit ( 15 Minuten pro Spiel ). Aber gut, da mussten wir jetzt durch.

Erstes Spiel, erster Sieg. 2 : 0 gegen JFV Broichweiden gewonnen. 2 sehr schöne Tore aus der Zweiten Reihe entschieden die Partie für uns. Gutes Zweikampfverhalten, Passspiel und vor allen eine sehr gute Teamleistung. Sehr gut Jungs!

Danach kamen zwei "sehr nette Spiele", die leider nicht die Qualität des ersten Spieles hatten, aber auch diese gewannen unsere Jungs (mit 1:0 gegen SG Sparta/Armada und 2:0 gegen Rhenania Würselen). Im letzten Spiel gegen Bardenberg zeigten unsere Jungs noch mal zum Abschluss richtig guten Fußball, 3 : 0 Sieg.

Das war die Stadtmeisterschaft. Turniersieger ohne Gegentreffer!

Dickes Kompliment Jungs. Ihr seid Stadtmeister!!!!

 

2. Platz beim Saisoneröffnungsturnier des VfR Würselen am 09.08.15.

Die Sommerpause ist vorbei und das "runde Leder" rollt endlich wieder. Nach 2 Trainingseinheiten stand unser erstes Vorbereitungsturnier für die Meisterschaft an: Das eigene VfR Turnier.
Der Tisch war breit gedeckt, von Grillgut über Kuchen und Eis - alles war vorhanden. Auch das Wetter spielte super mit, nicht zu warm und nicht zu kalt. Einzig allein die Wespen waren ein wenig störend. Dies machte dem Fußball aber wenig zu schaffen.

Statt wie geplant 5 Mannschaften kamen leider nur 4. Gespielt wurde jeder gegen jeden a 25 Minuten. Eine gute Trainingseinheit.
1 Sieg, 1 Unentschieden und 1 Niederlage standen am Ende für unsere Jungs zu Buche. Die Jungs mussten an Ihr Limit gehen um dies zu erreichen. 25 Minuten Spielzeit war schon richtig lang für einige Spieler.
Zum Abschluss war es dann der 2. Platz. Dies war absolut in Ordnung.

Nächste Woche geht es schon mit der Stadtmeisterschaft weiter.

 

Teilnahme beim Münsterland CUP in Schüttorf vom 12. - 14.06.15.

18. Spieltag Meisterschaft VfR Würselen - SC Lichetnbusch  1:1 am 30.05.15.

1. Platz beim Turnier des SC Bewegung Laurenzberg 1932 e.V. am 23.05.15.

17. Spieltag Meisterschaft GA Ofden - VfR Würselen  1:2 am 20.05.15.
 

16. Spieltag Meisterschaft VfR Würselen - JFV Broichweiden 2  4:3 am 09.05.15.
 

15. Spieltag Meisterschaft VfR Würselen - Spvgg. Straß 2  4:0 am 02.05.15.

Mit der Spvgg kommt - in diesen Meisterschaftsspiel - eine spielstarke und technisch starke Mannschaft. Sie würden versuchen mit schnellen Kurzpassspiel das Mittelfeld zu überbrücken, um in die Schnittstellen der Abwehr zu stoßen, um dann schnell in den 16èr einzudringen und den Torabschluss  zu suchen.
Aber auch wir haben eine technisch starke Mannschaft und wollten uns auf keinen Fall auf eine defensive Ausrichtung beschränken. Wir spielten frei nach dem Motto: „Angriff ist die beste Verteidigung “ und damit Druck auf dem Gegner ausüben, den Gegner nicht ins Spiel kommen lassen und unser eigenes Spiel spielen.

Alles war "angerichtet". Die Vorfreude auf dieses Spiel war riesengroß. Von Anfang an gab es kein Abtasten. Unsere Jungs spielten genau den Fußball, den wir sehen wollten. Sie kombinierten schnell, ließen Strass in dieser Phase immer wieder hinterher laufen und drangen auch immer wieder in den Strafraum von Strass ein. Unsere Defensive stand sehr gut und ließ absolut nichts anbrennen. Wir Trainer sahen sehr deutlich, dass unsere Trainingseinheiten gut umgesetzt wurden und Früchte trugen. 3 : 0 zur Halbzeit für unser Team. Und die Tore konnten sich wirklich sehen lassen. Ein Volleyschuss voll unter die Latte, eine direkt verwandelte Ecke und einmal wurden die Abwehrspieler + Torwart stehen gelassen wie Fahnenstangen. Absolut gut!

Am Anfang der 2. Halbzeit genau dasselbe Bild: unsere Defensive stand hervorragend und ließ der Spvgg wenig Raum zum Kombinieren und Spielen. Wir stießen immer wieder gefährlich in den 16èr vor und suchten auch direkt den Torabschluss. Aber leider hatten wir den Torwart von Strass gut warm geschossen. Durch sein gutes Stellungsspiel und auch durch ein paar sehr gute Paraden vereitelte er Torchance um Torchance. Ab der 15 Minute der 2. Halbzeit schalteten unsere Jungs dann einen Gang zurück. Dafür kam dann aber die stärkste Zeit unseres Torhüters. Dadurch das sich einige Spieler im Sturm ausruhten und nicht mehr auf Ihre Position spielten wo Sie eigentlich eingesetzt waren, bekam Strass Übergewicht im Mittelfeld. Diese spürten dies direkt und ließen jetzt auch den Ball schnell durch die eigenen Reihen laufen. Das Übergewicht von der Spvgg wurde von Minute zu Minute größer, nur einen konnten Sie heute nicht beeindrucken: in unserem Torwart fanden sie ihren Meister!
Endergebnis 4 : 0 für uns. Aber dieses Spiel hätte auch gut und gerne 7 : 6 ausgehen können. Ganz sicher haben alle - Trainer und Eltern - einmal mehr ein technisch gutes Fußballspiel geboten bekommen, was bei unseren Platzverhältnissen nicht einfach ist. Es gab keine Treterei und keinerlei unfaire Aktionen in den gesamten 70 Minuten. Beide Mannschaften haben bewiesen, dass man auch in der C – Jugend Kreisklasse Fußball spielen kann.
Vielen Dank an die Spvgg Strass und Gratulation an diese technisch tolle Mannschaft. Wir freuen uns auf das nächste Spiel nach der Saison irgendwo auf einem Turnier oder zu einem Testspiel.
 

14. Spieltag ---Spiefrei---13. Spieltag Meisterschaft VfR Würselen - Eintracht Warden  5:1 am 18.04.15.

Mit Eintracht Warden kommt eine Mannschaft, die in der Meisterschaft am Tabellenende steht. Unterschätzen darf man Sie trotzdem nicht, denn alle Spiele wurden von Warden nur knapp verloren. Hinzu kommt natürlich auch wieder der körperliche Unterschied, denn auch Eintracht Warden kommt überwiegend mit 2000èr Spielern. Zum Spiel:
Wir wollten Warden direkt im Spielaufbau stören, aggressiv gegen den Ball arbeiten - schon in der gegnerischen Hälfte. Sie sollten dieses mal keine langen Bälle auf Ihre schnellen Offensivspieler spielen können. Zusätzlich wollten wir schnell kombinieren und in den Strafraum eindringen, um zum Torabschluss zu kommen. Dies gelang unseren Jungs und zwar 70 Minuten lang.

Von der ersten Minute an machten unsere Jungs ein sehr gutes Spiel. Vom Torwart bis zum Sturm, alle Mannschaftsteile spielten miteinander, kombinierten schnell durchs Mittelfeld und versuchten immer wieder in den 16èr einzudringen. Das einzige was fehlte waren die Tore, was aber gar nicht schlimm war. So stand es zur Halbzeit 1 : 0 für uns.

In den ersten 5 Minuten der 2. Halbzeit plätscherte das Spiel ein wenig vor sich hin. Wobei es aber immer so aussah, als könnte Warden uns nicht wirklich gefährlich werden. Dann stand es auf einmal 2 : 0 für uns und unsere Jungs gönnten sich eine kleine Verschnaufpause. In dieser Phase kam Eintracht Warden zum 2:1 Anschlusstreffer. Als Antwort darauf erhöhten unsere Spieler wieder das Tempo und erhöhten das Ergebnis auf 5 : 1.
Sehr beeindruckend von unseren Jungs war, dass zu keiner Zeit konditionelle Probleme auftraten und sie fast 70 Minuten ein sehr hohes Tempo gegangen sind. Und hinzu kommt noch, dass Sie trotz der katastrophalen Platzverhältnisse guten Kombinationsfußball zeigten. Glückwunsch Jungs, das war schon verdammt gut.

 

12. Spieltag Meisterschaft Alemannia Mariadorf - VfR Würselen  3:0 am 21.03.15.

Mariadorf  ist wohl mit Abstand die stärkste Mannschaft ( neben uns ) in unserer Staffel. Sie spielen sehr körperbetont und immer an der Grenze zum Erlaubten. So war es auch an diesen Wochenende. Wir versuchten unsere Mannschaft so einzustellen, dass Sie Zweikämpfe aus dem Weg gehen sollten. Statt dessen sollten Sie schnelle Pass-Stafetten durchführen und zügige Steilpässe in den Strafraum spielen. Unser Sturm und Mittelfeld sollte Maraidorf schon in deren eigenen Hälfte stören, damit Sie keine langen Bälle auf Ihre Stürmer spielen konnten.
In den ersten 15 – 20 Minuten ging unser System auch auf. Wir spielten überwiegend in der Hälfte von Mariadorf. Leider schafften es unsere Jungs nicht den "Finalen-Pass" in den Strafraum zu spielen. In diesen Minuten spielte Mariadorf leider wenig Fußball, sondern war mehr darauf fixiert "extrem körperbetont" - oft über die Grenzen zum Erlaubten - unseren Jungs etwas "Angst einzujagen". Was auch gelang. Unsere Jungs zogen sich zurück und hatten Angst den Ball auch nur anzunehmen, geschweige denn einen kontrollierten Pass zu spielen. Jeder wusste: sobald er den Ball bekam, bekam er auch einen Tritt oder Stoß wie es beim Fußball eigentlich nicht sein sollte.
So gingen wir mit 0 : 0 in die Halbzeit.
Wir Trainer versuchten unsere Jungs noch mal wachzurütteln und Mut zuzusprechen.
Leider gelang dies nicht so, wie wir Trainer uns das vorgestellt hatten. Mariadorf ging schnell  1 : 0 in Führung. Eine vernünftige Gegenwehr gab es leider in der gesamten 2. Halbzeit von unseren Jungs nicht mehr. Sie waren heute  einfach zu ängstlich und spielten nicht ihr Spiel. Mariadorf spielte weiter wie in der ersten Halbzeit: erst den Gegner ausschalten, dann sich um den Ball kümmern.
Ein schönes Fußballspiel - technisch und spielerisch hochwertig - sieht anders aus. Dies war eher eine Mischung aus Eishockey und Rugby. Auf der anderen Seite muss man sagen: Mariadorf spielte mit dieser Art Fußball erfolgreich. Und wie heißt es schön “der Erfolg gibt dem Sieger Recht“. Das Endergebnis lautete: 0 : 3.
Kopf hoch Jungs! Die Saison ist noch lange.


11. Spieltag Meisterschaft VfR Würselen - SC Kellersberg  3:1 am 14.03.15.

Wir wussten, dass mit dem SC Kellersberg ein unangenehmer Gegner auf uns zu kam. Sie würden - wie beim Hinspiel schon - tief stehen und nur mit einem schnellen Stürmer agieren. Zusätzlich kam mit dem SC eine Mannschaft, die uns körperlich überlegen war. Unsere Marschroute hieß dementsprechend: schnelles Aufbauspiel und im 16èr schnell zum Abschluss kommen. Verboten war langes Ball halten!
Unser System ging auf. Nach 10 Minuten führten unsere Jungs 2 : 0. Das Mittelfeld war in dieser Phase sehr stark. Sie gingen keinem Zweikampf aus dem Weg und stoppten Kellersberg direkt im Spielaufbau. Nach 20 Minuten hätten wir eigentlich schon 4 : 0 führen müssen. Unsere Jungs erspielten sich durch das hohe Tempo und die Passgenauigkeit eine Torchance nach der anderen. Aber leider fehlte der Abschluss. Ab der 20 Minute schlief unser Spiel dann immer mehr ein und Kellersberg gelang der Anschlusstreffer.
In der Halbzeitpause rüttelten wir unsere Jungs wieder wach. Sie bestimmten das Spiel in der gesamten 2. Halbzeit und ließen nichts mehr anbrennen. Erzielten aber leider auch nur noch einen Treffer zum 3 : 1! Kellersberg war richtig platt. vor allem in den letzten 10 – 15 Minuten der zweiten Halbzeit.
Auch wenn wir Trainer und Eltern uns wünschen, dass unsere Jungs noch mehr Tore erzielen und noch schneller spielen würden, sollten wir alle nicht vergessen, dass die meisten Spiele überwiegend gegen 2000èr Mannschaften gespielt werden.
Kompliment Jungs! Eure Bilanz 2014 / 2015 ist wirklich gut.

 

10. Spieltag Meisterschaft SC Setterich - VfR Würselen  1:16 am 07.03.15.

Frühlingshafte Temperaturen luden zu einem schönen Fußballfest ein. Aber es sollte leider anders kommen....
Die erste Halbzeit war grausig. 3 : 1 für uns. Kein Fußball, kein Zusammenspiel, keine Passstafette über mehrere Spieler, kein Spielaufbau und klägliches Versagen im Straffraum.
Vor dem Spiel hatten wir unsere Spieler extra noch gewarnt: sie sollten dieses Spiel ernst nehmen - leider genau das Gegenteil zeigten unsere Jungs.

Die Standpauke in der Halbzeit war dementsprechend extrem! Am Ende hatten wir dann 16 : 1 gewonnen und erhielten Gott-sei-Dank sogar noch etwas Spielkultur. Fußball  paradox. Da gewinnen unsere Jungens 16 : 1 und weder wir Trainer, noch die Eltern sind zufrieden. In diesem Fall war die Höhe des Sieges nicht entscheidend, sondern wie er zustande gekommen ist. Wir müssen wieder als Einheit auf dem Platz auftreten und endlich wieder Fußball "spielen".

9. Spieltag Meisterschaft SC Lichtenbusch - VfR Würselen  0:6 am 28.02.15.

Heute konnte sich keiner herausreden aufgrund der Platzverhältnisse: gespielt wurde auf Kunstrasen. Die Techniker + Ballkontrolle waren gefragt.
Innerhalb der letzten Woche hatten wir Trainer noch einige Schweißperlen auf der Stirn; es waren immer noch zu viele Spieler erkrankt. Gott-sei-Dank muss man sagen, waren sie aber zum Meisterschaftsspiel wieder einigermaßen fit. Den Trainingsrückstand merkte man aber trotzdem einigen Spielern an.
Auftakt nach Maß: nach knapp einer Minute führten wir 1 : 0. Super sauberer Spielzug, wie in der Teambesprechung besprochen wurde. Einfach klasse. So ging es auch weiter. Die ersten 15 Minuten rollte ein Angriff nach dem anderen auf das Tor von Lichtenbusch zu. Nur leider zogen wir zu wenig Nutzen daraus.
Nach den ersten 15 Minuten verflachte dann das Spiel. Unsere Jungs hatten wohl Spiel und Gegner voll unter Kontrolle. 3 : 0 stand es für uns dann "nur" zur Halbzeit. Ein klares Ergebnis, aber die Torausbeute war etwas zu gering.
In der zweiten Halbzeit fast dasselbe Bild. Durch unsere Ein – und Auswechselungen brachten wir natürlich auch den Spielrhythmus  etwas durcheinander.
Besonderes Lob geht diesmal an Sturm und Torhüter: sechs "Buden" und "zu-Null"! Endergebnis 6 : 0 für uns.
Habt Ihr alle klasse gemacht Jungs. Der einzige Wehrmutstropfen: auch heute hätten wir ein wenig mehr für das Torverhältnis machen können.

8. Spieltag Meisterschaft VfR Würselen - GA Ofden 1:0 am 21.02.15.

Endlich wieder Meisterschaft.
Tiefer, nasser Boden hätte uns das erste Meisterschaftsspiel fast verdorben. Der 1 : 0 Sieg gegen Ofden war nicht schön - außer für unseren Torwart. Der Rest der Mannschaft tat gerade mal das allernötigste um das 1 : 0 "nach Hause zu schaukeln".
So sollten wir nicht noch öfter auftreten.
 

Testspiel Union Ritzerfeld - VfR Würselen  0:15 (0:8) am 05.02.15.


4. Platz beim Hallen CUP des VfR Würselen am 24.01.15.

Ein erlesenes Feld an Mannschaften hatten sich für unser Hallenturnier gemeldet. Trotz "Schneechaos" kamen auch alle unsere Gruppengegner:

TUS Euskirchen ( Verbandsliga )
SG Germania Erftstadt ( Sonderliga )
SV Breinig ( Sonderliga )
SV Kohlscheid ( Leistungsliga )
VfR Würselen

5 Mannschaften, jeder gegen jeden. Bei diesen Mannschaften waren "wir Würselener" ein kleiner Hut. Trotzdem gingen wir mit breiter Brust in unser Turnier, als "Stadtmeister" von Würselen. Leider, muss man sagen, haben wir die Leistung der Stadtmeisterschaft nur im letzten Spiel gegen SV Kohlscheid gezeigt ( 4 : 1 ) gewonnen. Die anderen Spiele gingen  verloren und somit erreichten wir den 4. Platz. Woran es lag? Vielleicht war es diesmal einfach nicht unser Tag. Auf jeden Fall fehlte uns in den ersten 3 Spielen die Spritzigkeit, Schnelligkeit, Ballsicherheit und natürlich auch ein wenig Glück.
Aber auch ein 4. Platz in diesem doch starken Feld von Mannschaften ist in Ordnung.
 

 

7. Spieltag Meisterschaft JFV Broichweiden - VfR Würselen  2:3 am 21.01.15.

Ohne einen einzigen Ersatzspieler - mit gerade einmal 11 tapferen Jungs - mussten wir in Linden – Neusen antreten. Da hatte es der JFV schon einfacher, sie holten sich zusätzlich Verstärkung aus der Sonderligamannschaft.
Kurz gesagt, es war kein besonders schönes Spiel. Aber unsere Jungs kämpften bis zum Schluss. Zweimal ging der JFV in Führung, zweimal glichen unsere Jungs wieder aus und hatten sogar noch zwei bis drei Möglichkeiten in Führung zu gehen. Am Ende fehlte einfach die Kraft um dieses Spiel zu gewinnen. Mit dem letzten Spielzug schaffte der JFV noch ein Tor und gewann letztlich glücklich mit 3 : 2. Vorher hatte unsere Defensive bzw. unser Torwart die Offensivabteilung von JFV schier zur Verzweiflung gebracht.
In der Tabelle haben wir  jetzt wieder drei Mannschaften mit derselben Punktzahl und somit fängt die Meisterschaft wieder bei "Null" an.
Vielen Dank Jungs für Euren super Einsatz. Eure Trainer sind stolz auf die erbrachte Leistung, auch wenn nicht der verdiente Punktgewinn dabei heraussprang.


1. Platz (Hallenstadtmeister) bei den Hallenstadtmeisterschaften der C-Jugend, Ausrichter VfR Linden-Neussen am 10.01.15. 

Platzierungsspiele:

VfR - SG Armada-Sparta-Rhenania 5:0
VfR - Sparta Würselen 11:0
VfR - JFV Broichweiden 2:0
VfR - SC Bardenberg 2:2

 

 

Der 2001èr Jahrgang wiederholt den Titelgewinn vom letzten Jahr.

In diesen Jahr waren wir - der jüngere C-Jugend-Jahrgang - statt mit einer 2000èr Mannschaft mit dem 2001èr Jahrgang bei den Hallenstadtmeisterschaften von Würselen angetreten.

Wir Trainer wussten: in der Halle ist alles möglich! Trotzdem setzten wir unsere Ziele nicht ganz so hoch an. Unsere Gegner spielten immerhin Sonder- bzw. Leistungsliga.
Gespielt wurde 4 + 1 ( 4 Feldspieler + 1 Torwart ). Auch dieses waren unsere Jungs nicht wirklich gewöhnt. Wir spielten mit 2 Blöcken a vier Feldspielern.

In den ersten beiden Spielen beherrschten und bezwangen wir unsere Gegner. 2 Spiele, 2X deutlich gewonnen. Ein Start wie er besser nicht sein konnte! Und unsere Jungs waren richtig gut: sie ließen nichts anbrennen und zeigten von der ersten Minute an, dass sie die Spiele gewinnen wollten und waren technisch und läuferisch absolut überlegen. Hinzu kam die Kaltschnäuzigkeit vor dem Tor, wogegen weder die gegnerischen Abwehrspieler noch ein Torwart irgendein Kraut fanden. Wer jetzt meinte unsere Jungs würden im Laufe des Turnieres nachlassen oder konditionelle Probleme bekommen, der wurde eines Besseren belehrt: auch das dritte Spiel wurde klar gewonnen. Das endscheidende Spiel würde gegen den SC Bardenberg stattfinden. Zum ersten mal gerieten wir in Rückstand. Ab jetzt wusste aber jeder, auch der SC Bardenberg will dieses Spiel gewinnen und damit die Meisterschaft, denn bis dato hatten auch sie alle ihre Spiele gewonnen. Unsere Jungs bäumten sich auf und machten aus dem 0 : 1 ein 2 : 1. Nach dem 2 : 1 wurde Bardenberg wieder stärker und glich aus. 2 : 2 und ein paar Sekunden noch zu spielen. Konter und 3 : 2 für uns - dachten wir. Alle hatten es gesehen, nur einer nicht und der entschied: kein Tor! Da halfen auch alle guten Zusprüche und Beteuerungen nach dem Spiel nichts, denn es war eine Tatsachenentscheidung. Herzschlagfinale nennt man wohl so etwas. Keiner braucht es, aber wir wollen doch mal wirklich ehrlich sein: das ist das, was dem Fußball die richtige Würze gibt, vor allen bei Turnieren.

Jetzt begann das große Zittern, denn Bardenberg hatte noch ein Spiel. Und wenn Sie das hoch genug gewinnen würden, war es möglich, das uns Bardenberg die Meisterschaft noch weg schnappt. Der SC Bardenberg gewann, aber nicht hoch genug. An dieser Stelle auch noch einen Dank an den Gegner des SC Bardenberg im "Herzschlagfinale", der fair dagegen gehalten hat.

Stadtmeister Jungs!!!!!



Ganz, ganz starke Leistung. Dickes Kompliment von uns Trainern.

Euer Trainerteam

 

Hallenstadtmeister 2015: C-Jugend VfR Würselen

 


1. Platz beim Turnier der
SG Stolberg am 06.12.14.

Mit schlechten Voraussetzungen fuhren wir zum Hallenturnier nach Stolberg. Unser Stammtorhüter war kurzfristig ausgefallen und somit musste ein Feldspieler ins Tor, der seine Sache aber sehr gut löste.
Das Turnier selbst ist schnell erzählt: 8 Mannschaften, zwei 4er Gruppen, danach spielt der Erste gegen den Ersten usw..
Die gute Organisation der SG Stolberg führte zu einen reibungslosen Ablauf des Turnieres. Und es waren auch einmal alle gemeldeten Mannschaften vor Ort. Gute Schiedsrichterleistungen und faire Mannschaften sorgten zusätzlich für ein spannendes und fußballerisch hochwertiges Turnier.
Wir waren ohne Hallentraining und mit einen reinen 2001èr Jahrgang angereist, spielten hier aber gegen den 2000èr Jahrgang. Um so mehr überraschten unsere Jungs mit schnellen Kombinationen, gutem Passspiel, Laufbereitschaft und Treffsicherheit. Die einzige Marschroute, die wir Trainer heraus gegeben hatten, war den Ball vom eigenen Tor weit weg zu halten, was alle auch beherzigten.
In der Vorrunde, zwei Siege und ein Unentschieden brachten uns unerwartet aber leistungsgerecht ins Endspiel. Im Endspiel fanden wir aber dann unseren Meister: der Sonderligist von Concordia Haaren war uns an diesen Tag eine Nummer zu stark und wir verloren mit 0 : 1.
Trotzdem ein ganz starker 2. Platz! Kompliment noch einmal an die SG Stolberg. Ein ruhiges und gut koordiniertes Turnier, faire Mannschaften und Zuschauer.
Wir kommen gerne wieder.

 

6. Spieltag Meisterschaft Spvgg Straß - VfR Würselen  2:4 am 05.12.14.

Am sechsten Spieltag mussten unsere Jungs bei der Spvgg Strass ran. Strass stellt eine sehr junge, aber sehr technisch sarke Mannschaft. So entwickelte sich am Freitagabend auf dem Kunstrasenplatz ein technisch sehr anspruchsvolles Spiel, in dem unsere Jungs schnell mit 1:0 in Führung gingen. Warum auch immer, verloren sie allerdings unmittelbar daran den Faden und ließen Strass ein wenig mehr kombinieren. Die Folge war, nach einem Ballverlust im Spielaufbau, das 1:1 - ein sehr schön herausgespieltes Tor.
Auch in der Folgezeit konnten unsere Jungs nicht ganz an die ersten Minuten anknüpfen. Trotzdem gelang kurz vor der Halbzeit das 2:1, welches aber eher schmeichelhaft und glücklich war, durch effizientes Nachsetzen. Wir mussten dann doch einiges besprechen in der Pause bei warmen Früchtetee, der uns dankenswerter Weise von den Gastgebern bei frostigen Temperaturen zur Verfügung gestellt wurde.
Kurz nach dem Wiederanpfiff fiel dann aus einem schönen Angriff das 3:1. Wir wollten und hatten danach wieder mehr Ballbesitz und versuchten auch wieder etwas geordneter zu spielen. Leider ging dadurch das Spiel teilweise auch mehr und mehr in die "Breite", statt effektiv in die "Tiefe". Das lag aber auch an dem sehr guten Team aus Strass. Diese konnten dann auch den Anschlusstreffer zum 3:2 markieren - wieder aus einem Fehler im Spielaufbau im Mittelfeld. Schlusspunkt an diesem Tag war das 4:2, das wieder aus einer sehr schönen Aktion über den Flügel resultierte. Das war auch der Endstand in einer vom Schiedsrichter sehr gut geleiteten fairen Partie.
Fazit: Wir müssen noch mehr an der Effektivität arbeiten, um im Spiel schneller für "Ruhe" zu sorgen und uns erst recht nicht nach Führungen aus derselbigen zu bringen.
 


4. Spieltag Meisterschaft Eintracht Warden - VfR Würselen  1:5 am 22.11.14.

Halbzeitstand 1:2. Phasenweise gutes Spiel bei herrlichem, sonnigen Herbstwetter auf Kunstrasen. 


2. Spieltag Meisterschaft SC Kellersberg - VfR Würselen  2:3 am 19.11.14.

Unsere Jungs taten sich sehr schwer an diesem Nachspieltag auf Asche gegen einen gut aufgestellten und eingestellten Gegner. Wir konnten leider die guten Chancen in der Anfangsphase nicht konsequent nutzen. Nach 15 Minuten gingen wir dann doch mit 1:0 in Führung. Diese hilt allerdings nicht lange und der Gegner konnte mit einem langen Ball einen Konter zum 1:1 einleiten. Unsere Jungs mühten sich in der Folgezeit zum 2:1 - Postwendend kam kurz vor der Halbzeit durch einen Konter über den Stürmer von Kellersberg das 2:2. Damit gingen die Mannschaften auch in die Pause. In der zweiten Halbzeit das gleiche Bild: unser Jungs mühten sich redlich, hatten aber leider nicht den nötigen "Biss". So war es nicht verwunderlich, dass mit einem Schuss aus der zweiten Reihe der 3:2 Führungstreffer geling, der dann bis zum Ende Bestand hatte. Wir brauchen leider viel zu viele Chancen, um ein Tor zu machen. Egal, viel Zeit zum Grübeln bleibt nicht, denn Samstag geht es schon weiter. 


3. Spieltag Meisterschaft VfR Würselen - Alemannia Mariadorf  1:0 am 15.11.14.

Der Platz war sehr tief und zeigte bildlich seinen "Aderlass" nach den bisherigen Spielen an diesem Spieltag. Deshalb war es nicht verwunderlich, dass beide Mannschaften die Bedingungen annehmen mussten und nicht immer "Zauberfussball" spielen konnten. Mariadorf war bislang mit zwei Siegen gut in der Staffel unterwegs, dass Spiel unserer Jungs in Kellersberg wurde - nach Sieg am ersten Spieltag - leider abgesagt. Da wir auch noch wegen einiger verletzter bzw. verhinderter  Spieler die Mannschaft umbauen mussten, passten wir das System etwas an.
Es ging auch gleich furios los und unsere Jungs agierten mehr in der Hälfte der Mariadorfer. Die jedoch hatten einen gefährlichen Konter, der fast erfolgreich abgeschlossen wurde und nur "dank der schlechten Platzverhältnisse" auf der Linie gerettet werden konnte. Nach dieser Schrecksekunde sahen die Zuschauer allerdings ein nicht immer schönes, aber schnelles und kämpferisches Spiel beider Mannschaften ohne dabei betont unfair zu agieren. Nach Chancen auf beiden Seiten und vielleicht einem leichtem Chancenplus für die Mannschaft des VfR ging es mit einem 0:0 in die Pause.
Nach dem Seitenwechsel das gleiche Bild: zwei taktisch gut geschulte Mannschaften, die beide bemüht waren das Spiel zu gewinnen. Allerdings kamen unsere Jungs immer besser ins Spiel und hatten jetzt auch leichtere Vorteile auf dem tiefen Platz. Wie so oft entscheiden dann Kleinigkeiten solche Spiele: Unsere Jungs konnten durch einen direkt verwandelten Freistoss mit 1:0 in Führung gehen. Mariadorf versuchte ein ums andere Mal mindestens noch einen Punkt mitzunehmen, scheiterte aber entweder an der guten Abwehr oder dem glänzend parierendem Torwart des VfR. So blieb es auch bis zum Schluss bei der knappen Führung.
Fazit: eine taktisch und käpferisch sehr gute und disziplinierte Mannschaftsleistung sicherten die drei Punkte in der Meisterschaft.

 

1. Spieltag Meisterschaft VfR Würselen - SC Setterich 11:0 am 25.10.14.

Guter Start in die Meisterschaftssaison. Unsere Mannschaft zeigte in der Halbzeit sehr gute Spielzüge und hatte den Gegner aus Setterich bis auf wenige Ausnahmen gut "im Griff". Was fehlte - sie belohnte sich nicht mit Toren. Gefühlte 80 Prozent Ballbesitz hatten unsere Jungs in der ersten Hälfte. Aber trotzdem wollte der Ball nicht über die Linie. Erst mit der Hilfe des Gästekeepers konnte kurz vor der Halbzeit das 1:0 erzielt werden. Mit diesem Ergebnis ging es in die Halbzeit.
Passend zu den fehlenden Toren begann kurz vor der Halbzeit auch der Regen. Die Trainer hatten unsere Jungs wohl richtig eingestellt. Nach der Pause platzte dann endlich der Knoten und die Tore fielen wie reife Trauben im minütlichen Abstand.
Man darf nicht unzufrieden sein, aber selbst in der zweiten Halbzeit wurden etliche Chancen weiterhin nicht verwertet, sodass bei Nieselregen nach dem 11:0 der junge Schiedsrichter den "Deckel auf die Partie" machte und das Spiel abpfiff.
Ergebnistechnisch kann es natürlich so weitergehen. Wir werden hart im Training weiter daran arbeiten.

 

Testspiel VfR Würselen - Sportfreunde Hörn 2:2 am 21.10.14.

 

2. Runde Sparkassenpokal Rasensport Brand - VfR Würselen 5:0 am 24.09.14.

 

4. Spieltag Quali Leistungsklasse SC Lichtenbusch - VfR Würselen 4:0 am 20.09.14.

 

3. Spieltag Quali Leistungsklasse VfR Würselen - Rasensport Brand 1:6 am 13.09.14.

 

2. Spieltag Quali Leistungsklasse Burtscheider TV - VfR Würselen 3:2 am 06.09.14.

 

1. Spieltag Quali Leistungsklasse VfR Würselen - Arminia Eilendorf 4:1 am 02.09.14.

 

3. Platz bei den Stadtmeisterschaften der C-Jugend beim SC Bardenberg am 24.08.14. 

Platzierungsspiele:

VfR - JFV Broichweiden 0:1

VfR - SC Bardenberg 0:1

VfR - SG Armada/Sparta/Rhenania Würselen 5:0
 

4. Platz beim Saisonvorbereitungsturnier (Heimturnier) am 17.08.14. 

Vorrunde:

VfR - SC Setterich 5:0

VfR - BC Oberbruch 0:2
 

Spiel um Platz 3:

VfR - Grün-Weiß Brauweiler 1:1, 4:3 i.E.


Freundschaftsspiel Alemannia Mariadorf - VfR Würselen  2:4 (1:1)    am 14.08.14.

(gespielt wurden 3 X 20 Minuten)




- - - - - Beginn C-Jugend - - - - - 

- - - - - Ende D-Jugend - - - - - 


1. Platz beim Turnier vom SC Bardenberg am 28.06.14.

VfR - Bardenberg 0:0

VfR - VfL Aachen 2:0

VfR - Bardenberg 1:0

VfR - VfL Aachen 1:2

 

3. Platz beim Turnier vom VfL 08 Vichttal am 27.06.14.

VfR - VfR Übach-Palenberg 0:0

VfR - SV Nordeifel 1:1

VfR - SSC Firmenich 0:0

VfR - VfL Vichttal 0:0

 

2. Platz beim D11-Turnier von Rhenania Richterich am 22.06.14. 

Vorrunde:

VfR - Rhenania Richterich 2:0

VfR - Falke Bergrath 1:0

Endspiel:

VfR - Sportfreunde Hörn 0:0, 4:5 i.E.

 

2. Platz beim Turnier von Germania Dürwiss am 19.06.14.

VfR - DJK Rasensport Aachen 1:0

VfR - Germania Dürwiss 2  4:0

VfR - Germania Dürwiss 1 0:1

VfR - Sportfreunde Troisdorf 3:0

 

Turniersieg beim Pfingstturnier von FC Teutonia Weiden am 09.06.14.

VfR - VfR Aachen-Forst 2:0

VfR - JFV Broichweiden 1:0

VfR - ASR Würselen 5:0

10. Spieltag Leistungsklasse VfR Würselen - SVS Merkstein 1:0 (0:0) am 24.05.14.


Das Endspiel um die Meisterschaft in der Leistungsklasse 1. war perfekt. Letztes Wochenende hatten wir durch den 2 : 0 Sieg gegen VfL 05 Aachen die Tabellenführung erobert - mit einen Punkt Vorsprung auf dem SC Breinig. Der Showdown war angerichtet.

SVS Merkstein ist ein unbequemer Gegner, zweikampfstark und giftig. Die Entscheidung würde im Mittelfeld fallen, dort mussten die Zweikämpfe gewonnen werden, damit man dann schnell in die Spitze spielen konnte. Und so kam es dann auch. Beide Abwehrreihen standen sehr gut und ließen kaum Torchancen zu. Dementsprechend wurden die Stürmer auch auf beiden Seiten, in der ersten Halbzeit, "kalt gestellt".

0 : 0 Halbzeitstand.

Uns Trainern war klar: in der zweiten Halbzeit würde Kondition und Konzentration die Partie entscheiden. Das Spiel war geprägt von Tempo und vielen Zweikämpfen. Langsam erarbeitete sich unsere Mannschaft leichte Vorteile, trotzdem gab es immer noch sehr wenig Torchancen ( mit leichten Plus für den VfR ). Ein Eckball entschied dann das Spiel zu unseren Gunsten. Die Abwehr von Merkstein war einen Augenblick unaufmerksam und so zappelte der Ball im Netz. Danke unserem Captain! Der SVS Merkstein schmiss noch mal alles nach vorne, aber unsere Defensive hielt wieder die Null ( zum fünften mal hintereinander!).

Endstand: 1:0 !!!

Aufgrund einer sensationellen Rückrunde haben Luisa und die Jungs diese Meisterschaft wirklich verdient.
Ein dickes Kompliment an die gesamte Mannschaft.

 

Freundschaftsspiel VfR Würselen - JSV Baesweiler  11:0    am 12.04.14.
(gespielt wurden 3 X 20 Minuten)

Vielen Dank an JSV Baesweiler, dass sie kurzfristig für dieses Testspiel bereit waren. Wir wollten, wie das Spiel schon sagt, testen. Dies ist uns auch gelungen. Drei neue Spieler wurden eingesetzt und zwei Spieler kamen aus der D2 dazu. Die Aufstellung kamen von unseren beiden Kapitänen (in den ersten beiden "Dritteln").

Von der ersten Minute an hatten wir unseren Gegner unter Kontrolle. Defensive und Offensive standen sehr gut, stellten die Räume zu und spielten relativ schnell nach vorne. Unser Torwart hatte "einen ruhigen Tag" in allen drei "Dritteln", blieb aber trotzdem die ganze Zeit über konzentriert.

Fazit:
Das Ergebnis ist gut, hätte aber noch höher ausfallen können, wenn unsere Mannschaft noch eine Schippe drauf gelegt hätte. Das Spiel war uns Trainern dann noch eine Ecke zu langsam und zu statisch.
Positiv: es stand eine Mannschaft auf dem Platz, die mit einander kommunizierte.

9. Spieltag Leistungsklasse VfL 05 Aachen - VfR Würselen 0:2 am 17.05.14.

 

8. Spieltag Leistungsklasse JFV Broichweiden - VfR Würselen 3:0 am 10.05.14.

 

7. Spieltag Leistungsklasse VfR Würselen - SV Breinig 2:0 am 03.05.14.

 

6. Spieltag Leistungsklasse VfR Würselen - SG Roetgen/Rott 1:0 am 30.04.14.

 

5. Spieltag Leistungsklasse SVS Merkstein - VfR Würselen 1:2 am 08.04.14.


Aufgrund der wenigen Punkte, die wir bis dahin eingefahren hatten, standen wir heute schon gewaltig unter "Siegzwang". Somit stellten wir Trainer die Mannschaft diesmal auch offensiver auf als sonst. Dadurch wurde unser Mittelfeld gezwungen noch mehr Laufarbeit zu leisten.

Die Rechnung ging am Anfang auch auf. Merkstein wurde immer wieder unter Druck gesetzt und zu Fehlern gezwungen. Viele Bälle wurden immer wieder Richtung Strafraum gespielt. Aber im Strafraum war leider nur ein "laues Lüftchen". Die 1 : 0 Führung erzielte Leo, per Kopf, nachdem der Torwart von Merkstein einen Eckball unterschätzt hatte. SVS spielte weiterhin gut mit. Versuchte durch schnelles Passspiel unsere Defensive unter Druck zu setzen und somit auch schnell zum Torabschluss zu kommen, was Ihnen aber in der ersten Halbzeit noch nicht gelang.

In der 2. Halbzeit spielte SVS noch druckvoller nach vorne und unsere Gegenwehr wurde schwächer. Das Passspiel zwischen Abwehr, Mittelfeld und Sturm klappte nicht mehr wirklich. Hinzu kam das wir zu schwach im Zweikampf waren. Unser Spiel wirkte träge und langsam. Durch einen Stellungsfehler im Abwehrverhalten gelang dann auch der Ausgleich.

Ab jetzt schmissen beide Mannschaften noch einmal alles nach vorne. Keiner war mit einen Unentschieden zufrieden. Torchancen wurden auf beiden Seiten massig erspielt.

Doch diesmal sollten wir Glück haben. Tim schloss einen Konter erfolgreich zum 2 : 1 ab - zwei Minuten vor Ende der regulären Spielzeit. Beide Mannschaften hatten bis zum Schlusspfiff noch Torchancen um das Ergebnis zu verbessern.

Dieses Spiel war nichts für schwache Nerven.


4. Spieltag Leistungsklasse VfR Würselen - VfL 05 Aachen 3:4 am 29.03.14.

 

Am 4. Spieltag war die Mannschaft vom VfL 05 Aachen am Drischfeld zu Gast. Von Beginn an entwickelte sich ein gutes Spiel, indem wir uns eine Vielzahl an hochkarätigen Torchancen erspielen konnten. Leider konnten wir nur eine dieser Chancen zum 1:0 durch Tim nutzen. Eine Halbzeitführung mit 2 oder 3 Toren Vorsprung wäre verdient gewesen, doch leider konnte der Gast aus Aachen noch vor der Halbzeit den Ausgleich erzielen. Auch in der zweiten Hälfte begannen wir sehr druckvoll, doch leider wollte der Ball nicht ins Tor. Auf der Gegenseite ein anderes Bild. Der starke Gästestürmer nutze seine Chancen und konnte Aachen mit 3-1 in Führung schießen. In der Folgezeit vergab Aachen noch einen Foulelfmeter. Unsere Jungs gaben aber zu keiner Zeit auf und konnten den Anschlußtreffer zum 3-2 durch Chris erzielen. In der Nachspielzeit konnte der Gast den alten 2 Tore Vorsprung wieder herstellen. Fast mit dem Schlußpfiff gelang Chris noch der Treffer zum 3:4. Fazit: Unser vielleicht bestes Spiel in der Leistungsklasse, wurde leider nicht mit drei Punkten belohnt. Wir haben heute viel zu viele Großchancen liegen lassen und uns in entscheidenden Situatuionen in der Abwehr schlecht Verhalten.

 

3. Spieltag Leistungsklasse Roetgen/Rott - VfR Würselen 1:3  am 23.03.14

 

Bereits einen Tag nach dem Unentschieden gegen JSV Broichweiden, mußte unser Team das nächste Meisterschaftsspiel gegen Roetgen/Rott bestreiten. Mit einer tollen Mannschaftsleistung, konnte der Gegner von Beginn an unter Druck gesetzt werden. Nach einem schönen Paß von Markus konnte Nico J. das verdiente 1:0 für unser Team erzielen. In der Folgezeit erspielten wir uns eine Vielzahl an guten Torchancen. Nach einer kurz gespielten Ecke von Simon konnte Marcel nach toller Vorarbeit von Tim das 2:0 erzielen. So wurden auch die Seiten gewechselt. In der zweiten Hälfte merkte man beiden Teams die Spiele vom Vortag an. 8 Minuten vor Spielende konnte Roetgen/Rott etwas überraschend auf 2:1 verkürzen, aber bereits im Gegenzug erzielte Tim den viel umjubelten Siegtreffer zum 3:1. Am nächsten Wochenende empfangen wir nun den Tabellenzweiten vom VfL 05 Aachen.

 

2. Spieltag Leistungsklasse JSV Broichweiden - VfR Würselen 1:1 am 22.03.14.

 

Heute kam es zum Derby gegen JSV Broichweiden. Die Anspannung auf beiden Seiten war spürbar, aber von Beginn an versuchten wir das Heft des Handelns in die Hand zu nehmen und Weiden in die eigene Hälfte zu drängen. In der Folgezeit entwickelte sich ein sehr ausgeglichenes Spiel, ohne nennenswerte Torchancen auf beiden Seiten. Nach einem Foul in unserem Strafraum, gab es einen Foulelfmeter für Weiden, den Christoph mit einem klasse Reflex neben das Tor lenken konnte. Wenige Minuten später konnte Broichweiden nach einem Konter mit 1:0 in Führung gehen. Die letzten 10 Minuten der ersten Hälft gehörten dem Team vom VfR und wir konnten eine Vielzahl an Torchancen herausspielen, die leider leichtfertig vergeben wurden. In der zweiten Hälfte das gleiche Bild. Nach einer scharfen Hereingabe wurde Nico gefoult und der fällige Foulelfmeter wurde von Chris souverän verwandelt. In der Folgezeit entwickelte sich ein packendes Spiel, mit Torchancen auf beiden Seiten. Nach gespielten 60 Minuten endete das Derby mit 1:1.

 

Pokal 1/4 Finale VfR Würselen - Raspo Brand 1:2 n.V. am 18.03.14.

 

Im Pokal 1/4 Finale wurde uns die Sonderliga Mannschaft von Raspo Brand zugelost. Von Beginn an entwickelte sich ein packender Pokalfight. Die Gäste aus Brand kamen etwas besser ins Spiel, ohne sich jedoch klare Torchancen herauszuspielen. Die letzten 10 Minuten der ersten Hälfte konnten die Spieler vom Drischfeld klar das Spiel bestimmen, ohne jedoch den zu diesem Zeitpunkt verdienten Führungstreffer zu erzielen. Leider ließ der gegnerische Schiedsrichter (Co-Trainer von Raspo Brand), viele absichtliche Fouls gegen unsere Jungs ungeahndet. Mit 0:0 wurden die Seiten gewechselt. In der zweiten Hälfte übernahmen die Gäste wieder das Kommando und erspielten sich einige Torchancen, von denen Sie eine zur 1:0 Führung nutzen konnten. Zu diesem Zeitpunkt hielt uns Christoph mit einigen klasse Paraden weiterhin im Spiel. Unsere Jungs und Luisa glaubten aber bis zum Schluß an den Ausgleichstreffer. Angetrieben vom starken Chris konnten unsere beiden Stürmer, immer wieder in Szene gesetzt werden. Fast mit dem Schlußpfiff konnte Tim den hochverdienten Ausgleichstreffer erzielen. Nun hieß es 2x 5 Minuten Verlängerung. Die erste Großchance hatten unsere Jungs, doch ein Lupfer flog knapp über das Tor. Fast im Gegenzug konnte unsere an diesem Tag sehr starke Defensive einen Ball nicht aus der Gefahrenzone klären und auch unser Torhüter mußte sich geschlagen geben. Jetzt lösten wir die Viererkette auf und kamen noch zu einigen Torchanen. Ein Lattenschuß von Christoph fast mit dem Schlußpfiff konnte im Nachschuß leider nicht verwertet werden. Ein tolles Pokalspiel, dass uns positiv für die nächsten Spiele stimmt. Leider stellt der Fußballkreis Aachen keine Schiedsrichter für solche Spiele ab !!!

 

Turniersieg beim Forster Hallen CUP am 16.03.14.

 

Vorrunde:

VfR - Rott/Roetgen 2:0

VfR -SC Setterich 1:0

VfR -Forst 1:0

Endspiel:

VfR - Hilal Bergheim 2:0

 

 

 

2. Platz bei der Endrunde Casino Cup in Kohlscheid am 16.03.14.

 

Vorrunde:

VfR - Kirchhoven 1:1

VfR - Rott/Roetgen 1:0

VfR - Pannesheide 2:1

VfR - SV Kohlscheid 2 1:0

Halbfinale:

VfR - SV Kohlscheid 2:0

Finale:

VfR - Rott/Roetgen 3:4 n.E.

 

2. Spieltag Leistungsklasse SV Breinig - VfR Würselen 3:0   am 15.03.14.

 

Nachdem das Spiel vom ersten Spieltag gegen Rott/Roetgen verlegt wurde, stand heute das erste Meisterschaftsspiel in der Leistungsstaffen in Breinig auf dem Programm. Nach einer sehr intensiven und auch guten Vorbereitung, hatten wir uns vor dem Spiel viel vorgenommen. Leider konnten die Jungs und Luisa heute ihre Leistung in den kompletten 60 Minuten nicht abrufen. Von Beginn an setze uns Breinig unter Druck und konnte bereits in der 5 Minute mit 1:0 in Führung gehen. Viele Fehlpässe, schlechtes Zweikampfverhalten und wenig Laufbereitschaft unserer Mannschaft, prägte diese erste Halbzeit, in der Breinig auch noch den Treffer zum verdienten 2:0 erzielen konnte. In der Halbzeitpause wurden die Fehler der ersten Halbzeit klar angesprochen, doch mit dem Wiederanpfiff konnte Breinig auf 3:0 erhöhen und auch im weiteren Verlauf der zweiten Halbzeit konnten wir nie die Kontrolle über das Spiel erlangen. Unter dem Strich ein verdienter Sieg einer starken Mannschaft vom SV Breinig.

 

1. Platz Casinocup Kohlscheid Vorrunde am 08.03.14.

 

VfR Würselen - VfL 05 Aachen 2:1

VfR Würselen - SV Kohlscheid 5:0

VfR Würselen -  BC Kohlscheid 2:0

VfR Würselen - JSV Alsdorf 5:0

VfR Würselen - Grenzw. Pannesheide 1:0

 

1 Platz Balla-Balla Turnier in Weiden am 01.03.14.

Vier Spiele, vier Siege und damit der Turniersieg, war die Bilanz beim Karnevalsturnier von JSV Broichweiden.

 

 

Freundschaftsspiel Eintr. Verlautenheide - VfR Würselen 1:6   am 21.02.14.

 

Freundschaftsspiel VfR Würselen - SV Eilendorf C4  8:0    am 18.02.14.

 

3. Platz beim Turnier von Alem. Mariadorf am 09.02.14

Vorrunde:

VfR - FV Eschweiler 3:0

VfR - Wenau 0:3

VfR - Alem. Mariadorf 3:0

Halbfinale:

VfR - SV Eilendorf 0:2

Spiel um Platz 3 und 4:

VfR - Straß 5:0

 

 

Freunschaftsspiel VfL Vichttal - VfR Würselen  1:1 (0:1, 0:1) am 08.02.2014

 

Freundschaftsspiel VfR Würselen - Alem. Mariadorf 1:2   04.02.2014

 

Freundschaftsspiel Westwacht Aachen - VfR Würselen  3:0 (0:0) am 01.02.2014
 

4. Platz beim Hallenturnier in Wenau am 25.01.14

VfR - SV Breinig 1:3

VfR - Team Tabalingo 8:0

VfR - JS Wenau 0:1

VfR - SW Köln 1:2

 

2. Platz beim Hallenturnier der SpVgg 1928 Straß e. V. am 18.01.2014

FV Eschweiler - VfR  1:3

VfR - Alemannia Mariadorf  1:0

VfR - SVS Merkstein  4:1

SpVgg Straß - VfR  2:1


Hallenstadtmeister 2014  12.01.14.

Vorrunde:

VfR - SG Armada/Rhenania/Sparta 5:0

VfR - SG Sparta/Armada 3:1

Endspiel: VfR - Bardenberg 2:0

 

 

 

Freundschaftsspiel VfR Würselen - Grenzwacht Pannesheide 8:0    10.01.14.            

 

3. Platz beim Jugendcup der Raiffeisen-Bank in Dürwiss   15.12.13.

Vorrunde: VfR - Euskirchen 2:2, VfR - Dürwiss 4:0,

Halbfinale: VfR - Holweide  1:2, 

Spiel um Platz 3/4 : VfR - 1.FC Mönchengladbach 3:2   

     

                                                                                                                                                                            

8. Spieltag D-Jugend Kreisklasse Staffel 3 am 06.12.2013
ASR Würselen - VfR Würselen 0:8

Bei schlechten äußeren Bedingungen und einem schwer zu bespielenden Platz, trafen wir am letzten Spieltag zum Lokalduell auf die Spielgemeinschaft ASR Würselen. Nachdem bereits am letzten Spieltag der Aufstieg in die Leistungsklasse geschafft wurde, zählte es heute mit einem Sieg einen der beiden noch zu vergebenen Plätze in Leistungsstaffel 1 zu sichern. Unsere Jungs und Luisa machten von Beginn an Druck und ließen die Heimmannschaft kaum zur Entfaltung kommen. Schnell ging man durch Tore von Timo und Chris mit 2:0 in Führung. Nun stellte sich die Heimmannschaft mit allen Spielern in die eigene Hälfte und bis zur Halbzeit konnten wir kein weiteres Tor mehr erzielen. Nach der Halbzeit das gleiche Bild. Unsere Mannschaft dominierte das Spiel und konnte das Ergebnis schnell auf 4:0 durch Tore von Tim und Markus ausbauen. Anders als in Halbzeit eins, waren die Jungs vom Drischfeld im Abschluß viel konzentrierter und konnten durch Tore von Markus und einem Hattrick von Tim am Ende hochverdient mit 8:0 als Sieger den Platz verlassen.

FAZIT: Mit dem Aufstieg in die Leistungsstaffel 1 und dem Überwintern im Pokal, wurden alle Saisonziele von der Mannschaft erreicht. Zusätzlich wurde die Truppe im Sommer ungeschlagen Stadtmeister !!! Glückwunsch ans gesamte Team. Wir Trainer sind stolz auf diese Einheit und freuen uns schon auf die Leistungsstaffel.

 

7. Spieltag D-Jugend Kreisklasse Staffel 3 am 30.11.2013
VfR Würselen - Spvgg Straß 6:0
 

Am heutigen Spieltag ging es darum den Aufstieg in die Leistungsstaffel perfekt zu machen. Dafür reichte ein Unentschieden aus, allerdings hätte man im Falle einer Niederlage auch auf den vierten Tabellenplatz zurückfallen können !! Von Beginn an bestimmten wir das Spiel und erspielten uns die ersten Torchancen. Nach 10 Minuten konnten Tim nach toller Vorarbeit von Nico das wichtige 1:0 erzielen. Auch in der Folgezeit bestimmten wir das Spielgeschehen und der Gast aus Straß kam nur zu gelegentlichen Entlastungsangriffen. Allerdings sollte uns vor der Pause kein weiteres Tor mehr gelingen. Auch in der zweiten Halbzeit entwickelte sich ein Spiel auf ein Tor. Nach toller Flanke von Timo, konnte Markus den Ball zum vorentscheidenden 2:0 ins Tor köpfen. Nun war der Wiederstand der Gäste komplett gebrochen und Tim konnte nach schönen Zuspielen einen Hattrick hinlegen. Kurz vor Schluß erzielte Markus nach tollem Paß von Nico den Endstand zum 6:0. Ein tolles Spiel der gesamten Truppe !!! Weiter so.

 

6. Spieltag D-Jugend Kreisklasse Staffel 3 am 27.11.2013
Grenzwacht Pannesheide - VfR Würselen 1:2
 

Stark ersatzgeschwächt mußten wir heute unser Nachholspiel bei Grenzwacht Pannesheide antreten. Von Beginn an versuchten wir den Gegner unter Druck zu setzen, was uns auch gut gelang. Leider konnte die Heimmannschaft mit ihrem ersten gelungenen Angriff nach 10 Minuten in Führung gehen. Bis zur Halbzeit war es nun ein Spiel auf ein Tor. Pannesheide stand sehr tief und wir konnten eine Vielzahl an Chancen herausspielen. Allerdings war die Chancenauswertung wie so oft in letzter Zeit sehr schlecht. Auch in der zweiten Halbzeit sollte das Glück nicht auf unserer Seite sein und so wurden auch die besten Chancen vertan. 10 Minuten vor dem Ende stellten wir von Viererkette auf Dreiekette um und spielten vortan an mit drei Spitzen. Bereits die erste Ecke nach der Umstellung führte zum Erfolg. Jan konnte einen toll geschlagenen Eckstoß mit dem Kopf verwerten. Doch mit dem Unentschieden wollten wir uns nicht zufrieden geben und so spielten wir weiter nach vorne. Ein Eckstoß 5 Minuten vor dem Ende sollte die Entscheidung bringen. Wieder wurde die Ecke scharf vors Tor geschlagen und ein Abwehrspieler von Pannesheide fälschte den Ball ins eigene Tor ab. Am Ende war es ein hochverdienter Sieg für unsere Jungs und Luisa.

 

 5. Spieltag D-Jugend Kreisklasse Staffel 3 
SC Bardenberg - VfR Würselen 0:2 Wertung
 

 

 

 

4. Spieltag D-Jugend Kreisklasse Staffel 3 am 20.11.2013
VfR Würselen - Rhen. Richterich 10:1

 

Heute kam es zum Nachholspiel gegen den Tabellen 5 aus Richterich. Bereits in den ersten Minuten konnten wir mit 1:0 in Führung gehen und auch in der Folgezeit spielten wir uns eine Vielzahl an Chancen heraus. Leider fehlte in der ersten Halbzeit der Abschluß und so dauerte es bis zur 29 Minuten bis wir das 2:0 erzielen konnten. In der Halbzeitpause wurden die Fehler der ersten Halbzeit angesprochen und die Jungs und Luisa zeigten in den zweiten 30 Minuten eine sehr konzentrierte Leistung. Imme wieder wurden die Bälle in die Schnittstelle der Richtericher Abwehr gespielt und wir konnten unsere Führung auf 6:0 ausbauen. Mit der sicheren Führung im Rücken, ließen wir den ein oder anderen Konter der Gastmannschaft zu und so konnte Richterich auf 6:1 verkürzen. Doch bis zum Ende des Spiels konnten wir das Ergebnis auf 10:1 ausbauen.

 

3. Pokalrunde VfR Würselen - VfL Vichttal  1:0   13.11.2013

In der dritten Pokalrunde kam es zum Vergleich mit der spielstarken Sonderligamannschaft aus Vichttal. Von Beginn an war es ein Spiel auf hohem Niveau, mit leichten Vorteilen für den Gast aus Vichttal. Mitte der ersten Halbzeit konnten wir einen unserer Konter erfolgreich abschließen und mit 1:0 in Führung gehen. In der Folgezeit kam Vichttal immer wieder zu guten Möglichkeiten, die aber von unserem starken Torhüter vereitelt wurden. Nach der Halbzeitpause übernahmen wir immer mehr das Kommando und konnten uns eine Vielzahl an Torchancen erspielen, die aber leider nicht zum Erfolg führten. So blieb es bis zum Schlußpfiff spannend. Aufgrund der starken zweiten Halbzeit geht der Sieg in Ordnung. Im Viertelfinale spielen wir nun gegen den nächsten Sonderligisten. Am 12.03.14. kommt es zum Vergleich mit Raspo Brand.

 

3. Runde VW Junior Masters    02.11.2013

TUS Wickrath - VfR Würselen 4:1

 

Turniersieg beim Heimturnier     26.10.2013

VfR - SV Eilendorf 1:0, VfR - Laurensberg 0:0, VfR - Broichweiden 1:0, VfR - Jülich 10 4:0

 

2.Runde VW Junior Masters   13.10.2013

Raspo Brand - VfR Würselen 0:0

Am zweiten Spieltag des diesjährigen VW Junior Masters stand der Vergleich mit der starken Sonderliga-Mannschaft von Raspo Brand auf dem Programm. In einem sehr kampfbetonten Spiel übernahmen unsere Jungs von Beginn an das Kommando und erspielten sich eine Reihe von guten Chancen. Allerdings kam auch die Heimmannschaft immer wieder gefährlich vor unser Tor. Am Ende trennten sich beide Mannschaften leistungsgerecht mit einem Unentschieden. Am dritten Spieltag müssen wir beim TUS Wickrath antreten.

 

 

2. Pokalrunde SVS Merkstein - VfR Würselen 0:2  am 09.10.2013

Nachdem wir in der ersten Pokalrunde ein Freilos hatten, stand heute das Pokalspiel in Merkstein auf dem Programm. Von Beginn an machten wir das Spiel und erspielten uns eine Vielzahl an Chancen. Es dauerte allerdings bis zur 20 Minute bis unsere Jungs das hochverdiente 1:0 erzielen konnten. So wurden auch die Seiten gewechselt. Auch in der zweiten Halbzeit konnten wir das Spiel bestimmen, doch blieb Merkstein durch den ein oder anderen Konter stets gefährlich. Fast mit dem Schlußpfiff wurden der 2:0 Siegtreffer erzielt. In der nächsten Pokalrunde haben wir ein Heimspiel gegen den Sonderligisten aus Vichttal.
 

3. Spieltag D-Jugend Kreisklasse Staffel 3 am 05.10.2013
Vaalserquatier - VfR Würselen 0:9


Am 3 Spieltag gewannen unsere Jungs hochverdient ihr Auswärtsspiel bei der Vertretung von Vaalserquatier. Zur Halbzeit führten die Spieler vom Drischfeld bereits mit 3:0. Auch in der zweiten Hälfte wurde weiter auf das Tor von Vaalserquatier gespielt und am Ende kam ein auch in der Höhe verdienter 9:0 Erfolg heraus.

 

Turnier Sparta Würselen am 04.10.2013

Vorrunde:

VfR Würselen - Alem. Mariadorf 1:0, VfR Würselen - SC Bardenberg 2:0, VfR Würselen - Con. Haarren 0:0

Spiel um Platz 3 und 4: VfR Würselen - JSV Broichweiden 1:2        

 

2. Spieltag D-Jugend Kreisklasse Staffel 3 am 28.09.2013
VfR Würselen - JSV Broichweiden 0:2

Heute kam es zum Lokalderby gegen Broichweiden. Nachdem wir die ersten Minuten verschlafen hatten, kamen wir immer besser ins Spiel und konnten uns eine Vielzahl an Chancen erspielen. Leider fiel in unsere Drangphase, bedingt durch einen Platzfehler, das Schmeichelhafte 1:0 für den Gast aus Weiden. Bis zur Halbzeit sahen die Zuschauer ein ausgeglichenes Spiel. Auch im zweiten Spielabschnitt verlief die Partie ausgeglichen, doch leider konnte der Gast aus Weiden kurz vor Schluß auf 2:0 erhöhen.

 

1.Runde VW Junior Masters   24.09.2013

VfR Würselen - JSV Wenau 1:4

In der ersten Runde des VW Junior Masters trafen wir heute auf eine sehr spielstarke Mannschaft aus Wenau. Die zahlreichen Zuschauer sahen in der ersten Hälfte eine ausgeglichene Partie, in der Wenau mit 1:0 in Führung ging. Kurz vor der Halbzeit erzielten unserer Jungs aber den verdienten Ausgleich zum 1:1. Nach der Halbzeit erhöhte Wenau nochmals den Druck auf unser Tor und die Gäste gingen mit 2:1 in Führung. Durch den erneuten Rückstand verloren die Spieler vom VfR die Ordnung im Spiel und Wenau konnte die Führung auf 4:1 ausbauen. Am Ende war es ein verdienter Sieg für den Gast aus Wenau. Die nächsten Gegner beim VW Junior Masters lauten TUS Wickrath und Raspo Brand. 

 

Freundschaftsspiel Alem. Mariadorf D1 - VfR Würselen D1 1:1       18.09.2013

 

1. Pulheimer Solarcup am 15.09.2013

Nachdem die Jungs am Samstag einen gelungenen Einstand in die diesjährige Meisterschaftsrunde hatten, ging es am Sonntag nach Pulheim zum ersten Pulheimer Solar Cup.
Gespielt wurde im Modus jeder gegen jeden. Teilnehmer waren SC Germania Geyen, Pulheimer SC, VfR Stommeln, SpVgg. Balkhausen-Brüggen-Türnich und wir.

Spielergebnisse:
VfR - VfR Stommeln 6:0
VfR - SpVgg. Balkhausen-Brüggen-Türnich 1:0
VfR - SC Germania Geyen 2:0
VfR - Pulheimer SC 2:0

Wie bereits bei der Stadtmeisterschaft wurden die Spieler vom VfR ungeschlagen und ohne Gegentor Sieger des Turniers.
Ein besonderer Dank gilt allen Eltern, die die Mannschaft und die Trainer immer toll unterstützen !!!

Sieger
Sieger 1. Pulheimer Solarcup
 




1. Spieltag D-Jugend Kreisklasse Staffel 3 am 14.09.2013
VfR Würselen - FV Eschweiler 6:0

Bei guten äußeren Bedingungen stand für die D1 mit dem Auftaktspiel gegen FV Eschweiler direkt ein richtig schwerer Brocken zum Auftakt in die neue Saison auf dem Programm. Nach dem Anpfiff entwickelte sich sofort ein von beiden Seiten sehr intensiv geführtes Spiel. Die erste gute Möglichkeit hatten wir nach etwa 5 Minuten und mit etwas Glück konnten unsere Jungs mit 1:0 in Führung gehen.
Mit der Führung im Rücken wurde unser Team immer sicherer und bereits wenige Minuten später konnten wir den Vorsprung auf 2:0 ausbauen.
Bis zur Halbzeit entwickelte sich nun ein von beiden Seiten gutes Fußballspiel, mit den besseren Torchancen auf unserer Seite. Kurz vor der Halbzeit gelang den Spielern vom Drischfeld sogar noch ein weiterer Treffer zum Halbzeitstand von 3:0.
Nach der Halbzeit das gleiche Bild: unsere Mannschaft dominierte bei herrlichem Fußball-Wetter das Spiel, sodass Eschweiler nur zu ganz wenigen, echten Torchancen kam. So war es auch nicht verwunderlich, dass die Tore 4, 5 und schließlich auch 6 nach teilweise wunderschönen Spielzügen folgten.
Alle Spieler des VfR zeigten eine Klasse Leistung und brennen schon auf den nächsten Spieltag.

 



Stadtmeisterschaft am 07.09.2013

Gastgeber der diesjährigen Stadtmeisterschaft war die Mannschaft von Sparta  Würselen. Gespielt wurde auf der Sportanlage von Sparta Würselen. Es traten sechs Mannschaften an. SG ASR Würselen, SG Armada Sparta Würselen, Rhenania Würselen, JFV Broichweiden, der SC Bardenberg und wir. Gespielt wurde im Modus jeder gegen jeden.

Spielergebnisse:
VfR - Rhenania Würselen 3:0
VfR - JFV Broichweiden 1:0
VfR - SC Bardenberg 0:0
VfR - SG Armada Sparta 1:0
VfR - SG ASR Würselen 3:0

Somit wurden die Jungs vom VfR Würselen ungeschlagen und ohne Gegentor verdienter STADTMEISTER !!!

STADTMEISTER
STADTMEISTER 2013 VfR WÜRSELEN